Nie wieder leere Starterbatterie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Nie wieder leere Starterbatterie

max_tirol
  • Beiträge: 105
  • Registriert: Mi 2. Dez 2015, 20:05
read
https://www.amazon.de/YABER-Starthilfe- ... +powerbank

hat mich nun 2 mal gerettet. Das letzte mal einfach am Morgen leer gewesen, keine Türe offen, keine Heckklappe. War allerdings nicht angesteckt. Aber neuer Akku ist schon zuhause -
Twizy 25.000 km
Soul EV 27kW
Touareg
BMW Z4 Cabrio
Anzeige

Re: Nie wieder leere Starterbatterie

USER_AVATAR
read
max_tirol hat geschrieben: hat mich nun 2 mal gerettet. Das letzte mal einfach am Morgen leer gewesen, keine Türe offen, keine Heckklappe. War allerdings nicht angesteckt. Aber neuer Akku ist schon zuhause -
Wann war dein Soul das letzte Mal bei der Inspektion? Seit dem vorletzten Update hat sich bei meinem Soul die Ladestrategie der 12V Batterie geändert.

Re: Nie wieder leere Starterbatterie

max_tirol
  • Beiträge: 105
  • Registriert: Mi 2. Dez 2015, 20:05
read
vor 2 Wochen -- hab da das neue BMS aufgespielt bekommen, nun lädt er bei Chademo auf 94 %. Ich werde mal den neuen Akku einbauen - aber irgenwie glaub ich nicht so daran, dass es am Akku liegt. Geht ewig - und dann wieder AUS
Twizy 25.000 km
Soul EV 27kW
Touareg
BMW Z4 Cabrio

Re: Nie wieder leere Starterbatterie

USER_AVATAR
read
max_tirol hat geschrieben: vor 2 Wochen -- hab da das neue BMS aufgespielt bekommen, nun lädt er bei Chademo auf 94 %. Ich werde mal den neuen Akku einbauen - aber irgenwie glaub ich nicht so daran, dass es am Akku liegt. Geht ewig - und dann wieder AUS
Das Update hieß irgendwas mit Vorklimatisierung.

Re: Nie wieder leere Starterbatterie

Dirkl
read
So, nun hatte uns auch die Batterie im Stich gelassen. ADAC hat überbrückt und ihn in die Werkstatt geschleppt. Dort hat man nach 2 Tagen des Auslesens und Messens das Türschlüssel auf der Fahrerseite als Störenfried herausgestellt. Das wurde getauscht, und nun soll Ruhe sein... wir sind gespannt.

Re: Nie wieder leere Starterbatterie

USER_AVATAR
read
Dirkl hat geschrieben: Dort hat man nach 2 Tagen des Auslesens und Messens das Türschlüssel auf der Fahrerseite als Störenfried herausgestellt. Das wurde getauscht, und nun soll Ruhe sein... wir sind gespannt.
Interessant. Fürs MJ 2015 gibt es wohl eine Anweisung, dass das Türschloss hinten links zu tauschen ist.

Re: Nie wieder leere Starterbatterie

Jarod
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 16:28
read
So, heute ist es bei mir wohl auch so weit. Wagen wurde über Nacht geladen. Heute Abend dann kein Anspringen. "Schlüssel wird nicht erkannt" oder schön war auch "Bremssystem: Stehen bleiben und Bremsen überprüfen". Dann alles nur noch dunkel. Batterie gemessen: 7 Volt!

Ich werde mal schauen ob ich den PKW per Starthilfe starten kann. Ansonsten rufe ich morgen den Service an. Oder ist es angebracht nichts zu tun und den Service zu rufen. Bei 7 Volt ist die Starterbatterie doch so oder so platt und muss getauscht werden?

Re: Nie wieder leere Starterbatterie

USER_AVATAR
read
Hallo Jarod, für die Batterie ist die Tiefentladung sicher nicht gut, aber sie muss nun nicht defekt sein. Wir haben beim letzten Mal möglichst sofort wiederbelebt, indem wir mit den Überbrückungskabeln von einem danebenstehenden Verbrenner die 12 V-Batterie kurz angetippt haben (zu zweit, einer im Auto, um das Auto zu starten, wenn es nach wenigen Sekunden aktiviert ist). Dann den KIA nicht ausschalten, da die 12 V-Batterie nun über die Fahrbatterie geladen wird. Mindestens 30 Minuten anlassen. Man muss nicht unbedingt in der Gegend herumfahren wie bei einem Verbrenner bei dem eine evt. leere Batterie über die Lichtmaschine geladen wird. Auch nicht mit dem Schlüssel weglaufen, dann ist der KIA ja wieder aus und man kann die Überbrückungsprozedur gerade nochmal wiederholen (auch passiert). Wir haben trotz 3-maligem Ausfall der 12 V-Batterie (s. Kommentare im thread) nach 4 Jahren immer noch dieselbe Batterie drin. Also die Starterbatterie so bald als möglich neu aktivieren und aus der Tiefentladung holen! Der ADAC hat auch nichts anderes gemacht. Übrigens: Eine Ursache wurde bei unserem Soul EV, 27 kWh, ausgeliefert 6/2015 nie gefunden. Wir hoffen, dass das letzte Software-update verhindert, dass es nochmals vorkommt.
KIA Soul EV 27 kWh 6/2015, PV-Anlage 4/2014 mit 16.35 kWp und Ladestation Typ1

Re: Nie wieder leere Starterbatterie

Jarod
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 16:28
read
Ich hatte heute morgen sofort versucht die Batterie zu überbrücken und damit zu starten. Allerdings war es da wohl schon zu spät. Die Starterbatterie war da schon bei knapp 4Volt.

Was mir allerdings gestern noch aufgefallen ist, dem hatte ich erst gar keine Beachtung geschenkt, das Display (links, dort der rechte Halbkreis, die Ladeanzeige der Hochvoltbatterie) zeigte die Hochvoltbatterie als komplett entladen an. Dabei hatte ich erst geladen, der Goobyebildschirm (mittig, Anzeige der % sowie letzte gefahrene Strecke usw) zeigte aber 100% an.
Ich vermute jetzt einfach mal dem PKW hat der Sturm und Starkregen nicht gefallen, so gezickt hat er vorher sonst noch nie.

Re: Nie wieder leere Starterbatterie

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3325
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 426 Mal
read
Der glaube eine Starterbatterie hätte es nach einer Tiefentladung überstanden, wenn sie wieder geladen wurde, gehört in den Bereich der Mythen. Die Batterie verliert bei der ersten Tiefentladung zwischen 40% und 60% ihrer Kapazität. Einmal Tiefentladen ist eine Bleibatterie immer ein Fall für das Recycling. Wenn man wie in unseren E-Autos die Batterie nie mit hohen Strömen belastet und sie normalerweise nur wenige Sekunden Strom liefern muss, merkt man die fehlende Kapazität erst, wenn das Auto z.b. bei einer Panne nach wenigen Minuten den Dienst der Warnblinkanlage einstellt oder man nach dem Urlaub nicht mehr weg kommt.

mfG
Michael
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Soul EV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag