Akku defekt - oder typischer Anfängerfehler

Akku defekt - oder typischer Anfängerfehler

kia-newbie
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 10. Apr 2021, 18:18
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
read
Moin,

bin seit 4 Wochen glücklicher 64 KW eNIRO Besitzer.
Bin mit dem Wagen, Verbrauch etc. sehr zufrieden.
Letzte Woche ist mir jedoch beim Laden folgendes passiert.

Der Wagen hatte noch 18 Prozent SoC und 64 Kilometer Restreichweite.
Habe ihn dann an CEE Dose mit 11 KW bei 5 Grad auf 100 Prozent geladen.
Zu meiner Überraschung zeigte der Akku die 100 Prozent an, jedoch nur eine Reichweite von 377 Kilometern.

Bin dann jeweils 110 Kilometer Autobahn gefahren (einmal mit 125 km/h (Verbrauch 23,3 KW) zurück mit 150 km/h (Verbrauch 26,5 KW) und SoC danach wieder 18 Prozent.
Dann nur auf 79 Prozent geladen, Restanzeige Reichweite 274 Kilometer.

Heute Einkaufen 22 Kilometer gefahren (Verbrauch 12 KW pro 100 Kilometer) Restanzeige 73 Prozent Reichweite 249 Kilometer.


Stimmt die Anzeige der Akku Anzeige oder die er Restkilometer Anzeige.

Kann es sein, dass der Akku nach 1400 Kilometer defekt ist ?

Bin total irritiert, dass letzte Woche der Akku bei 100 Prozent so eine geringe Restkilometeranzeige hatte, und auch gestern bei 79 Prozent sind 274 Kilometer ja mehr als Witz beim 64 KW anzusehen.

Für Eure Hilfe vielen Dank.Bild[/img]
Dateianhänge
901F023A-A885-450E-8B7E-F28193B055D0.png
7C66C3D9-FB61-48B8-BA1F-A647991EFD3C.png
716C06F8-1F31-424D-92A9-D553F7D3C93D.png
Anzeige

Re: Akku defekt - oder typischer Anfängerfehler

Niroianer
  • Beiträge: 833
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 90 Mal
  • Danke erhalten: 266 Mal
read
Kannst du was zu deinem Verbrauch zeigen (unter Trips)...

Re: Akku defekt - oder typischer Anfängerfehler

Niroianer
  • Beiträge: 833
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 90 Mal
  • Danke erhalten: 266 Mal
read
Mit zum Beispiel Torque Pro (gibt extra Thread im Forum) kann man auch die einzelnen Spannungen der Zellen auslesen und evtl. sehen, ob eine stark abweicht.

Re: Akku defekt - oder typischer Anfängerfehler

e-Niro-2020
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Sa 28. Sep 2019, 09:53
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Du kannst beruhigt sein der Akku ist nicht defekt. Die Reichweitenanzeige passt sich Deinem Fahrstil an. Wenn Du die nächste Zeit ein wenig langsamer fährst hast Du auch wieder eine größere Reichweite.
KIA e-Niro 2020 Spirit, 150kW, Snow White Pearl, P4, P6, P7 - seit 26.08.2020

Re: Akku defekt - oder typischer Anfängerfehler

kia-newbie
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 10. Apr 2021, 18:18
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
read
Niroianer hat geschrieben: Kannst du was zu deinem Verbrauch zeigen (unter Trips)...

Ich hatte vor dem „Fehler Laden „ 2 mal Autobahnfahrt mit 200 Kilometer zu Ostern Bremen-Kiel, also insgesamt 400 Kilometer.
Davor immer Landstraße 700 Kilometer und normale Akku und Rechweitenanzeige.

D.h. wenn ich zwischen den Ladezyklen immer 250 Kilometer fahre (davon 200 Kilometer BAB), werde ich auf absehbarer Zeit nie mehr auf 450 Kilometer Reichweite kommen (es sei ich schleiche mit 90 Kilometer auf der Autobahn).

Noch eine Zusatzfrage:

Akku trotzdem immer nur bis 80 Prozent laden zur Schonung.

Re: Akku defekt - oder typischer Anfängerfehler

Niroianer
  • Beiträge: 833
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 90 Mal
  • Danke erhalten: 266 Mal
read
Autobahn im Sommer schaffe ich so 310km bis 350km, je nachdem woher der Wind kommt.

Re: Akku defekt - oder typischer Anfängerfehler

Niroianer
  • Beiträge: 833
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 90 Mal
  • Danke erhalten: 266 Mal
read
Niroianer hat geschrieben: Kannst du was zu deinem Verbrauch zeigen (unter Trips)...
Mir ist erst jetzt aufgefallen, das du die Verbräuche schon angegeben hast. War unaufmerksam, weil ich noch an einer anderen Sache gearbeitet habe...

Re: Akku defekt - oder typischer Anfängerfehler

fschrewe
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Do 10. Sep 2020, 19:17
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Der e-Niro berechnet die Reichweite anhand des durchschnittlichen Verbrauchs. Wenn man also zwischenzeitlich aufgrund höherer Geschwindigkeit oder ungünstigen Wetters einen höheren Verbrauch hatte, macht sich das unter Umständen auch im Durchschnittsverbrauch bemerkbar und die Reichweitenanzeige passt sich an. Auf die Anzeige kann man sich nicht wirklich verlassen. Ich habe meinen e-Niro seit Ende September. Jetzt im Frühjahr schaffe ich regelmäßig mehr Kilometer als von der Reichweitenanzeige angezeigt, da durch den höheren Verbrauch im Winter der Durschnitt entsprechend hoch ist; Als Ende Januar der große Wintereinbruch mit heftigem Schneefall war, hatte ich bei 10 cm Schnee auf der Autobahn trotz geringer Geschwindigkeit (max. 70 km/h) einen massiv erhöhten Verbrauch und habe nur 200 anstelle der angezeigten 350 km geschafft. Je länger man das Auto fährt, desto mehr sollte sich der Durchschnittsverbrauch an die eigene Fahrweise anpassen und die Anzeige dann zuverlässiger werden (Wetterextreme wie beschrieben ausgenommen).

Re: Akku defekt - oder typischer Anfängerfehler

kia-newbie
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 10. Apr 2021, 18:18
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
read
Allen vielen Dank für Eure Erfahrungen / Hinweise.

Bin nun entspannter.

Re: Akku defekt - oder typischer Anfängerfehler

murghchanay
  • Beiträge: 803
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 19:52
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 251 Mal
read
Du musst es einfach anders sehen. Du hast eine feste Menge an Energie. Wie weit du kommst rechnet sich dann aus deinem Verbrauch ab. Schnelle Geschwindigkeit kostet mehr Energie pro gefahrenen km, weil der Wirkungsgrad geringer wird und der Windwiderstand im Quadrat wächst.

Die Reichweiteanzeige ist ein Guessometer im Englischen - ein Schätzinstrument, errechnet aus bisherigem Verbrauch, vorherigen Fahrten und Batterieladeatand. sollte sich dein Verbrauch ändern oder deine vorherigen Fahrten im Stil von der jetzigen unterscheiden, wird die Schätzung stark abweichen von dem realen Ergebnis. Die einzigen EVs die keinen Guessometer verwenden sind Tesla's.

Wie du am besten selbst planst - nimm deinen Akkustand, multiplizieren ihn mit der Gesamtkapazität. Wenn du deinen derzeitigen Durchschnittsverbrauch dann durch diese Zahl teilst, weißt du wie viel Reichweite du noch wirklich hast, sollte dein Verbrauch konstant sein. Ist ein einfaches hochrechnen.

Kaputt ist also nichts an der Batterie.

Tipp: nicht im täglichen Gebrauch auf 100% laden oder gar auf hohen Ladeständen stehen lassen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Niro - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag