Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

USER_AVATAR
read
Probefahrt MX 30 und MX 5 RF sind gebucht. Mal sehen, welcher das Rennen macht.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild
Anzeige

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2127
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 371 Mal
read
Ich prophezeie, dass es der MX-5 RF sein wird
Hyundai IONIQ Elektro Premium seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 seit Juni 2020

bin "Heimlader" an 11 kW AC mit 9,92 kWp PV auf dem Süd-Dach

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

Daniel T
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Do 26. Jun 2014, 11:06
read
Gibt es zur Batterie schon ein paar weitere Infos?
Sind die 35 kwh Brutto oder Netto? Ist die Batterie Luft- oder Flüssigkeitsgekühlt?

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

draine88
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:31
read
Kann von denen, die schon eine Probefahrt gemacht haben, einer etwas zur Rückbank sagen? Auf den Bildern sieht es alles sehr eng aus, obwohl er "normale" Kompaktklasse Platzverhältnisse haben soll. Und wie kommt ihr mit den Türen zurecht? Die sollen das einsteigen ja erleichtern, es gibt aber auch viele die sagen das es damit deutlich schwerer ist.

Hintergrund ist, das ich vor MONATEN mal zum Spaß einen MX-30 konfiguriert habe und sich jetzt ein Autohaus initiativ gemeldet hat, das sie mehrere Lagerfahrzeuge in dieser konfiguration haben und ich quasi "sofort" einen haben könnte. Zurzeit fahre ich einen Mazda 3, Fahrzeugleistung ca. 12.000 km im Jahr, fast nur tägliche Pendelstrecken (Arbeit, Einkauf) und ab und zu am Wochenende mal in die nächstgrößere Stadt. Nun bin ich am überlegen ob ich den Schritt tatsächlich riskiere.

Die geringe Ladeleistung und Reichweite sind mir bewusst, ich denke das man sich damit irgendwie arrangieren könnte. Ich müsste schon sehr genau nachblättern, wann ich das letzte mal 200 km am Stück gefahren bin. Das alles ging jetzt ziemlich schnell und unerwartet, ich bin quasi sehr "unwissend" was Ladeinfrastruktur etc. pp angeht, auch eine Wallbox habe ich nicht. Theoretisch würde es erstmal reichen wenn ich den Wagen über Nacht über 230V lade, da ich eh selten mal mehr als 50 km am Tag fahre.

Dinge die mich PRO Elektroauto überlegen lassen:
- KFZ Steuerbefreiung noch bis 31.12. für 10 Jahre
- Versicherung DEUTLICH günstiger bei besseren Kondition (Einstufung besser als der Mazda 3)
- MwSt. Senkung noch bis 31.12.
- Kraftstoff/Energiekosten nur 6/10 von den jetzigen

Dinge die mich KONTRA Elektroauto überlegen lassen:
- unsichere wirtschaftliche Lage wegen Corona
- der 3er ist noch nicht ganz abbezahlt, wäre Mitte 2022 fertig
- Erstserienmodell, keine Praxiserfahrungen
- technische Alterung der Komponenten (was ist ein E-Auto mit 200 km Reichweite in 5 Jahren wert?)

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

USER_AVATAR
read
Ich würde an deiner Stelle zu diesem Autohaus fahren und eine Probefahrt machen. Eigene Eindrücke sind das einzige was zählt. Auch würde ich den MX30 nur kaufen wenn das AH einen sehr guten Rabatt gibt, denn der MX30 ist nicht besonders beliebt und wird somit eher schneller an Wert verlieren als andere begehrtere E-Autos.
Mit einem guten Rabatt und wenn das Auto auch sonst zu dir paßt (und du es somit länger halten wirst) könnte es aber trotzdem ein Schnäppchen werden.

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

sunspeed
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Fr 31. Jan 2020, 17:41
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Hallo draine88, sich den Wagen selber ansehen ist natürlich immer am besten.

Ich denke, dass die Rücksitzbank für Kinder ausreichend groß dimensioniert ist, für Erwachsene, speziell auf längeren Strecken, der Komfort jedoch eingeschränkt ist. Der Raum zum Einsteigen ist ausreichend groß. Man muss sich aber im Klaren sein, dass die entsprechende Vordertür zum Öffnen der hinteren Türe ebenfalls geöffnet werden muss. Da wir den Wagen jedoch überwiegend als 2 Türen nutzen werden, stört uns das nicht. Als Fahrer stelle ich häufig etwas auf den Boden hinter dem Fahrersitz ab. Hierbei ist das Türkonzept des MX-30 sehr vorteilhaft, da man entweder die hintere Türe erst gar nicht öffnen muss, oder falls doch, direkt and der richtigen Stelle zum Ablegen und Einsteigen steht.

Auch ist die Raumökonomie (speziell die Rücksitzbank/Fussraum und der Kofferraum) nicht mit Fahrzeugen z.B. von VW bei gleicher Fahrzeuggesamtlänge zu vergleichen. Dies gilt aber auch beim Preis :D.

Qualität und Wertigkeit der Ausstattung sind auf hohem Niveau und müssen bei anderen Herstellern, wenn überhaupt möglich, sehr teuer hinzugekauft werden.

Ich finde es ebenfalls sehr interessant, dass Mazda eine Garantieverlängerung für knapp 900.-€ auf 8 Jahre anbietet.

Alles weitere können wir aber erst umfassend bewerten, wenn wir das Fahrzeug übernommen haben und die ersten 1-2tsd KM "erfahren" worden sind.

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

draine88
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:31
read
drilling hat geschrieben: Auch würde ich den MX30 nur kaufen wenn das AH einen sehr guten Rabatt gibt, denn der MX30 ist nicht besonders beliebt und wird somit eher schneller an Wert verlieren als andere begehrtere E-Autos.
Bei sämtlichen Vergleichsportalen gibt es eigentlich nur mikrigen Rabatt, was wohl daran liegt, das die Hersteller den Förderbonus vom Staat gegenrechnen. Ich habe Angebote für 23.900 EUR inkl. Prämie bekommen, was quasi dem Listenpreis entspricht (das ist jedoch nicht das Angebot von dem Händler, mit dem ich Kontakt habe - da liege ich drunter).

Eine Probefahrt für das Fahrerlebnis ist mir eigentlich nicht so wichtig. Ich bin bisher verschiedene Autos gefahren, vom Toyota Yaris bis zum Opel Omega mit V6. Ich bin mir allen gut klar gekommen. Ich denke da eher an meine Mitfahrer. Der Mazda3 (den ich aktuell habe) wurde ja auch oft kritisiert das er relativ eng geschnitten ist. Es ist -Okay- für mich aber viel kleiner dürfte es nicht sein, leider gibt es keine Messwerte und Vorführer habe ich im Umkreis von 200 km noch keine gefunden. Der Knackpunkt sind halt die Türen, ob die nicht eher unpraktisch sind.

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

Fu Kin Fast
read
draine88 hat geschrieben: - KFZ Steuerbefreiung noch bis 31.12. für 10 Jahre
Wieviel macht das aus?
- Versicherung DEUTLICH günstiger bei besseren Kondition (Einstufung besser als der Mazda 3)
Wir hatten einen Mazda 3 von 2015-2019. Er kostete 500 EUR VK pro Jahr, egal wieviele km. Viel guenstiger kann ein MX auch nicht sein.
- Kraftstoff/Energiekosten nur 6/10 von den jetzigen
Sicher?
- der 3er ist noch nicht ganz abbezahlt, wäre Mitte 2022 fertig
Das waere IMHO ein KO-Kriterium.
- Erstserienmodell, keine Praxiserfahrungen
Bei Mazda haette ich da wenig Sorgen.
- technische Alterung der Komponenten (was ist ein E-Auto mit 200 km Reichweite in 5 Jahren wert?)
Was ist ein Verbrenner in 5 Jahren wert?
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

draine88
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:31
read
Versicherung zahle ich bei meinem 3er aktuell 521 EUR, er hat jedoch nur Teilkasko mit 150 SB. Den MX-30 habe ich mit Vollkasko und Teilkasko ohne SB gerechnet und bin bei 375 EUR gelandet. Würde ich den SB wieder rein nehmen, wäre es sogar noch weniger.

Die Kraftstoffkosten habe ich einmal aus meinem Spritmonitor Profil entnommen und bei den Kosten für den MX-30 den WLTP Verbrauch (der bisher bei jedem Test unterboten wurde) mal den Strompreis genommen. Wie seriös das jetzt ist kann ich nicht urteilen, auf jeden Fall "verbraucht" er weniger Euro.

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

Ronaan
  • Beiträge: 204
  • Registriert: Mo 21. Okt 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 148 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Daniel T hat geschrieben: Gibt es zur Batterie schon ein paar weitere Infos?
Sind die 35 kwh Brutto oder Netto? Ist die Batterie Luft- oder Flüssigkeitsgekühlt?
Hat hierzu schon jemand was? Der Händler im Nachbarort hat einen Vorführer, aber Probefahrt machen wir nur wenn in absehbarer Zeit eine Kaufabsicht erkennbar wäre. Wenn er nicht passt machen wir es erst gar nicht.
e-Up! UNITED, Black Pearl, Fahrerassistenzpaket, CCS-Ladedose, e-Sound, Garantieverlängerung, Netzladekabel.

Bestelldatum 10.06.2020, lt. AB vorauss. Lief. Q2 2021
dann lange "nicht verfügbar"
Lounge 26.07.20: Q2 2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „MX-30 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag