E Niro MY2019 11kW Lader nachrüsten

E Niro MY2019 11kW Lader nachrüsten

Tabsi3707
  • Beiträge: 4
  • Registriert: So 17. Mär 2019, 00:23
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Moin zusammen,
ich würde gerne in meinem E Niro MY 2019 einen 11 kW Lader nachrüsten. Mein Gedanke dabei ist den 7,2kW 1 Phasenlader rauszuschmeißen und einen 11 kW einzubauen. Dabei dachte ich idealerweise an den vom MY 2020 oder von dem Kona. Da diese ja theoretisch baugleich sein sollten.

Also müsste man 2 Strippen von der CCS Schnittstelle zum Lader neu ziehen und den Lader anschließen. Die Ausgangsspannung des Laders sollte ja gleich sein, dies werde ich dann aber nochmal kontrollieren. Meine Frage dabei ist ob der Lader noch mit dem BMS kommuniziert und wenn ja wie? Kann der einfach mit einem anderen Lader sprechen oder nicht. Die arbeiten vom Frauenhoferinstitut zum Thema Funktion der Lader on Board habe ich mir schon reingezogen. Leider finde ich keine Ersatzteile im Netz. Also was ein 11 kW Lader MY 2020 von Kia kostet. Hat hier jemand irgendwelche Tips was man noch berücksichtigen muss oder Zugang zu den Kia Netzen und mag mal nachforschen?
Anzeige

Re: E Niro MY2019 11kW Lader nachrüsten

Afaik
  • Beiträge: 390
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 137 Mal
read
Selbst wenn das Vorhaben möglich sein sollte, dann dürfte jede Garantie, ausser vielleicht für ein defektes "Türscharnier" weg sein.

Re: E Niro MY2019 11kW Lader nachrüsten

Orion
  • Beiträge: 548
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Frag doch mal, ob das Ersatzteil verfügbar ist und was es kostet.
Dann wird es sich mit der Idee vermutlich sowieso erledigt haben.
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Lade-Angst. 2020: Liefer-Angst.

Re: E Niro MY2019 11kW Lader nachrüsten

Ektus
  • Beiträge: 283
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 14:39
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
Es sind nicht nur zwei Strippen, sondern auch die komplette Steckdose im Fahrzeug. Da fehlen nämlich auch die beiden Kontakte (wenn man die nicht nachrüsten kann). Die Idee hatte ich auch schon, aber wenn, dann müßte das der Kia-Händler machen und die Garantie durch Kia auf den neuen Lader erweitert werden. Dann kommt es noch auf den Preis an, für aktuell 3750€ (oder so) bekäme man ja auch schon einen externen DC Lader mit 10kW (Setec SET450-20B).
e-Niro Spirit 64kWh seit 03.01.2020

Re: E Niro MY2019 11kW Lader nachrüsten

Misterdublex
  • Beiträge: 3150
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 352 Mal
read
Effektiv lädt der SETEC aber nur mit 7 kW, also kein Zugewinn. Die 10 kW macht er nur bei 400 V Zellspannung.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: E Niro MY2019 11kW Lader nachrüsten

Ektus
  • Beiträge: 283
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 14:39
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
Beim Laden Zuhause hilft das schon, denn an einer normalen 16A Steckdose ist einphasig nur halb soviel drin. Wie hoch ist die Spannung beim 64kWh e-Niro? Ich bekomme meinen erst in einer Woche, sonst würde ich selber nachschauen...
e-Niro Spirit 64kWh seit 03.01.2020

Re: E Niro MY2019 11kW Lader nachrüsten

Niroianer
  • Beiträge: 553
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 172 Mal
read
Bei 50kW, SOC 15% bist du bei ca. 350V, siehe auch https://www.youtube.com/watch?v=tvLmn2qSDUg

Re: E Niro MY2019 11kW Lader nachrüsten

USER_AVATAR
read
Finde die Idee gut....der aufbau wird sich kaum unterscheiden....nasenlader...kabellängen....Bus

Der euroleaf konnte auch problemlos auf 6.6 kW umgerüstet werden.

Gebe es endlich die Volkswallbox DC mit 25 kW für 3000€, würde sich kaum einer noch einen Umbau antun.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 55000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: E Niro MY2019 11kW Lader nachrüsten

kokosnussrasierer
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Di 29. Jan 2019, 23:20
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
Die Idee ist gut, ja. Ich schätze, dass aber auch der TÜV ein Problem darstellt, wenn man in das Hochvolt System eingreift, ohne dass es von einer Fachwerkstatt durchgeführt wurde bzw. abgenommen wurde. Unabhängig davon, ob überhaupt eine BE für den Lader zu dem Modell vorliegt oder nicht.
E-Niro Vision SnowWhite 64kWh, bestellt 15.01.2019, MJ2020 3P-Lader Dez. 2019, zugelassen und abgeholt 06.07.2020 endlich!! :hurra: Kofferraum tiefergelegt 8-)

Re: E Niro MY2019 11kW Lader nachrüsten

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3373
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
Moin!
Ich gehe davon aus, das alleine die benötigten Ersatzteile (Lader, Kabel, Dose) einen Preis von 5t€ ausmachen. Man kann also neben der Erweiterung auch mal die Option des Autotausch durchrechnen. Da dürfte sich unter dem Strich nicht viel tun, nur das man wieder ein nagelneues Auto hat.
Gruß Ingo
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Niro - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag