Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

USER_AVATAR
read
Die vergißt die Einmalzahlung von 6000€ die man erst mal vorschießen muß bis man sie nach mehreren Monaten von der BAFA zurückbekommt.
Anzeige

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

USER_AVATAR
read
Das mit der kleinen Batterie ist doch eine Ausrede weil man es nicht kann.

Eigentlich müsste es lauten:
Lieber Kunde,
wir von Mazda haben es verpennt Know How bei Batterien und der Elektromobilität aufzubauen und können Ihnen deshalb nur eine sehr kleine Batterie anbieten. Bei der Konkurrenz sehen wir zwar das Gewicht eines Elektroautos egal ist, trotzdem legen wir Wert darauf. Ob wir unwissend, dass mit Absicht machen oder ob wir dumm sind, können wir Ihnen nicht sagen. Dass dieses BEV aber trotzdem zu etwas Besonderem wird, liegt an diesen unpraktischen Türen, damit unsere 60+ Kundschaft immer aussteigen muss, wenn hinten das Enkelkind raus will. So halten wir Sie wenigestes fitt. Das sie bei der Konkurrenz zwar praktischere Türen bekommen, sagen wir Ihnen nicht.

Kaufen sie einen unserer tollen Diesel!

MfG
Mazda

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

USER_AVATAR
read
Nicht das der falsche Eindruck entsteht, ich finde dieses Auto gut. Es gibt Leute die wollen einen elektrischen Mazda und lieber den anstatt einen Diesel oder ein anderer findet das Design und die Kompaktheit gut, will aber trotzdem höher sitzen. Reichweite braucht auch nicht jeder. Aber, Mazda bitte findet andere Ausreden für die kleine Batterie, so kommt es rüber als hättet ihr gar keine Ahnung von der Materie.

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

nervtoeter
  • Beiträge: 77
  • Registriert: Do 24. Mai 2018, 10:24
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
SimonTobias hat geschrieben: Das mit der kleinen Batterie ist doch eine Ausrede weil man es nicht kann.

Eigentlich müsste es lauten:
Lieber Kunde,
wir von Mazda haben es verpennt Know How bei Batterien und der Elektromobilität aufzubauen und können Ihnen deshalb nur eine sehr kleine Batterie anbieten. Bei der Konkurrenz sehen wir zwar das Gewicht eines Elektroautos egal ist, trotzdem legen wir Wert darauf. Ob wir unwissend, dass mit Absicht machen oder ob wir dumm sind, können wir Ihnen nicht sagen. Dass dieses BEV aber trotzdem zu etwas Besonderem wird, liegt an diesen unpraktischen Türen, damit unsere 60+ Kundschaft immer aussteigen muss, wenn hinten das Enkelkind raus will. So halten wir Sie wenigestes fitt. Das sie bei der Konkurrenz zwar praktischere Türen bekommen, sagen wir Ihnen nicht.

Kaufen sie einen unserer tollen Diesel!

MfG
Mazda
Was ist das für ein unnötiges Statement, nur weil du gerne einen Riesen Akku rumschleppst denn die vermutlich 2x im Jahr benötigst trifft das ja nicht auf alle zu. Gibt genügend Autos in der Preisklasse ohne 50 kWh plus Akku

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

Hellkeeper
  • Beiträge: 696
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:25
  • Wohnort: AT
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Wenn ein Hersteller im Innenraum seines Elektrofahrzeugs einen Soundgenerator verbaut, damit man ein nicht abschaltbares Motorgeräusch hat, um an einen Verbrenner erinnert zu werden, ist das ein Statement, dass man es nicht besser machen kann/will. Darum würde ich mir auch beim Rest nicht mehr erwarten.

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

USER_AVATAR
read
Nicht nur das, dem CX-30 wurde auch absichtlich eine Beschleunigungskurve gegeben die einem Verbrenner ähnelt, damit Verbrennerfahrer sich nicht an das hohe Drehmoment ab Start gewöhnen müssen. :shock:

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

Helfried
read
Vielleicht wollen sie mit diesen Features das neue Altherrenfahrzeug für flotte junggebliebene Best Agers kreieren, nachdem es den Golf bald nicht mehr gibt und sich hier in dieser Kategorie Marktchancen auftun.

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

Hellkeeper
  • Beiträge: 696
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:25
  • Wohnort: AT
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
@drilling
Das habe ich ganz schnell wieder verdrängt. Meine Mutter würde sehr gute Konditionen bei Mazda bekommen und ist immer zufrieden mit der Marke gewesen. Sie ist auch der Elektromobilität offen gegenüber, eben wegen der niedrigen Geräuschkulisse und dem flotten Fahrverhalten, aber diese Restriktionen sind eigentlich einfach eine Frechheit.

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

USER_AVATAR
read
Jemand aus dem Ort war schon mal bei mir um sich nach meiner Ladestation zu erkundigen.
Er arbeitet bei Mazda und soll im Herbst ein Elektrofahrzeug als Dienstwagen bekommen.
Ich habe ihn gebeten sich mal zu melden wenn er das Auto hat.
Bisher scheinen Eindrücke aus erster Hand ja noch nicht vorzuliegen. Die werde ich dann hier posten.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Mazda vollelektrisch ab 23.10.2019

USER_AVATAR
  • HWH
  • Beiträge: 351
  • Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
  • Wohnort: Dortmund
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
DABTF hat geschrieben: ... den Trend zu immer größeren Batterien, die Reichweiten von vielen Hundert Kilometern ermöglichen ...
Dass Autohersteller dem Trend entgegen wirken, ist ja überall zusehen. Kaum noch SUV und nur noch kleine, leichte Fahrzeuge wohin man auch schaut. Und jetzt möchte Mazda die Käufer erziehen?
Sie sollten einfach einen 60/70 kWh zur Seite stellen und könnten doch ausnahmsweise die Käufer wählen lassen, wie beim Verbrenner...?
Gruß aus Dortmund
Werner
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „MX-30 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag