Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
  • est58
  • Beiträge: 333
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 21:50
  • Wohnort: Raum Böblingen
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
An einer 100kw Station zu laden bedeutet ja nicht unbedingt, dass man sagt, das Fzg kann das.

Von 20% bis 80 % aufladen = 60% von 64kwh = 38,4kwh.

38,4kwh kann man in 42 Minuten aufladen = 54,85kwh Ladegeschwindigkeit im Durchschnitt.

Also bei 20% fängt er dann mit rund 73-76 kwh an und geht dann je nach Ladekurve runter bis er 80% erreicht.

Das geht an einer 50kwh-Ladesäule nicht.

Also bedeutet die Aussage von KIA

"An einer 100-kW-Ladestation lassen sie sich in 42 Minuten von 20 auf 80% aufladen"

NICHT, unser KIA lädt bis zu 100-kwh. Das ist eine falsche Schlussfolgerung.

Aber sie behaupten, das man 60% des Akkus in 42 Minuten nachladen kann AN EINER 100kw-Ladesäule, wenn man bei 20% Akkustand beginnt.

Ebenfalls 60% von 40% bis 100% würden an einer 100kw-Ladesäule wesentlich länger dauern.

Im Übrigend verhält sich das bei allen 64kw-Akkus von KIA und Hyundai so, auch bei meinem E-Soul.

Ich bin hochzufrieden mit meinem E-Soul.

Das einzige, was mich so richtig ankäst, ist dass es für das MJ20 (BJ19) keine AHK gibt, noch nicht mal für Fahrradträger.
Kia E-Soul ab 21/01/2020, davor 6 Wochen Interims-ZOE 40, davor bis 11/2019 Niro PHEV 12 Monate. ZOE-ZE40 als Zweit-BEV ab 13.8.20

E-Soul und ZOE Bild Bild
Anzeige

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
  • dibu
  • Beiträge: 1317
  • Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
  • Wohnort: Braunschweig und Bremen
  • Hat sich bedankt: 121 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Es hängt vermutlich davon ab, was für ein Auto ihr vor dem E-Niro gefahren sein und es ist subjektiv, was einem am E-Niro gefällt und was nicht. Ich hatte vorher eine Zoé und da ist der Niro erstmal viel wertiger, hat viel mehr Funktionen (vor allem die Assistenten) und ist besser für Langstrecke geeignet. Aber ein Riesenproblem hat er und das ist das Navi. Ich trauere dem TomTom der Zoé nach. Ich habe Android-Auto mit anderen Navis versucht und werde mich wohl doch irgendwann aufraffen, diese Lösung zu verwenden. Wirklich schade, denn eigentlich finde ich das eingebaute Navi von der Optik nicht schlecht und die Live-Services waren bisher ganz gut.
Zoé Zen, 07/2013 bis 08/2020. 3/18: Akku-Upgrade auf 41 kWh bei km-Stand 99.500. Verkauft mit km-Stand 163.000.
Wallbox 22 kW. Kia e-Niro Vision 64 kWh seit Juli 2020.

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

Helfried
read

est58 hat geschrieben:

38,4kwh kann man in 42 Minuten aufladen = 54,85kwh Ladegeschwindigkeit im Durchschnitt.
"Ladegeschwindigkeit im Durchschnitt" ??

Hüstel, die Einheiten! Es gibt keine kwh!

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

Niroianer
  • Beiträge: 593
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 22:21
  • Wohnort: Raum Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 188 Mal
read
Beim Navi stimme ich dir zu, da gibt es Verbesserungspotential. Auch das nur zwei Zwischenziele gesetzt werden können ist mau. Die Ladestopp-Planung ist eine Katastrophe, mache ich manuell. Dass keine Alternativroute ausgewählt werden kann. Dass keine max. Geschwindigkeit angegeben werden kann. Ansonsten die Verkehrsinformationen sind gut und aktuell (kommen von Tomtom).

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
  • est58
  • Beiträge: 333
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 21:50
  • Wohnort: Raum Böblingen
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
...................................
Zuletzt geändert von est58 am Di 8. Sep 2020, 18:39, insgesamt 1-mal geändert.
Kia E-Soul ab 21/01/2020, davor 6 Wochen Interims-ZOE 40, davor bis 11/2019 Niro PHEV 12 Monate. ZOE-ZE40 als Zweit-BEV ab 13.8.20

E-Soul und ZOE Bild Bild

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

Helfried
read
Schau, es sind 54 kW, nicht kwh.
Alles, was wir hier tun und lassen (Millionen Postings und Youtubes), basiert auf Strom. Da werden wir wohl die drei Buchstaben richtig hinbekommen!

Das ist wie mit dem Blinken im Straßenverkehr. Man blinkt nicht für die Polizei, wie manche glauben, sondern für den Komfort der anderen Verkehrsteilnehmer.
---

Kann der Kia übrigens immer schon nur zwei Zwischenziele im Navi, wie oben erwähnt, oder wurde das upgedatet? Beim ähnlichen Ioniq soll sich das Navi ja auch stark verändert haben durch Updates.
Zuletzt geändert von Helfried am Di 8. Sep 2020, 18:39, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

Harro51
  • Beiträge: 249
  • Registriert: Mi 3. Jul 2019, 19:54
  • Hat sich bedankt: 121 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
est58 hat geschrieben:

38,4kwh kann man in 42 Minuten aufladen = 54,85kwh Ladegeschwindigkeit im Durchschnitt.
"Ladegeschwindigkeit im Durchschnitt" ??

Hüstel, die Einheiten! Es gibt keine kwh!
Bild
Bild Nur mit Klimaanlage

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

USER_AVATAR
read
So nochmal ein paar Nachträge gestern konnte ich noch einiges testen.

Positiv

Rekuperation - bis 114 kw konnte ich gestern rauskitzeln, das ist schon beachtlich. (Der Ampera kann bis 75 kw).
Reku Stufe 0 gefällt mir sehr gut, ok richtig 0 ist es nicht er rekuperiert zwar trotzdem ein paar kw aber es kommt dem Segeln schon recht nah.

Wärmepumpe - die Arbeitet bis jetzt sehr effizient, ok richtig kalt ist es noch nicht aber bisher macht sie einen guten Job.

Infotaimmentsystem - Sehr umfangreiche Einstellmöglichkeiten und viele Optionen, Sprachmemo finde ich mal richtig gut.

Negativ

Konnektivität - Fehlende WLAN Anbindung des Fahrzeuges.

Fahrtinfo in der Cockpitanzeigee - Es ist nicht ersichtlich was als eine Fahrt gilt, zumindest ist es für mich nicht ersichtlich was da zusammen gefasst wird.
Ist das Zeitabhängig, wenn ja welche Zeit muss zwischen den Fahrten liegen damit sie getrennt werden usw.
Opel Ampera e Ultimate 02/2020

Kia e-Niro - 64 Kwh - Vision - Weiß + LED Paket , 11 KW Lader und Plus Paket.

Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014, steht zum Verkauf

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

Desaster
  • Beiträge: 170
  • Registriert: Do 16. Jul 2020, 21:50
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Ich meine gelesen zu haben, das die zurückgelegten Strecken eine Mindestlänge haben müssen, um als separate Strecke registriert zu werden.

Re: Was gefällt/was nicht am Kia e-Niro

Ektus
  • Beiträge: 347
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 14:39
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 121 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
Eher sowas wie 4h Pause zwischendrin, dann wird automatisch eine neue Fahrt begonnen.
e-Niro Spirit 64kWh seit 03.01.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Niro - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag