I-Pace kaufen?

I-Pace kaufen?

elektro-olli
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Do 2. Jul 2020, 10:01
read
Ich schwanke so zwischen Model 3, Kona oder I-Pace. Letzteren finde ich eigentlich am coolsten.
Gibt es hier glückliche I-Pace Besitzer? Würdet Ihr das Auto nochmal kaufen? Was ärgert Euch am meisten, was findet ihr richtig cool?
Danke für Eure Infos
Anzeige

Re: I-Pace kaufen?

Koala418
  • Beiträge: 45
  • Registriert: Do 28. Mär 2019, 15:47
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Hallo,

Nach 15 Monaten I-Pace mit 42.000 km würde ich mich sicher nochmal für dieses Auto entscheiden! Hier im Forum gibt recht viele Beiträge mit Problemen mit dem Auto, die Einzelfälle sind und meiner Meinung nach nicht repräsentativ sind. Vorweg: Ich hatte mit meinem I-Pace bisher keine (!) ungeplanten Werkstattaufenthalte, keine Pannen etc.! Es waren allerdings 4 Termine in der Werkstatt nötig, um die ganzen SW Updates einzuspielen!
Fangen wir mal an:
PRO:
+ Fahrgefühl: Das Beste, was mir überhaupt bisher mit einem Auto passiert ist (der I-Pace ist gefühlt mein 15tes Auto). Es ist immer wieder eine Freude zur fahren! Ist natürlich Geschmacksache....
+ Verarbeitung und Innenraum: Sehr ordentlich, obere Mittelklasse (wie etwa A6, 5er, E Klasse) deutlich besser als Tesla!!. Der I-Pace ist da genau das Gegenteil eines "Tablett Computer auf Rädern" (Tesla M3).
Kritik gab es berechtigterweise am trägen Infotainmement System, das aber mit MJ21 komplett erneuert wird.
+ Individualität: Ein I-Pace ist kein Massenauto, aber auch keines, das unbedingt auffallen will. Für mich gerade richtig!

Durchschnitt:
o Kompatibilität mit CCS Ladern: Hier hatte der I-Pace arge Schwierigkeiten am Anfang, die inzwischen aber weitestgehend gelöst sind. Mit den ganzen Softwareupdates habe ich inzwischen keine Ladeprobleme mehr, andere hier im Forum berichten aber immer noch von Fehlern. Es gibt aber wohl kein E-Auto, das hier alles kann, auch Tesla, eTron, EQC und auch die Koreaner haben bisweilen mal Aussetzer beim Laden.

o Ladegeschwindigkeit: CCS mit ca. 85kW könnte besser sein. 100kW werden bei mir nur kurz gehalten. Das ist aber nur wirklich wichtig, wenn man dauernd Langstrecken fährt. Bei mir finden ca. 90% aller Ladevorgänge an der heimischen Wallbox oder beim Arbeitgeber statt. Womit wir beim AC laden wären: Da hat Jaguar für das MJ21 endlich nachgelegt, und einen 3phasen Lader serienmäßig eingebaut. Damit geht dann eine Vollladung (0-100%) an einer normalen 11kW Wallbox in ca. 8:30h. Aber wer kommt schon mit völlig leerer Batterie zu Hause an ....

Negativ:
- Assistenzsysteme: Die sind noch nicht so ausgereift! Der Abstandstempomat ist inzwischen o.k. Spurhaltung: naja ... die Verkehrszeichenerkennung ist fehlerhaft.
Das können BMW, Audi, Mercedes besser. Tesla hat da eindeutig das bessere Marketing, aber nicht blenden lassen: Die können stand heute auch nicht mehr als die deutschen Premium Marken, und verlangen viel Geld für Funktionen, von denen keiner weiß, wann sie dann tatsächlich geliefert bzw. auch zugelassen werden.

Grundsätzlich ist aber bei allen E-Autos die Frage nach dem eigenen Fahrprofil zu stellen. Extreme Vielfahrer mit deutlich mehr als 300km jeden Tag sollten sich kein E-Auto kaufen.
Für mich alles kein Problem. Ich würde den I-Pace nochmal bestellen!
2019 I-Pace S, Firenze Red, Light Oyster Interieur, Acitve Air suspension, 18" Diamond turned Wheels.
Infotainment-Software: S20A_20.16.5-536345| Telematics: 17.2 | 40.000 KM of happy I-Pace driving since March 14th, 2019

Re: I-Pace kaufen?

Yetiman
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Mi 29. Mai 2019, 22:08
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
[quote=elektro-olli post_id=1288064 time=1594033106 user_id=39259]
Ich schwanke so zwischen Model 3, Kona oder I-Pace.
[/quote]

@elektro-olli => Wie kommt es, dass Deine Kaufentscheidung zwischen drei so grundsätzlich verschiedenen Fahrzeugen, Marken, Lebensgefühlen & Preisen erfolgt?

Re: I-Pace kaufen?

Hagenthaler
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Di 17. Sep 2019, 14:24
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Bin mit dem i-Pace HSE schon gefahren; er ist ein tolles Auto und ich war nahe dran, ihn zu kaufen. Der Grund, warum ich mich letztendlich doch für den e-Tron entschieden habe, ist dessen deutlich höhere Ladeleistung. Das braucht vielleicht nicht Jedermann. Vom Preis her sind sie annähernd gleich.
e-Tron mit Benutzung von PV-Anlage mit Batteriepufferung

Re: I-Pace kaufen?

Elektroautomieter
  • Beiträge: 220
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Ich kann die Eindrücke von @Koala418 so bestätigen. Es ist ein Fahrzeug, dass unglaublich viel Spaß macht. Die Beschleunigung ist atemberaubend und man fällt damit positiv auf. Die Verarbeitung und Zuverlässigkeit lässt jedoch zu wünschen übrig. Die Assistenzsysteme sind für diese Kategorie unterirdisch und das bei meiner letzten I-Pace Miete das Fahrzeug schon nach 1000 Km für eine Stunde nicht mehr laden wollte, lässt mich jetzt nichts gutes für die Zukunft hoffen.
Am Ende muss jeder für sich selber wissen, was man möchte. Für mich wäre es für den Alltag viel zu groß und ich könnte nachts nicht mehr schlafen, wenn ich wüßte, dass ich pro Fahrkilometer mehr ausgebe, als wenn ich Taxi fahre. Das wäre es mir nicht wert, aber das muss am Ende jeder selber wissen.
Für eine Wochenmiete irgendwann gerne wieder, aber als Alltagsfahrzeuge eher nicht. Gilt auch für das Model X, den EQC und den E-Tron.
Ich brauche Eure Hilfe. Bitte an dieser Umfrage für meine Bachelorarbeit teilnehmen.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48
Danke :)

Re: I-Pace kaufen?

elektro-olli
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Do 2. Jul 2020, 10:01
read
Danke für Eure Infos. Warum ich so unterschiedliche Autos in Betracht ziehe? Tesla ist sicher das innovativste - nur haben die einen Leasingfaktor von ca 1,7 - d.h. es ist locker 250 Euro günstiger einen I-Pace zu leasen ( Leasingfaktor 0,6 ) .Der I-Pace sieht einfach so cool aus und ein bischen "Luxus" ist doch cool in Kombination mit Öko oder? Im Moment fahre ich einen Ioniq weil damals der Kona noch 1 Jahr Wartezeit hatte. Hyundai scheint es aber im Moment nicht so mit dem Autoverkauf zu haben - meine Anfragen werde seit einigen Wochen nicht beantwortet und der Wunsch nach Probefahrten wird so beantwortet: "im Moment hamm wir keinen zum fahren..." Sind die Neuen Jag's denn wirklich noch so unzuverlässig wie die Anfangsserien?

Re: I-Pace kaufen?

Yetiman
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Mi 29. Mai 2019, 22:08
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ich weiss nicht, ob mein HSE (MJ 20, gekauft 07/19) zu den "neuen" oder denen der "Anfangsserien" gehört.
Was ich weiss - unzuverlässig ist er nicht. Und -ja genau- cool issa!

Re: I-Pace kaufen?

dieter1972
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Di 6. Nov 2018, 16:54
  • Wohnort: Furth bei Göttweig
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Ich habe jetzt auch einen HSE (Vorführer), im täglichen Verkehr sehe ich fast keine Jag´s ;-) Teslas, Audis, Hyundais zu genüge. Ich lade zu 95% zu Hause an der Wallbox, die 3,6 kW reichen, da ich sowieso nicht täglich unterwegs bin.

Ich habe auch noch den Hyundai Kona, aber wo der Kona (MJ2019) beim beschleunigen die Haftung verliert (z.B. bergauf in der Kehre) da kommt die Katze flott ums Eck ;-) , durchdrehende Räder hatte ich noch nicht. Was mich auch beim Kona stört ist der sehr lange Bremsweg, dafür hat er die airodynamischeren Felgen.

Bei Jag kannst du auch mal eine Anhängekupplung montieren, sei es für Fahrräder und für den leichten Übersiedelungstransport, bei Kona gibt es zwar die Kupplung, aber nur für ein paar spezielle Fahrradträger.

Vom Verbrauch her gewinnt auf alle Fälle der Kona, ich habe einen Schnitt von ca. 16kW/100km (gesamte Jahr), den I-Pace habe ich auch schon mal auf 18kW/100km senken können, nur weiter runter geht es nicht, sonst ist man ein rollendes Hindernis. realistisch eher um die 20-22 kW/100km.

Nett sind die Spielereien mit adaptiven Fernlicht (meines streikt, seit dem die Werkstatt eine Softwareupdate installiert hat...)
Am Kona finde ich super, das dahingleiten, wenn man den Fuß vom Gaspedal nimmt und dass man mit den seitlichen Lenkradwippen bis zum Stillstand bremsen kann, das kann der Jaguar leider nicht, da muss der Fuß am Pedal bleiben.

Allerdings wenn ich im Jaguar Gas gebe, klingt das nach Auto und nicht nach Straßenbahn. Der Jaguar ist im Verhältnis zum Kona viel leiser, unser Hund (Flat-Coated-Retriever) mag den Kona nicht, da kratzt sie immer wieder.... Im Jaguar ist sie ruhig und entspannt... (Natürlich hat sie eine Transportbox)

So hat jedes Auto sein für und wieder :-)

Re: I-Pace kaufen?

MartyMC
  • Beiträge: 63
  • Registriert: So 16. Dez 2018, 19:31
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Eindeutig ein Ja zum I-Pace. Wir haben unseren seit Dez 2019. Derzeit habe ich ca. 8.000km drauf. Mit dem neuen MY ist endlich ein 11kW Lader on Board. Bei dem 32A 1-Phasen - Lader reduzieren viele Ladestationen die Ladung auf 20A wegen der Schieflastverordnung. Da bringt man in der Std nur 4,4kwh hinein, was zu wenig ist. Bei 11kW sieht das dann viel besser aus.
Wir haben noch einen Benziner Jaguar (XF). Dieser ist weicher in der Federung. Evtl. liegt es bei uns an den sehr großen Felgen mit niedrigen Querschnitt ohne Luftfederung.
Wir haben den geleast.
Was ich beim neuen anders machen werde:
Weichere Abstimmung (kleinere Felgen, Luftfederung) und defintiv 11kW Lader.
Keine Probleme bis jetzt. Keine Abstürze der Software usw.
Fahre zu 99% mit dem I-Pace. Den XF nur, wenn ich >400km am Tag fahren muss. Zum Laden unterwegs konnte ich mich noch nicht durchringen.

Vor kurzem hätte ich die erste Tour mit zwischenladen fahren wollen. Die Tour war schon auf das Navi vom PC aus hochgeladen.
Ich habe mich dann buchstäblich in der Garage entschieden doch den XF zu nehmen. Das war Glück, es kam noch ein ungeplanter Termin dazu, den ich mit zwischenladen zeitlich nicht mehr geschafft hätte.
Also aus zeitgründen lade ich nur zuhause. Lange touren mit dem XF.

Grüße

Re: I-Pace kaufen?

USER_AVATAR
  • preda7
  • Beiträge: 153
  • Registriert: Fr 23. Mai 2014, 14:13
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Von mir gibt es auch eine eindeutige Empfehlung für den I-Pace...
Keine Probleme bisher. Oberklasse-Ausstattung, schöne Materialien, modernes Design und hervorragende Fahrleistungen. Außerdem: sehr selten auf der Straße zu sehen, somit sehr exklusiv.
Cheers
Chris
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „I-PACE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag