Ladeleistung erhöhen bei niedrigen Temperaturen

Ladeleistung erhöhen bei niedrigen Temperaturen

Elektro-Fan
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Sa 28. Apr 2018, 15:53
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Hallo,
seit ich das Video von Carmaniac über die Nichtvorkonditionierung seines Mercedes EQS, wenn im Navi kein Ladestopp eingespeichert wurde, gesehen habe, kann ich euch die "Lösung der Probleme" für niedrige Ladegeschwindigkeiten bei niedrigen Außentemperaturen verraten: Schaltet den Sportmodus beim Beginn der längeren Reise (über 200 km bis zum Ziel) ein und fahrt mit diesem Modus los. - Ich fahre öfters die Strecke zum Bodensee (210 km entfernt) und notiere mir seit 2 Jahren die Daten bei jedem Ladestopp (Außentemperatur, Zeit des Ladens und von x Prozent bis x Prozent geladen) und stelle nun völlig erstaunt fest, dass mein Kia e-Niro deutlich schneller lädt als bei vergleichbaren Temperaturen (0 bis 10 Grad) beim Fahren mit dem Normalmodus!
Somit reduziert sich für mich auch die Wartezeit beim Laden ( meistens bis 80%, bis ich wieder weiterfahre.
- Probiert es einfach selbst aus. Ich habe keinen nennenswerten Mehrverbrauch, da ich meistens mit Tempo 130 unterwegs bin.
Kia e-Niro, Edition 7, weiß, mit Wärmepumpe, 64 kWh-Akku, bestellt am 15.01.19. Voraussichtlicher Liefertermin : Mitte Mai 2020 (KW 20). Zugelassen und abgeholt am 20.05.2020.
Anzeige

Re: Ladeleistung erhöhen bei niedrigen Temperaturen

Niro4U
  • Beiträge: 437
  • Registriert: Mi 2. Okt 2019, 12:12
  • Danke erhalten: 167 Mal
read
Kann ich mir zwar nicht vorstellen dass das beim KIA klappt aber ich werde es bej nächster (kalter) Gelegenheit mal ausprobieren.

Da ich immer CarScanner laufen habe sehe ich ja schnell ob der Battery Heater was tut. Schön wärs natürlich.

VG

Gesendet von meinem T799H mit Tapatalk

Re: Ladeleistung erhöhen bei niedrigen Temperaturen

Elektro-Fan
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Sa 28. Apr 2018, 15:53
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Hallo,
wie schon gesagt, fahren wir seit 2 Jahren (Coronazeit) immer nur bis an die Grenze von Deutschland (Bodensee, Pfronten). Eine Richtung ca. 210 km und öfters genau die gleiche Strecke, sodass ich verlässliche Daten habe. Wir fahren immer im Normalmodus und laut Tempomat 130 km/h. Beispiel: Die Ladekurve des Kia e-Niro erreicht ihren Höhepunkt bei ca. 77 kW Ladeleistung bei ca. 40% Akkustand, dann fällt sie schrittweise. Bei ca. 73% Akkustand fällt sie auf ca. 37 kW Ladeleistung ab. Wir fahren mit 100% Akkustand los und laden nach 120 km bei Neckarburg-West. Dort laden wir von ca. 58 % auf etwas über 80% auf. Da meine Frau nach 50 km wieder aufs WC muss, laden wir nochmals bei Hegau-West von ca. 70% auf 80% auf. Hier habe ich Fotos gemacht, dass der Kia e-Niro bei 75 bis 79% Akkustand eine Ladeleistung von 58 kW angezeigt hat! Eigentlich viel zu hoch laut Ladekurve. - Warum der Kia das nur im Sportmodus macht, kann ich nicht genau erklären, aber es ist so und nachvollziehbar.
Als wir vor 2 Tagen wieder zu Hause waren, lud der Kia sogar bei 94% an einer 50 kW-Ladesäule mit 20 kW Ladeleistung, was wieder doppelt so hoch ist wie normal.
- Da die Akkuzellen sich bei 25 Grad aufwärts am wohlsten fühlen, bin ich auf unseren Reisen immer im Sportmodus unterwegs, wenn die Außentemperatur bei Fahrtbeginn unter 20 Grad liegt, was sie morgens um 6 Uhr meistens ist.
Unser Kia e-Niro hat inzwischen 54000 km drauf.
Kia e-Niro, Edition 7, weiß, mit Wärmepumpe, 64 kWh-Akku, bestellt am 15.01.19. Voraussichtlicher Liefertermin : Mitte Mai 2020 (KW 20). Zugelassen und abgeholt am 20.05.2020.

Re: Ladeleistung erhöhen bei niedrigen Temperaturen

USER_AVATAR
read
Elektro-Fan hat geschrieben: Hier habe ich Fotos gemacht, dass der Kia e-Niro bei 75 bis 79% Akkustand eine Ladeleistung von 58 kW angezeigt hat! Eigentlich viel zu hoch laut Ladekurve. - Warum der Kia das nur im Sportmodus macht, kann ich nicht genau erklären, aber es ist so und nachvollziehbar.
Eco Modus - 77% SOC - 59kW Ladeleistung... (Foto vom August letzten Jahres)
20220608_182726.jpg
Kia e-Niro 21 Spirit - 64kWh - (B4U) - 12/2020

USER_AVATAR
read
Hmm, liegts vielleicht doch an zufällig optimaler Akkutemperatur? Oder evtl Firmwarestand des Autos? Welches MJ / SW habt ihr?
Kia e-Niro Spirit 64kWh MJ2022 3~
Heidelberg Home eco 11kW
eRoller 3kW Bosch Motor, 2,2kWh Akku
eBike mit Bosch Performance Motor, 400Wh
PV 30kWp

Re: Ladeleistung erhöhen bei niedrigen Temperaturen

USER_AVATAR
read
MJ 21, welcher Softwarestand weiß ich nicht mehr.
Generell lässt sich aber beobachten, dass der Niro am DC Lader nur bis 15 Grad vorheizt, egal ob Eco/Normal/Sport Modus.
Lediglich auf längerer Fahrt heizt sich die Batterie (mal mehr mal weniger) von selbst gut auf.
Fahrt aus dem Rhein Main Gebiet an den Bodensee (278km bis zum ersten Ladestop, wo ging 130km/h Tempomat) und Ankunft am Lader mit 38% = Batterie nicht auf 25 Grad... bei 20 Grad Außentemperatur.
Kia e-Niro 21 Spirit - 64kWh - (B4U) - 12/2020

Re: Ladeleistung erhöhen bei niedrigen Temperaturen

Orion
  • Beiträge: 914
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 180 Mal
  • Danke erhalten: 317 Mal
read
Kann es was mit der Wärmepumpe zu tun haben?

Wenn ich sehe, wie wenig sich die Batterie auf der Langstrecke erwärmt kommt mir der Verdacht, dass der Niro die Hitze mit der Wärmepumpe aus der Batterie saugt und damit den Innenraum erwärmt (Stichwort "heat scavenging").
Vielleicht macht er das im Sport-Modus nicht/weniger?
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Ladesäulen-Angst. 2020: Liefer-Angst. 2022: Ladepreis-Angst.

Re: Ladeleistung erhöhen bei niedrigen Temperaturen

Desaster
  • Beiträge: 843
  • Registriert: Do 16. Jul 2020, 21:50
  • Hat sich bedankt: 218 Mal
  • Danke erhalten: 199 Mal
read
Wieso sollte der eNiro bei 20 Grad Aussentemperatur denn die Wärmepumpe anwerfen, um den Innnenraum zu heizen? Macht für mich keinen Sinn.....!
e-Niro 64 kWh, Spirit, schwarz, Leder, 3-Phasen-Lader seit 08.09.2020

Re: Ladeleistung erhöhen bei niedrigen Temperaturen

USER_AVATAR
read
Ich kann mir schon vorstellen, das im Sportmodus der Akku möglichst im Sweetspot gehalten wird, immerhin kann der Motor alleine schon 150kW anfordern, der Akku wird sogar noch stärker belastet. Man müsste das auf jeden Fall mit Carscanner sehen ob da Wasser in irgendeiner Weise durchgepumpt wird. Könnte ja auch Abwärme vom Motor oder Wechselrichter genommen werden, dann würde wohl bei Akkupflege nichts angezeigt werden.
Kia e-Niro Spirit 64kWh MJ2022 3~
Heidelberg Home eco 11kW
eRoller 3kW Bosch Motor, 2,2kWh Akku
eBike mit Bosch Performance Motor, 400Wh
PV 30kWp

Re: Ladeleistung erhöhen bei niedrigen Temperaturen

Desaster
  • Beiträge: 843
  • Registriert: Do 16. Jul 2020, 21:50
  • Hat sich bedankt: 218 Mal
  • Danke erhalten: 199 Mal
read
Ähm, es geht um die Temperatur des Akku, oder irre ich mich da???
Wieso sollte die Akkupflege da aussen vor bleiben?
Also im Moment scheinbar alles nur Vermutungen, oder?!
e-Niro 64 kWh, Spirit, schwarz, Leder, 3-Phasen-Lader seit 08.09.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Niro - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag