Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
read
Zu den Phantombremsungen, die hab ich überhaupt noch nicht gehabt, mein Suzuki den ich davor hatte war da ganz anders drauf, bei dem Suzuki war ich mir sicher das der niemals auf ein Hindernis auffahren würde so früh kam der Warnhinweis und er leitete eine Bremsung ein, beim Kia reagiert er mir schon fast zu spät, da würde ich mich nie drauf verlassen das er nicht auf ein anderes Fahrzeug auffahren würde.
Das der ACC bei nassem Schnee aussteigt, ist bei fast allen Systeme so und völlig normal, ehrlich gesagt kenne ich im Moment kein Fahrzeug das den Sensor beheizt hat, auch der X 5 meines Chefs hat das gleiche Problem.
Der Lenkassistent funktioniert bei mir hervorragend und ich nutze ihn sehr oft auf der Landstraße, vielleicht sollte mal jemand hinter die her fahren und schauen ob es wirklich soweit links fährt oder ob es ein subjektiver Eindruck ist, bei fährt er meist mittig, je nach Kurvenradius wandert er schonmal nach links oder rechts. Auf meiner üblichen Teststrecke für solche Systeme ist es nicht schlechter als ein Tesla Model 3 mit Softwarestand Sommer 2019, mit aktuelleren kann ich es nicht vergleichen weil ich nicht immer eine Tesla zur Verfügung habe.

- Einen Daten USB Port - stört mich nicht, wüsste nicht wofür ich den bräuchte, ich muss Zugeben Musik höre ich über Streamingdienste.

- Heulen und Brummen hat meiner nicht, es kann aber auch an der Bereifung liegen.

- Beladungsgeräusche aus dem Kofferraum - Also da ist deine Erwartung im allgemeinen zu hoch, jedes Kombifahrzeug hat dieses Problem, wie stellst du dir
denn das vor, wie das gehen soll bei einem Kombi mit Rollabdeckung.

- Das die Rückfahrkamera verdreckt ist auch völlig normal, ja der Golf klappt sie ein, Mercedes auch, dafür hat der Golf das Problem das man sich die Finger einklemmen kann.

- Tempomat ruckeln - das Ruckeln des Tempomats beim Gasgeben kommt meiner meiner Meinung nach, durch die Autoreku die immer aktiv ist wenn der Tempomat läuft und kommt nur auf wenn Fahrzeuge vor einem sind ist kein Fahrzeug vor einem ruckelt nichts auch das ist Systembedingt und die Autoreku ist eines der besten Features die der E Niro hat.

- VESS Abschalten automatisch - freu dich drüber das du es überhaupt abschalten kannst, alle aktuellen Fahrzeuge können das nicht und ich kann mir nicht vorstellen das das "Glockenspiel" des Niros deine Nachbarn nervt, wenn es wegen des Rückwärtsgedudel ist, park ihn doch andersherum ein.

- Abschließen mit innenliegenden Schlüssel - Natürlich kannst du das Fahrzeug abschließen wenn ein Schlüssel drin liegt, dafür musst du den Knopf auf der Fernbedienung des anderen Schlüssels verwenden, ich glaube zweimal drauf drücken. Das ist übrings ein Sicherheitsfeature, was meinst du denn wie oft sich hier schon welche gemeldet hätten die sich ausgesperrt hätten und Schlüssel im Auto. Versicherungstechnisch ist das schon ein besonderer Punkt, ein Fahrzeug abzustellen mit Schlüssel drin, da greift keine Teilkasko mehr.

- Brille - Brille, dafür gibt es ein Fach im Dachhimmel.

- Motorleistung Akkustand - Das die Motorleistung bei geringerer Akkuspannung nachlässt ist auch völlig normal, nur einige wenige sehr teure Fahrzeuge haben das nicht, das liegt aber daran das dort andere Motoren eingebaut sind die eigentlich mehr leisten und man sie künstlich bei 100 % SOC beschneidet.
Ich muss aber sagen das mir das im Alltag nicht wirklich auffällt und ich noch nie das Gefühl hatte das ich untermotorisiert unterwegs war. Übrings auch Tesla hat das.

Aber ich frage mich was du bei der Probefahrt gemacht hast, die meisten Dinge sind völlig normal und ja ich bin mir sicher das du dich mit dem e-Niro verkauft hast, solltest ihn wegtun aber ich glaube nicht das es ein Fahrzeug gibt was all deine Wünsche erfüllt.
Kia e-Niro - 64 Kwh - Vision - Weiß + LED Paket , 11 KW Lader und Plus Paket. 09/2020

Opel Ampera e Ultimate 02/2020
Anzeige

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

RaiLan
  • Beiträge: 157
  • Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:06
  • Wohnort: Großraum Augsburg
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Brille - ja - Brille :D - danke.. auch für die umfangreiche Antwort.

Schön dass eure Autos so toll funktionieren - das würde ich mir auch wünschen, dann hätte ich nichts zu meckern und wäre froh und glücklich.

- Der Lenkassistent fährt ganz lässig über die Mittellienie und warnt sich dann selbst. Dabei nimmt er manchmal engere Kuven einwandfrei und bei anderen fährt er auf die Gegenspur. Begrenzungsstreifen sind natürlich da. Eine Regelmäßigkeit kann ich nicht feststellen.

- Heulen und Brummen ist reifenunabhängig und war mit den Sommerreifen auch so, begann aber erst so ab ca. 1.000-1,500 km. Die Werkstatt meint natürlich, es sei alles in Ordnung.

- Das Auto sehe ich nicht als Kombi und eine Klappe (oder Deckel - oder wie auch immer), die mit der Heckklappe hochgezogen wird, ist praktischer und dämmt besser. Bei der Probefahrt war nichts im Kofferraum.

- Der Tempomat ruckelt beim manuellen beschleunigen auch wenn kein Fahrzeug vorneweg fährt. Die Rekuperation ist standardmäßig auf 1 nicht auf "Auto" gestellt.

- verkaufen... ja - sobald es ein ähnliches, für uns brauchbares Auto gibt.

Dem Thread-Titel folgend habe ich mich halt dazu geäußert.
Mittlerweile glaube ich ja auch, dass die Kiste eine (oder mehrere) Macken hat, wenn alle anderen so einwandfrei funktionieren.


@Technofreak
Das von dir beschriebene Geräusch kann ich hier nicht feststellen
Kia e-Niro Spirit 2020, 64 kWh Bild

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
read
Ich frage mich ob du den Lenkassistent überhaupt aktiviert hast und nicht nur der Spurassistent arbeitet, den Lenkassistenten muss man im Bordcomputer einmal aktivieren das er überhaupt funktioniert.

Wenn der ACC aktiv ist ist die Reku IMMER auf Auto, egal was du vorher eingestellt hast, deshalb wird dir das Symbol auch nicht mehr angezeigt.
Kia e-Niro - 64 Kwh - Vision - Weiß + LED Paket , 11 KW Lader und Plus Paket. 09/2020

Opel Ampera e Ultimate 02/2020

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

HeinzW
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Mi 27. Feb 2019, 13:31
  • Wohnort: Ditzingen
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Bei so vielen Mängeln und Genörkel gibt’s nur eines .... sofort weg damit. Viel Glück mit Deiner Alternative!

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
read
Warum nicht einfach akzeptieren, dass andere was an ihrem Auto auszusetzen haben?
Deswegen gefällt einem das eigene Auto, wenn es auch das gleiche ist, nicht schlechter, oder?
Und deswegen muss er es auch nicht sofort verkaufen.
Meckern ist ja nicht nur Nörgeln, es heißt ja auch, dass man es besser weiß und dass es besser geht.

Ich bin auch ein wenig enttäuscht vom e-niro.
Einmal, weil ich mich generell bei Umstellungen schwer tue.
Die Sitze (ERgoactive), die Assistenzsysteme und die Bedienung bei VW gefallen mir besser.
Außerdem wurde vor dem Kauf hier im Forum nur so vom e-niro geschwärmt.
Jetzt, wo er häufiger gekauft wird, kommen auch die Fehler zu Tage.
Vorher hieß es nur: "Ich freue mich , dass ich nach 18 Monaten endlich mein Auto habe...."
Jetzt ist er endlcih kurzfristig lieferbar und man findet die Fehler...

Tja, auch bei mir gibt es keine Alternative zum e-niro. Doch der EV6 evtl ;-)
Dann bin ich froh über den super Antrieb und die doppelte Batteriespannung,
meckern über das wahrscheinlich fehlende Kurvenlicht oder adaptive Fernlicht werde ich dann trotzdem wieder.
Auch wenn ich von VW die nächsten Jahre keinen Antrieb mit effizientem Verbrauch erwarte.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
read
Schön irgendwie, dass es nicht nur beim Tesla-Freunde-Forum TFF so ist !
Auch wir sind in unsere Fahrzeuge „verliebt“ und so manche Kritik tut Manchem einfach weh.

@RaiLan
Deine Zusammenstellung ist wirklich umfangreich, informativ und natürlich auch mutig !
Wie Du anfangs gesehen hast, konnten die Antworten oft auch zur Klärung einiger Dinge führen.
Den Rest würde ich beim Partner meines Vertrauens besprechen... Dein Kia-Händler zum Beispiel.

Feedback wäre danach Klasse!
E-Soul Spirit 64kWh seit 12/2020
E-Golf 31,8kWh (netto) von 12/2019 bis 10/2020
Soul EV30 Play von 12/2017 bis 12/2019

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
read
Mein Spurhalteassistent hält mich übrigens auch eher links als rechts in der Spur. Ist das bei Euch auch so? Mittig ist es nicht.
Oder ist er irgendwie anlernbar?
Also, wenn ich auf der rechtenSpur auf der Autobahn fahre, wäre mir leicht rechts halten lieber.
wenn ich auf der linken Spur fahre, ganz besonders bei Stau, dann ist mir das leicht triften nach links lieber.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
read
Den Rest würde ich beim Partner meines Vertrauens besprechen... Dein Kia-Händler zum Beispiel.
Oder in dem anderen Forum, dort hat er exakt den gleichen Beitrag reinkopiert am/um 20. März 2021, 17:15
warum auch immer.
Ich kann einige "Kritikpunkte" in keinsterweise nachvollziehen zb. Spurhalteassistent, Ruckeln beim Tempomaten etc
das mit dem Spurhalte hab ich ausprobiert, da fährt er mir zuweit rechts, wenn beide Leitlinien gleich stark in der Farbintensität sind.
Immer dran denken es ist ein Fahrzeug Level 2 beim Autonomen.
Abstandstempomat funktioniert bei Schneematsch nicht.
Bei Schnee, Schneematsch sollte man den Abstandsautomaten auf AUS stellen und sein Hirn einschalten,
das Auto und seine Assistenten sind nicht für den Winterbetrieb gedacht, so meine Meinung.
Selbst bei Level 5 gibts bei Schneefall diegleichen Probleme, Sensoren zu, Schneeflocken reflektieren etc.

Und du meckerst schon bei beim Niro :mrgreen: andere Kritikpunkte finde ich schon etwas pingelig, Knopf an der Tür,
Musik weiterschalten noch unten oder wars oben ist mir wurscht, ist bei den Fernbedienungen am TV oder Receiver auch nicht anders.

Das einzige wo ich dir voll zustimme, das mit der Sommerzeit manuell umschalten ist sowas von antiquiert........
Bild Nur mit Klimaanlage

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

RaiLan
  • Beiträge: 157
  • Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:06
  • Wohnort: Großraum Augsburg
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Ich bin halt in mehreren Foren aktiv (dort schon wesentlich länger als hier) und hoffe dass das gestattet ist.
Zudem dachte ich, da das Thema hier "Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro" heißt, dass das auch so gemeint ist.
Ich freue mich für euch, dass ihr tolle Autos ohne meine Probleme habt und da wohl die meisten sowieso denken, dass ich was an der Waffel habe, werde hier niemanden weiter mit meinen Problemchen und Peanuts belästigen.
Kia e-Niro Spirit 2020, 64 kWh Bild

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

Ektus
  • Beiträge: 573
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 14:39
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 224 Mal
  • Danke erhalten: 217 Mal
read
Harro51 hat geschrieben:
Abstandstempomat funktioniert bei Schneematsch nicht.
Bei Schnee, Schneematsch sollte man den Abstandsautomaten auf AUS stellen und sein Hirn einschalten,
das Auto und seine Assistenten sind nicht für den Winterbetrieb gedacht, so meine Meinung.
Den Fall hatte ich im Januar. 10km Kolonnenverkehr mit Tempo 40 hinter den Schneepflügen auf der Autobahn. Nur leichter Schneefall, aber nach wenigen Kilometern schaltet der Tempomat ab. Einfach nur nervig. Da gehört eine Heizung dran!
e-Niro Spirit 64kWh seit 03.01.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Niro - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag