AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

USER_AVATAR
read
Bei geeichten DC-Säulen wird nichts abgezogen.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

Chris310
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Fr 21. Sep 2018, 08:20
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Die kannst du mir mal zeigen, gibt seit Januar 20 geeichte Zähler die aber nur bis 50 kw zugelassen sind, für die HPC gibt es bis jetzt noch keine

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

Niroianer
  • Beiträge: 882
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 284 Mal
read
Kommt auf die DC-Ladesäule drauf an. EnBW HPC Lader werden die 20% nicht abgezogen und eins-e-mobil zieht den Wert bei der Abrechnung ab, bzw. kWh sind um 20% gekürzt. Geht aus meinem Ladetagebuch für externe Ladungen hervor.

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

USER_AVATAR
read
(oh, paar Antworten zwischendurch)
Bitte nenne mir mal eine Quelle dafür.

Ich kenne das anders, siehe Link hier zum Beispiel: (aus 2018)
https://www.electrive.net/2018/12/17/ei ... eichstrom/

"Derzeit gilt, dass Strom an nicht eichrechtskonformen Ladesäulen entweder verschenkt oder mit einer Pauschale abgerechnet werden darf. Zusätzlich darf der in einer DC-Säule gemessene AC-Strom vor der Umwandlung als Bemessungsgrundlage herangezogen werden, wenn der Anbieter auf der Kundenabrechnung 20 Prozent angenommene Verluste abzieht. Damit sollte zum 31. März Schluss sein."

Also, wenn mir vorne am Display Spannung, Strom DC angezeigt werden, dann gehe ich auch davon aus, dass die Leistung DC gemeint ist.
Kam bisher an keine Säule, wo die AC Leistung - 20% Pauschale angezeigt wurde.

Also, wenn die 20% abgezogen werden, wird sicherlich nicht der Strom und die Spannung am Display angezeigt.

Wird denn bei den Säulen, die pauschal 20% abziehen überhaupt was am Display angezeigt? Wahrscheinlich nur eine Leistung, oder nichts?
Kann ja sein, dass auf der Rechnung was abgezogen wird, aber am Display steht doch dann sicherlich der nicht geeichte Wert, oder?
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

Niroianer
  • Beiträge: 882
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 284 Mal
read
Hier noch die Verbrauchswerte zwischen Boardcomputer und AC-Laden mit 11kW.

17,2 kWh / 100km Boardcomputer
19,1 kWh / 100km über geeichten Zähler in Wallbox (und 9,5m Anschlusskabel), 54,2 kWh nachgeladen Fahrtstart mit 100%, geladen wieder auf 100%.

Deckt sich ungefähr mit den Werten die der ADAC für den e-Niro ermittelt hat.

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

USER_AVATAR
read
Kannst Du mal bitte Messungen machen, wo Du immer bis 80% auflädst ? Danke schon mal.
Mal schauen, ob die Verluste dann geringer sind.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

Niroianer
  • Beiträge: 882
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 284 Mal
read
Wird schwierig mit 80% an einem Stück runterfahren und wieder auf 80% aufladen. Passt nicht in mein Fahrprofil.
Vielleicht kann ich Zwischenwerte aufnehmen, wenn ich lade. Mit dem Boardcomputer vergleichen fällt dann weg, aber kann man sich dann auch ausrechnen.

Bei der Messung mit 3,8kW hatte ich nochmal bei bei 59,0% (von 24,0%) den Zähler abgelesen.
geladen: 22,40kWh (erechnen aus SOC)
gemessen: 26,0 kWh
Verluste :13,8%

von 59,0% auf 70,0%
geladen: 7,04 kWh (erechnen aus SOC)
gemessen: 8,3 kWh
Verluste :15,2%

Totalverluste von 24% auf 70%: 14,2%

Wann aber die 12V Batterie nachgeladen wurde, kann ich nicht sagen, ob am Anfang oder Ende.
Beim AC-Lader ist es schon vorstellbar, dass die Effizienz mit höherer Akkuspannung abnimmt.

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

USER_AVATAR
read
Scheint ja bei kleinerer Leistung nicht so immens viel größere Verluste zu haben und eignet sich daher gut für PV-basiertes Laden.
Darum geht es mir auch.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

USER_AVATAR
read
Bernd_1967 hat geschrieben: Der_Maulwuff, Du verstehst mich oft nicht ;-)
Es geht nur um den Nettowert:

Beim e-Golf hatte ich die verbrauchten kWh so errechnet: Verbrauch laut BC: 16 kWh/100km × 250 km = 32 kWh.
Wenn Du nun Deine Prozentmethode anwendest: 50% von 64 kWh = 32 kWh beispielsweise (Ablesen SOC, egal wie und wo jetzt)

Stimmen diese beiden Ergebnisse beim Kia e-niro überein?
Das ist meine Frage.
Ich hab es noch nie so gerechnet - weil das Handarbeit ist und nicht über OBD kommt :-P
Mein aktueller Stand:
SOC 81,5% -> 56% = 25,5%

Tacho sagt
- 147,5km seit letztem Laden
- 12,0 kWh/100kmm

ergibt: 12,0kWh / 100km * 147,5km = 17,7kWh

Das sind 27,7% mit 64 als Basis, ich rechne aber immer mit 68 als Basis, dann sind es 26,0%

(wie kommt man auf 68? In dem man lädt und mit dem Nachgeladenen und den Prozenten spielt. Mit 64 gehts einfach nicht auf)

hier noch BMS-Werte:
CED 2406.0 -> 2431.8kWh = -25,8
CEC 2558.4 -> 2567.1kWh = -8,7
ergibt 17,1 kWh
Das deckt sich doch prima mit dem Bordcomputer.


Edit:
Was rechnet ihr denn da für einen Quark? Mit Prozenten vom SOC? 1% sind fast 1kwh. Was soll das sein? Schätzen in Meter-Schritten?
Vergleicht das bitte mit dem, was CEC sagt. Das ist das, was im Akku effektiv ankommt, ohne das, was für Standby/Multimedia/Lüftung drauf geht.
Wie 12V geladen werden, weiß ich nicht. Fällt das ins Gewicht? Ich glaube kaum bei diesen Kapa-Unterschieden.
Was aber ins Gewicht fällt ist der Standby von ~200W, der einfach nicht im Akku ankommt. Langsames Laden ist also Blödsinn, weil völlig unrentabel.
200W sind 10% bei 2,x kw Schnarch-Ladung.
Und dann kommen noch die Wandlerverluste vom Ladegerät, Kabel, Wallbox, etc on top.
Seit Juni 2019: Kia e-Niro Vision 64kWh in plutobraunmetallic

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

USER_AVATAR
read
1.
Du hast also "BMS-Werte " von 17,1 kWh, was laut OBD SOC 25,5% sind. Dann würen 100% also 67,06 kWh ?

2.
Der BC stimmt gut mit den BMS-Werten überein. Warum eigentlich nicht zu 100%?
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Niro - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag