Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

Hermann (aus E)
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 20:01
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Vielleicht mach ich ja was falsch, aber der Spurhalteassistent funktioniert bei mir sehr bescheiden. Oder kann man da noch an den Einstellungen spielen? Wenn ich mal Spasseshalber auf der Autobahn den Assi ausprobiere, ähnelt die Fahrspur eher einer Kugel auf einer Minigolfbahn. Der Wagen fährt solange Richtung Markierung bis er "dagegen" stößt, dann gibt es einen kleinen Ruck am Lenkrad zur gegenüberliegenden Linie, bis er dort wieder "abprallt"! Jemand der mir dabei zuschaut, glaubt ich sei besoffen.
Ich hätte da erwartet, das ich immer zwischen den Linien gehalten werde.
Anzeige

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
read
@Hermann (aus E) - Du hast ihn Sicherlich eingeschaltet, also unten links ist das Fahrzewug mit den Fahrbahnbegrenzungen Grün und ein Lenkradsymbol in grün?
Kia e-Niro - 64 Kwh - Vision - Weiß + LED Paket , 11 KW Lader und Plus Paket. 09/2020

Opel Ampera e Ultimate 02/2020

Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014, steht zum Verkauf

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

t.kempen
  • Beiträge: 17
  • Registriert: So 5. Jul 2020, 14:33
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Also, ich fahre meinen e-Niro nun seit fast 14 Tagen. Fazit: Assistenten sind super, man muss sich an das ein oder andere gewöhnen (besonders wenn man vorher nie Assistenten benutzt hat).
Mal lenkt oder bremst er früher als ich es getan hätte, mal eben auch später. Ich kann ja zu jeder Zeit eingreifen. Wem es nicht gefällt, der kann es abschalten. Das ist wie bei Farben oder beim Essen: Die Geschmäcker sind halt verschieden.
Grobe Fehler machen die Assistenten beim e-Niro nicht, und klar, dass es Situationen gibt, wo die Technik an ihre Grenzen kommt. Autonomes Fahren ist das eben noch nicht, auch wenn sich veilleicht so mancher das so vorstellt.
Nach wie vor liegt die Führung des Fahrzeuges in der alleinigen Verantwortung desjenigen, der hinter dem Steuer sitzt und nicht beim Fahrzeug selbst bzw. dessen Assistenten!
Ich glaube auch, dass die Assistenten anderer Hersteller bzw. Modelle ebenfalls nicht viel besser oder schlechter sind (Ausnahme vielleicht Tesla, weil die deutlich mehr Sensorik verbauen).

Anderes Thema: Wie zufrieden seid ihr mit der Routenführung des Navis? Ich bin sehr erstaunt über die Routenführung, sie ist meines Erachtens bisher unüblich und nicht zufriedenstellend. Beispiel: Ländlicher Ort in der Nähe meiner Stadt, optimaler Fahrweg (nicht der kürzeste, sondern der optimale!) nach Hause etwa 18km via Landstraße.
Navi bei Routenoption "Schnell"=Route mit 40km, weil er mich unbedingt über die Autobahn führen wollte.
Navi bei Routenoption "Kurz"= Route mit 15km durch die Innenstadt mit jede Menge Ampeln und Tempo 30 Zonen. Hier in meinem Umfeld ist mir das egal, ich kenn mich ja aus, was aber, wenn ich mal in mir unbekanntem Gebiet (wofür es ja die Navis gibt!) fahre, wo mir das Navi so einen Murks zusammenroutet? Das konnte main alter Verbrenner (Tiguan MJ2016) aber deutlich besser, da gab es auch noch die Routenoption "Optimal".
Meine Hoffnung ist, dass das Navi lernfähig ist oder dass es hier irgendeinen Spezialisten gibt, der mir in den Untiefen der Systemeinstellungen helfen kann, die Routenführung zu optimieren. Die Hoffnung stirbt zuletzt...
Kia e-Niro Vision 64kWh Platinum Grey seit 01.09.2020

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

Niroianer
  • Beiträge: 608
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Leider haben die nur die Verkehrsinfos von Tomtom und nicht auch die Routenführung genommen. Mir würde es gefallen, wenn er einem 3 Vorschläge macht zwischen den man dann auswählen kann. Auch wenn man die Maximalgeschwindigkeit angeben kann, dann würde er auch nicht immer die Autobahn nehmen.

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

thommygay24
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 08:21
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Also ich komme ganz gut klar mit dem Navi. Dabei warte ich zunächst meist, bis online Verkehrsdaten da sind, sonst berechnet er die Route gleich neu, sobald diese vorliegen. Ich kann bestätigen, daß ich bislang eher ungewohnte Routen gelotst wurde. Da war ich zunächst skeptisch, bin dann diesen aber mal gefolgt und sehr zufrieden gewesen. Fahre inzwischen meist so wie das Navi vorschlägt und komme damit klar. Autobahn kann man in den Einstellungen ja ausschalten, wenn es vermieden werden soll.
Kia e-niro 2020, 64 kWh, Spirit, P4 Leder-Paket, P5 Glas-Schiebedach, P6 Upgrade 3P-Lader, P7 Interieur-Farbpaket, Außen: Snow White Pearl, Innen: Schwarz, Bestellt: 06.07.20, Erstzulassung: 08.08.20, Übernahme: 12.08.20

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

Siggi-R.
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Fr 8. Nov 2019, 15:40
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Navi is ok. Gestern hat es mich weiträumig um einen Stau auf der A 1 rumgelotzt. Nicht eine Minute gestanden dabei. Denke das ich dadurch ne 1/2 Stunde gespart habe. Dann fragt es noch ob ich eine 750 Meter längere Strecke nehmen will und 4 Minuten spare. Ok gesagt und nach dem wir fast an der Umleitung waren fragt es nach ob ich revidieren will. Umfahren lohnt nicht mehr. Spurhalte System top. 13 sek bis erste mal Lenkrad anfassen. 40 sek bis Gebimmel richtig los geht. 10 sek später wird der Anker geworfen. Die Frau am meckern. Mach so was wenn du alleine bist 😂😂

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

Siggi-R.
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Fr 8. Nov 2019, 15:40
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ach noch was. Tempo Max 120 Tempomat. Nach gut 300 km hin und zurück 16.1 gebraucht. Rest von 30 Prozent. Also 400 km Bahn locker drin 😄👍👍👍

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
  • SteffenK.
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Sa 18. Jul 2020, 11:03
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Das gebimmel von der Karre macht mich echt narrisch, ich bin kurz davor ihn nicht mehr in die Garage zu fahren. So laute und so nervige Töne kenn ich noch von keinem Auto.
Kia e-Niro 64kW, Snow Pearl White seit 03.08.2020

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
read
@Hermann (aus E) Meinst du den Spurhalteassistenten, den man links neben/hinter dem Lenkrad aktiviert und/ oder den der mit dem Abstandsregeltempomat aktiviert wird?
Der erst funktioniert so wie du es beschreibst, guckt nur, dass du ndas chr. aus der Spur fährst, ansonsten sollst du selber fahren. Beim zweiten fährt mein Niro perfekt mittig, nutze ich fast immer.
Wuppertal ist schön :)

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

JohanGM
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Mo 22. Jun 2020, 16:10
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
SteffenK. hat geschrieben: Das gebimmel von der Karre macht mich echt narrisch, ich bin kurz davor ihn nicht mehr in die Garage zu fahren. So laute und so nervige Töne kenn ich noch von keinem Auto.

Welches Gebimmel? Legen Sie vor dem Start den Sicherheitsgurt an?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Niro - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag