Aufbau des Unterboden / Akku

Aufbau des Unterboden / Akku

dbrunnert
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Fr 4. Okt 2019, 15:50
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Hallo zusammen,

weiß jemand von Euch wie der Unterboden, die Stahlplatte und die Batterien aufgebaut sind? Ist das eine kompakte Einheit oder ist der Stahlboden/Stahlwanne ein Schutz für die Akkus den man getrennt entfernen kann? Mein Kia Händler konnte mir da leider auch nicht weiter helfen.

Warum möchte ich das wissen?
Ich habe mit dem e-Soul auf einem neuen unbeleuchteten Parkplatz leider etwas heftig aufgesetzt. Dabei ist die Stahlplatte (und zwar nur die Stahlplatte) in Mitleidenschaft gezogen worden. Sie wurde aber nicht verformt oder deformiert. Und ich überlege ob ich diese einzeln austauschen lassen kann oder ob da direkt das gesamte Akku Pack mit dran hängt.

Danke für Eure Antworten.
Anzeige

Re: Aufbau des Unterboden / Akku

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3373
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
Moin!
Alle mir bekannten Konstruktionen basieren auf einer hermetisch geschlossenen Batterie. Ein Tausch einzelner Zellen oder des Bodenbleches ist also nicht wirklich möglich.
Gruß Ingo

Re: Aufbau des Unterboden / Akku

USER_AVATAR
  • klapet
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Do 19. Jan 2017, 16:40
  • Wohnort: Bayern Nord
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Wissen tue ich es nicht. Am besten Mal im Kona Forum nachfassen?

https://electricrevs.files.wordpress.co ... png?w=1024

Der Akkupack ist wohl zerlegbar, steht irgendwo in den tiefen des Kona Forums.
12 J. Erdgas, danach Kia eSoul Bild fährt wie vom Gummiband gezogen.

Re: Aufbau des Unterboden / Akku

Helfried
read

dbrunnert hat geschrieben:Sie wurde aber nicht verformt oder deformiert. Und ich überlege ob ich diese einzeln austauschen lassen kann
Wozu eigentlich tauschen, wenn glücklicherweise nichts passiert ist?

Re: Aufbau des Unterboden / Akku

USER_AVATAR
  • Frog
  • Beiträge: 224
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 10:40
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
dbrunnert hat geschrieben:
Ich habe mit dem e-Soul auf einem neuen unbeleuchteten Parkplatz leider etwas heftig aufgesetzt. Dabei ist die Stahlplatte (und zwar nur die Stahlplatte) in Mitleidenschaft gezogen worden. Sie wurde aber nicht verformt oder deformiert. Und ich überlege ob ich diese einzeln austauschen lassen kann oder ob da direkt das gesamte Akku Pack mit dran hängt.

Danke für Eure Antworten.
Da das Akkupaket komplett von Zulieferern eingekauft wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass es mit dem Rahmen/der Bodenplatte, untrennbar verbunden ist.
Das ist keine Fachauskunft!
e-soul 64kWh seit 1.9.19. Davor 18 Jahre einen Audi A2.
seit 3.3.20 mit privater Lademöglichkeit.

Re: Aufbau des Unterboden / Akku

Heavendenied
  • Beiträge: 1601
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 239 Mal
read
1. Der Händler wird/darf ohnehin nur den kompletten Akkupack tauschen. Das würde also in jedem Fall teuer.
2. Wenn man sich die Zeichnung die klapet gepostet hat anschaut sieht man, dass man theoretisch schon auch nur die "Bodenplatte" des Akkupacks tauschen könnte. Nur muss dazu der ganze Akku zerlegt und neu zusammen gebaut werden...
3. Wenn das Ersatzteil einzeln nicht vom Hersteller angeboten wird, hat man denke ich eine Chance nahe 0% dieses Ersatzteil irgendwo zu bekommen. Zumindest wie in diesem Fall, wo die Teile alle aus Asien kommen...

Eine zusätzliche Stahlplatte die wirklich unabhängig vom eigentlichen Akkuboden ist gibt es zumindest bei Kia/Hyndai meines Wissens nach bei keinem Fahrzeug. Auch bei anderen Herstellern kenne ich das nicht. Lediglich bei Tesla weiß ich, dass die zumindest zeitweise beim Model S aufgrund von Unfällen eine zusätzliche "Sicherheitsplatte" unterhalb des Akkus verbaut hatten.

Aber mal ehrlich: warum soll das Teil getauscht werden, wenn doch nix verformt ist? Im schlimmsten Fall würde ich das einfach neu lackieren bzw. mit ordentlich Unterbodenschutz/Rostschutz versorgen.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Hyundai Ioniq 2017, e-Niro 2020 64kWh)

Re: Aufbau des Unterboden / Akku

dbrunnert
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Fr 4. Okt 2019, 15:50
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
In der Stahlplatte sind von unten 4 Schrauben in einer Versenkung angebracht die wohl dafür da sind das Paket an Ort und Stelle zu halten. Diese Versenkungen sind eingeschweiß eine Schweißnaht davon weist an einer Stelle einen kleinen Riß auf. Diesen haben wir jetzt zunächst einmal abgedichtet um sicher zu stellen, dass hier keine Feuchtigkeit eindringen kann. Ich würde ja ein Bild hier mit rein hängen weiß aber leider nicht wie.

Re: Aufbau des Unterboden / Akku

joe.rg
  • Beiträge: 194
  • Registriert: Sa 9. Jun 2018, 22:45
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 51 Mal
read
dbrunnert hat geschrieben: ... eine Schweißnaht davon weist an einer Stelle einen kleinen Riß auf. Diesen haben wir jetzt zunächst einmal abgedichtet um sicher zu stellen, dass hier keine Feuchtigkeit eindringen kann.
Nach dem Aufsetzen ist die Platte möglicherweise wieder in ihre ursprüngliche Form zurück gesprungen, trotzdem kann in der Struktur dahinter ein Schaden entstanden sein. Wenn auch noch irgendwo ein Riss entstanden ist, wäre mir das persönlich zu heikel. Dann werden beim aufsetzen schon recht hohe Kräfte gewirkt haben. Die Batterie ist nicht dafür gedacht das Gewicht des Autos zu tragen.

Entweder ignorierst Du es und musst mit dem Risiko leben, oder Du nimmst mal mit Kia Kontakt auf und versuchst Klarheit zu bekommen, welche möglichen Auswirkungen und Probleme das alles haben könnte. Schick denen ein paar Bilder oder lass eine Werkstatt mit Ahnung vom Aufbau der Traktionsbatterie mal drauf schauen.

Denk auch drüber nach, ob Dir vlt. später mal eine Garantieleistung bzgl. der 8 Jahre/160.000 km verweigert werden könnte, weil die Batterie schon beschädigt war.
Das neue Buch: 101 Dinge, die man über E-Autos wissen muss -> ISBN: 9783956130700

Ioniq / Kona - Nur noch elektrisch unterwegs. Kein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor mehr in Haushalt.

Re: Aufbau des Unterboden / Akku

USER_AVATAR
  • klapet
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Do 19. Jan 2017, 16:40
  • Wohnort: Bayern Nord
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
joe.rg hat geschrieben: Denk auch drüber nach, ob Dir vlt. später mal eine Garantieleistung bzgl. der 8 Jahre/160.000 km verweigert werden könnte, weil die Batterie schon beschädigt war.
Wie groß ist der Schaden wirklich? Nur angeschrammt mit kl Haarrissen?

So empfindlich wie Kia mit den Service Terminen und Reklamationsleistungen ist, wäre zu überlegen:
1, keine schlafenden Hunde wecken, und lassen wie´s ist. Den kl. Riss wie o.g. an der Schutzwanne spachteln und die Wanne unsichtbar kpl. Lackieren
2, den freundlichen kontaktieren, schläft sich nachts besser.

3. Ich sag Dir was ich machen würde: Nix rein garnix, da werden e Fahrzeuge mit 80 km/h und mehr an baumdicke Rundpfosten gecrasht, und die Akkus sind gerade mal vorgeschädigt.

https://www.youtube.com/watch?v=KzBotW7KLeo&t=37s
12 J. Erdgas, danach Kia eSoul Bild fährt wie vom Gummiband gezogen.

Re: Aufbau des Unterboden / Akku

dbrunnert
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Fr 4. Okt 2019, 15:50
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Tja, bei KIA war ich ja schon. Und die wissen leider auch nicht weiter. Mein Händler hat Fotos gemacht und es an KIA geschickt. Die Antwort von denen macht mich nicht wirklich glücklicher. Die wissen auch nicht weiter und ein Gutachter meiner Versicherung soll sagen ob man die Schweißnaht wieder schweißen kann oder ob alle ausgetauscht werden muss. Der Riss ist in einer der vier Schweißnähte wo die vier Schrauben ins Fahrzeug gehen. Diese haben aber meines Wissens nach lediglich die Funktion ein Verschieben des Akkupack zu verhindern. Die Eigentliche Halterung ist an den Seiten mit einem sogenannten Kamm gemacht. Und es ist tatsächlich nur diese Schweißnaht die was abbekommen hat da diese nach unten raus steht. Also eine Deformierung der Stahlplatte kann ausgeschlossen werden. Hat auch der KIA Händler bestätigt.

Wie gesagt, ich würde hier ja gerne Bilder mit posten weiß aber nicht wie.

Gruß
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Soul - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag