NEWS zu SOUL III EV

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: NEWS zu SOUL III EV

USER_AVATAR
read
Na ja, in Europa wird es keinen Verbrenner-Soul mehr geben... Schon mal ein Schritt in die richtige Richtung...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Anzeige

Re: NEWS zu SOUL III EV

USER_AVATAR
read
tomas-b hat geschrieben:Na ja, in Europa wird es keinen Verbrenner-Soul mehr geben... Schon mal ein Schritt in die richtige Richtung...
Weil der Stonic nun mal vom Design her europäisch ansprechender ist und daher den Soul beerbt...

Re: NEWS zu SOUL III EV

Mecki
  • Beiträge: 242
  • Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Naja, auch wenns umgefrickelt ist... immerhin haben die aber mit einer Belüftung / Heizung des Akkus mehr begriffen wie so manch anderer Hersteller...

Re: NEWS zu SOUL III EV

USER_AVATAR
read
Mecki hat geschrieben:Naja, auch wenns umgefrickelt ist... immerhin haben die aber mit einer Belüftung / Heizung des Akkus mehr begriffen wie so manch anderer Hersteller...
Verstanden haben sie aber nicht, das bei den Drehmomenten der Antrieb der Vorderachse eine schlechte Wahl ist. Ist sehr schön in den ersten Berichten zum Kona zu lesen...

Re: NEWS zu SOUL III EV

Mecki
  • Beiträge: 242
  • Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hab ich nicht mitbekommen. Aber Heckantrieb möchte ich nicht haben. Dann lieber Allrad. Aber das ist wieder eine ganz andere Geschichte.
Ich denke aber das man im Allgemeinen mit einem E-Auto doch eher sehr sanft rumfährt um Strom zu sparen. Oder?

Re: NEWS zu SOUL III EV

USER_AVATAR
read
Mecki hat geschrieben:Ich denke aber das man im Allgemeinen mit einem E-Auto doch eher sehr sanft rumfährt um Strom zu sparen. Oder?
Reicht schon das Einbiegen auf eine Bundesstraße bei feuchter Fahrbahn. Wenn man da nicht aufpasst wird geregelt.

Nimm einen rollbaren Bürostuhl und setze dich drauf: Einmal ziehst Du ihn mit deinen Füßen, einmal schiebst Du ihn. Ich habe nichts gegen Heckantrieb ;).

Re: NEWS zu SOUL III EV

Mecki
  • Beiträge: 242
  • Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Ich habe ganz unterschiedliche Erfahrungen mit Heckantrieb gemacht.
Einerseits sind meine ersten Autos damals noch die echten Skodas mit Heckmotor gewesen, weil sie hier einfach am billigsten waren. Damit konnte man auch im Winter sehr gut fahren, auch bei Feuchtigkeit nie Traktionsprobleme gehabt, und man konnte sehr gut bei sportlicher Gangart über die Kupplung das Bremsmoment des Motors mit hin zu dosieren. ABER das ging alles nur weil der Motor eben hinten drauf saß. Damit konnte ich dann sogar bei Eisregen noch rumfahren wo andere doch arge Probleme hatten. Und klar, weil vorne außer dem Kühler nicht viel drin war, mußte man im Winter mit Gehwegplatten etwas Ausgleich schaffen... ;) :D Aber nichts geht über Heckantreib MIT Heckmotor.
Schon wieder etwas länger her, bin ich auch mit C-Klasse im Winter unterwegs gewesen. Einerseits hat es erstaunt wie gut der Antrieb auch ohne zusätzliches Gewicht im Schnee klar kam. ABER, als es dann vereiste Fahrbahn gab konnte man zwar so auch gut fahren, nur wenn man dann beim Abbiegen auch nur ganz sanft auf dem Gaspedal war, und plötzlich beide Räder leicht durchdrehten, dann hat da nix mehr geregelt und das aufgefangen, sondern das Heck ist einfach weggegangen. Erst wenn man vom Gas ist, fing er sich sofort. Sowas geht garnicht! Weil viel zu unberechenbar!

Sowas hat man aber mit Frontantrieb und Frontmotor nicht!

Allerdings und das ist mir jetzt auch gerade aufgegangen, beim E-Auto hat man heute ja eine viel gleichmäßigere Gewichtsverteilung, sprich vorne ist weniger Gewicht drauf wie bei einem Auto mit Frontmotor. Das kombiniert mit dem sofort verfügbaren maximalen Drehmoment bei E-Motoren, kann ich mir vorstellen das es zu einem neuartigen Problem wird, das man so bisher nicht hatte.
Da spricht dann aber alles für einen Allrad Antrieb, der auch gleich möglichst perfekt geregelt sein sollte.
Also eben lieber zwei kleine Motoren und etwas Software rein, ist vielleicht besser wie nur eine Achse mit großem Motor anzutreiben.

Zu Deinem Beispiel mit dem Stuhl... ist in der Praxis zu mindestens beim Verbrenner ja auch nicht ganz so... da liegt der Frontmotor in der Regel vor der Vorderachse. Bei meinen Audis war es bisher jedefalls so. :-)
Aber beim E-Auto ist die Gewichtige Batterie dann ja eindeutig dahiner. ;-)

Re: NEWS zu SOUL III EV

gogonator
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 31. Jul 2018, 09:15
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Am Mittwoch in L.A. werden wir mehr erfahren. Auch ob Soul III EV in Europa UVO Eco App bekommt. Ein App zum Vorheizen-/kühlen ohne an der Steckdose zu hängen, wäre ein Kaufargument....

Re: NEWS zu SOUL III EV

USER_AVATAR
read
Ist eine livestream angekündigt?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 55000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: NEWS zu SOUL III EV

USER_AVATAR
read
Mecki hat geschrieben:Zu Deinem Beispiel mit dem Stuhl... ist in der Praxis zu mindestens beim Verbrenner ja auch nicht ganz so... da liegt der Frontmotor in der Regel vor der Vorderachse. Bei meinen Audis war es bisher jedefalls so. :-)
Aber beim E-Auto ist die Gewichtige Batterie dann ja eindeutig dahiner. ;-)
Die Einbaulage des Motors ist zweitrangig. Beim Schieben tut sich ein Motor nun mal leichter als beim Ziehen. ;)

Der i3 fährt sich super sicher und angenehm und BMW legt großen Wert auf die Sprintstärke, es geht also. Die Zeiten der unkontrollierbaren Heckschleudern sind schon lange vorbei. Und bei den meisten Herstellern sind die Allradsysteme nur temporär aktiv.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Soul - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag