Warum sind Gebrauchte B250 electric drive so günstig?

Warum sind Gebrauchte B250 electric drive so günstig?

Horst2018
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Fr 21. Dez 2018, 22:18
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Es ist sehr auffällig, dass die Gebrauchtwagenpreise sehr viel günstiger sind, als bei anderen Marken.
Gibt es einen Grund dafür, den man vor einem Kauf wissen sollte?
Für mich ist er optimal, weil ich nur Stadtfahrten mache, mehr Platz brauche, eine Hängerkupplung benötige und eine AC 22/11kW Ladestation zuhause habe.
Anzeige

Re: Warum sind Gebrauchte B250 electric drive so günstig?

USER_AVATAR
read
Weil er keinen DC Schnelladeanschluß hat und somit nur als Kurzstreckenauto brauchbar ist.

Re: Warum sind Gebrauchte B250 electric drive so günstig?

BED
read
Achtung: es gibt keine AHK ab Werk. Eine Nachrüstung könnte die Garantie einschränken!
Wie kommst Du auf günstige Preise?

P.S. Unser „all in“ B250e geht im August nach 4 Jahren schweren Herzens zurück an die Leasinggesellschaft. ;)

Re: Warum sind Gebrauchte B250 electric drive so günstig?

USER_AVATAR
  • Ollinord
  • Beiträge: 1155
  • Registriert: Mo 13. Apr 2015, 11:14
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Guten Morgen, ich würde wenn ja einen mit BJ 2017 nehmen und da liegen die ja ab ca. 20000€. Warum 2017? Weil einige Dinge verändert wurden wie z.B. die neuer Version vom 11 kW Bordlader. Seit dem heißt er ja auch nicht mehr Electric Drive, sondern B250e. War aber glaub ich 2016 auch schon so. Sonst haben meine Vorredner natürlich recht: Alle heutig kaufbaren E Autos haben DC Schnellladung an Bord und selbst die gebrauchte alte Zoe kann für unter 10000€ 43 kW AC Laden - und - verbraucht dann auch noch weniger als die B Klasse, welche im Winter mit der Batterieheizung ordentlich am Akku saugt.

Hinzu kommt die aktuelle Förderung, so dass Du ja neue Autos auch im Leasing nun relativ günstig bekommst und die sind neu mit Garantie

Aber!: Wir haben aus auch diese wenig verbrauchsoptimierte Karre gekauft und sind mega zufrieden!
Es hängt eben vom Einsatzprofil ab und 130 KM sind auch im Winter mit Range Plus drin. Also schlag zu :-)
Dreimal weiß: Smart Cabrio ED / Model S 90D / B250e

Re: Warum sind Gebrauchte B250 electric drive so günstig?

Think_City
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Di 18. Dez 2018, 00:07
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Kurzfassung:
- sehr hoher Verbrauch im Winter
- keine Schnellladung
- kaum Ersatzteile verfügbar (ich warte seit 2 1/2 Monaten auf eine Stossstange und Mercedes hat per Stand gestern immer noch keinen Liefertermin)
- unzuverlässige Motoren (auf Garantie achten)

Hier gibt's den B250e für ca. 17'000 Euro.

Hier in der Schweiz fluten aber die i3 60Ah aktuell den Markt. Diese gibts mit 30K km im Topzustand bereits ab 15'000 Euro. Der i3 hat aber gegenüber dem B250e 10 bis 20 km weniger Reichweite. (B250e: ca. 100km / i3 ca. 90km)

Re: Warum sind Gebrauchte B250 electric drive so günstig?

sheridan
  • Beiträge: 1001
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 200 Mal
read
Ich hab meinen hauptsächlich auch wegen fehlendem DC Laden verkauft. Und die Winterreichweite war auch grenzwertig. Die Gebrauchtpreise haben einen gewissen Bodensatz erreicht. Langfristig sehe ich auch ein Problem mit BEV-spezifischen Ersatzteilen, das Auto wurde ja nur in homöopathischen Dosen verkauft. Von i3 60Ah würde ich abraten. Lieber einen 94Ah mit 11kW-Lader, die sind mittlerweile auch schon deutlich unter 20k zu haben.
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC

Re: Warum sind Gebrauchte B250 electric drive so günstig?

SkyPower
  • Beiträge: 458
  • Registriert: Mo 5. Mär 2018, 10:57
  • Hat sich bedankt: 597 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Eine neue Zoe gibt in DE schon ab 11.600 € plus Batteriemiete oder Kauf.
Und eine AHK ist nachrüstbar. Eine echte AHK ist für die meisten E-Autos das k.o.-Kriterium.
Tesla M3 AWD (09/2019) 55 tkm/Jahr + Corsa-e 1st 3P (08/2020)
Seit 1992 mittlerweile 35 Windkraftanlagen im Eigenbetrieb.

Re: Warum sind Gebrauchte B250 electric drive so günstig?

hajuerue
  • Beiträge: 147
  • Registriert: Mo 16. Mai 2016, 16:15
  • Wohnort: nähe Würzburg
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
SkyPower hat geschrieben: Eine neue Zoe gibt in DE schon ab 11.600 € plus Batteriemiete oder Kauf.
Und eine AHK ist nachrüstbar. Eine echte AHK ist für die meisten E-Autos das k.o.-Kriterium.
Eine Zoe kann man nicht mit einer B-Klasse vergleichen.
Das ist eine ganz andere Fahrzeugklasse.
Innenraumgröße und Kofferraumvolumen ist nicht vergleichbar.

Mein Grund für den BED war damals (2017):
- Leistung
- Größe (Kofferraum)
- Ersatzteilbeschaffung (als Beispiel mal die Taxistände im vorbeigehen beobachten... 90% sind B-Klassen)
- Verarbeitungsqualität (die Teslas waren damals unterirdisch)

Re: Warum sind Gebrauchte B250 electric drive so günstig?

Helfried
read

hajuerue hat geschrieben: Das ist eine ganz andere Fahrzeugklasse.
Innenraumgröße und Kofferraumvolumen ist nicht vergleichbar.
Das Teure am Auto ist die Batterie, nicht der Kofferraum. Das Klassendenken muss umdenken. :)

Re: Warum sind Gebrauchte B250 electric drive so günstig?

hajuerue
  • Beiträge: 147
  • Registriert: Mo 16. Mai 2016, 16:15
  • Wohnort: nähe Würzburg
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
hajuerue hat geschrieben: Das ist eine ganz andere Fahrzeugklasse.
Innenraumgröße und Kofferraumvolumen ist nicht vergleichbar.
Das Teure am Auto ist die Batterie, nicht der Kofferraum. Das Klassendenken muss umdenken. :)
@Helfried
Mein Post war auf die Antwort von Skypower bezogen.
Du kannst eine andere Fahrzeugklasse nicht miteinander vergleichen.

Laut Eingangsfrage geht es hier um den BED und warum er günstig angeboten wird.
Und nicht ob die Zoe günstiger ist.

Wenn es um die Akkugröße geht, dann wären es beim BED 28kwh (netto), oder?
Diese müsste man, wenn es um nen Vergleich mit ner Zoe geht, mit ner 2017 erhältlichen Zoe vergleichen, das wären dann 21kwh.

:-)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „B-Klasse electric drive - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag