AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

Niroianer
  • Beiträge: 524
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
Hier neue Ladung mit 11kW von 20% bis 100% in 20%-Schritten.
Ladung_e-Niro_11kW_Wallbox_mit_Zähler_geeicht.png
und auch als Libre-Office-Dokument
Dateianhänge
Datei Ladeeffizienzberechnung_export.ods
(17.6 KiB) 6-mal heruntergeladen
Anzeige

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

USER_AVATAR
read
Sehr cool.
Meine Schlüsse die ich ziehe
- von 56,1kWh landen 54,6kWh im Akku. Verlust: 1,5kWh. Geteilt durch 80 ergibt 187,5W. Das ist in etwa das, was die Auto-Elektronik auch angibt.
- 54,6kWh entsprechen 80%, dann sind 100% 68kWh, was in den Akku geht. Das ist das, was ich über öffentliche Ladesäulen auch rausgearbeitet habe
- Mein Faktor von 1.1278, den ich auf die CEC-Differenz drauf rechne um auf den Zählerwert der Ladesäule zu kommen (der dann auch stimmt), passt entweder für den Versuchsaufbau oder für 11kW-Lader nicht (ich habe den 1phasigen 7,2kW-Lader). Das wären hier 61,58kWh, anstatt der gemessenen 51,2.

Schöne Zahlen, decken sich zum Glück mit meinen Erfahrungen ;-)
Ich arbeite weiter mit CEC und CED, sowie 68kWh um den Verbrauch und die Restmenge zu berechnen.
Habe auch begonnen, den Verbrauch automatisiert über ODO, CEC und CED auszurechnen um es mit den Angaben vom Bord-Computer zu vergleichen.
Die Fahrstrecke ist noch sehr klein, aber sie deckt sich auf 1% mit den Angaben vom Bord-Computer.

CED seit Laden
3.20 kWh

CEC seit Laden
1.10 kWh

ODO seit Laden
19.00 km

Verbrauch seit Laden
11.05 kWh/100km

Der Bord-Computer zeigt 10,8 an.

Klingt nach einer riesigen Abweichung - ich bin aber erst 19km gefahren und bei so kleinen Zahlen machen die Stellen hinter dem Komma sehr viel aus.


Fazit: Der Bord-Computer stimmt. :-)
Seit Juni 2019: Kia e-Niro Vision 64kWh in plutobraunmetallic

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

Niroianer
  • Beiträge: 524
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
Zum Aufbau der Wallbox kann ich sagen, dass der geeichte Zähler vor dem Schütz sitzt (Zähler, Schütz, Fahrzeug). Die Elektronik (Steuerung) sitzt vor dem Zähler, wird also nicht mitgemessen. Alle Komponenten über die Leistung fließt, sind für 63A ausgelegt und mit 10mm² Kupferkabel (flexibel) verdrahtet. Ab dem Schütz mit 6mm² wie auch das Ladekabel. Somit Verluste ab Zähler bis zum Fahrzeug deutlich < 1%.

Re: AC Ladeeffizienz bzw. Ladeverluste

USER_AVATAR
read
Hat jemand die Spannung des Akkus bei 100%?
Über https://www.kia.com/uk/new-cars/e-niro/specification/
habe ich den Akkuaufbau gefunden (wobei es noch irgendwo eine Seite gab, die denn Akku in allen Details erklärte)

Code: Alles auswählen

Number of Cells 	294
Nominal Voltage (V) 	356
Capacity (Ah) 	180
180Ah * 356V = 64kWh

Doesen Wert (Nominal Voltage / Nennspannung) hat mein Akku gerade bei 43% Ladestand. (357,4V)

Da ich immer auf 68kWh komme, müsste der Akku bei 100% bei ~377V liegen?

Hier habe ich noch eine schöne Kurve für die Zellspannung von Li-Io-Zellen gefunden.

https://www.all-electronics.de/batterie ... mulatoren/#
Seit Juni 2019: Kia e-Niro Vision 64kWh in plutobraunmetallic
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Niro - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag