Ist der 500e eine Ladezicke?

Ist der 500e eine Ladezicke?

USER_AVATAR
read
Meine Erfahrungen nach einer einer Woche:

- zuhause lade ich an der mobilen Wallbox (NRGkick) an der ein Typ2 Kabel festinstalliert ist. Von da mit Typ2 -> Typ1 Adapter ans Fahrzeug.. Das hat jetzt drei Mal sauber funktioniert. Heute morgen dann nicht mehr: "Could not detect charge plug" und "service charging system"... Ziegel rausgeholt -> Luigi lädt problemlos

- An drei unterschiedlichen externen Ladesäulen ohne festinstalliertem Kabel geladen. Jeweils mit Typ2/Typ1 Spiralkabel. Zwei Ladesäulen funktionieren ganz problemlos. Luigi beginnt mir 3.3 kW und schaltet nach ca. 30 sec. auf 6.6 kW hoch. An einer Ladesäule passiert gar nichts. Nochmal ein und ausgesteckt.. Dann: "service charging system" Während der Heimfahrt dann die Meldung dass der Ladestecker nicht entfernt werden konnte ?!!. Gefahren ist er aber zum Glück trotzdem. Dann wieder mit dem Ziegel geladen - alles wieder ok.

Das kenne ich eigentlich aus meinen Typ2 Fahrzeugen überhaupt nicht.. da gibts natürlich immer mal wieder defekte Säulen, aber die Autos zicken eigentlich nie.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen?
Anzeige

Re: Ist der 500e eine Ladezicke?

Dr.Who133
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Di 12. Feb 2019, 13:18
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
I hope it's not a problem if i write in english.
I had the same problems while charging on public charging stations. First thing i noticed is, that i should never stop the charging process on the charging station, if it has this option, because i received this error "service charging system" and "cable pluged in". If i stoped charging process removing the cable from the car side, i never received this two errors.
Second observation, after upgrading my car with all software updates, charging starts faster than before the upgrades. There is still one charging station in my town which sometimes needs up to 30 seconds to start charging, while car is waiting and protesting with "service charge system messages", which dissapears when charging finally starts.

Re: Ist der 500e eine Ladezicke?

USER_AVATAR
read
Dr.Who133 hat geschrieben: First thing i noticed is, that i should never stop the charging process on the charging station, if it has this option, because i received this error "service charging system" and "cable pluged in". If i stoped charging process removing the cable from the car side, i never received this two errors.
Same with my car. I´ve never had any problems, if I use this sequence.
At most public chargepoints it works with no problems, so I think the FIAT 500e is not a "Ladezicke" :D
2013 - Electric Bobber
2015 - Twizy 80+
2017 - Haibike Fullnine Turbo
2018 - Fiat 500e
2019 - E-Bike superlight

Re: Ist der 500e eine Ladezicke?

USER_AVATAR
  • ElektroZino
  • Beiträge: 289
  • Registriert: Mo 4. Sep 2017, 20:16
  • Wohnort: Niedersachsen
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
FIAT 500e ist sehr zuverlässig beim Laden, was man nicht für alle Ladesäulen sagen kann. Manche Säulen unterbrechen den Ladevorgang nach kurzer Zeit, einfach ein paar mal bei „zickigen“ Ladesäulen versuchen. Die Fehlermeldung bedeutet lediglich, dass das Auto kein Steom bekommt, mehr nicht.
Grüße,
Zino
Seit 09/2018 Fiat 500e, 2015, 23321 Km, ecectric orange tri-coat, Schiebedach - reine Freude!

Re: Ist der 500e eine Ladezicke?

USER_AVATAR
read
ok - heute alles gut, der Kleine lädt problemlos.. Ich halte mich an den Ablauf "Auto zuletzt verbinden", "Ladung niemals an der Säule beenden" und "Geduld - Handshake kann bis zu 40sec dauern" Dann scheint alles zu klappen :D

Re: Ist der 500e eine Ladezicke?

USER_AVATAR
  • Volker M.
  • Beiträge: 467
  • Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:58
  • Wohnort: 74855 Haßmersheim
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Unsere Zwei laden am original Ladeziegel, an der eigenen 11kW Wallbox,
an Säulen mit Kabel und Kurzadapter(32A) und an normalen Säulen
mit unserem Typ2/Typ1(32A) Kabel ohne jegliche Probleme und Fehler bis 100%. :thumb:

Hatten jetzt 2x mal bei Lidl eine Säule im "Error Modus" und die beim Kaufland war noch nicht angeschlosssen. :lol:

Kann auch die Wallbox und den Ladeziegel angesteckt am Fiat einfach vom Strom trennen
und wieder Strom draufgeben, alles fährt hoch, es klackt 1-2 mal und die Ladung geht weiter.
06.04.17 bis 17.03.19, 12.300km Fahrspass mit Renault Twizy EZ 04/14
12.02.18 (10.01.19) bis 08.09.20 2014er Fiat 500e eSport
25.05.18: 2015er Fiat 500e
04.09.20: Hyundai Kona Premium

Re: Ist der 500e eine Ladezicke?

USER_AVATAR
  • hibbes
  • Beiträge: 474
  • Registriert: Fr 11. Aug 2017, 08:40
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 68 Mal
read
Ich habe neben dem Fiat-2015 Ladeziegel (den ich noch nicht umgebaut habe), das Ladegerät hier (bisher) erfolgreich im Einsatz:
https://www.zencar.net/product/evse-nis ... 6a-schuko/
Entgegen der auf der Website angegebenen Spezifikationen, kann man das Gerät auch auf 6A Stromstärke begrenzen. Das quittiert mein Fiat allerdings mit einem "check charging-equipment", der mag erst ab 8A laden (zumindest an meinem Ladeziegel).

Vielleicht kann ich mit der Info jemandem eine Schrecksekunde ersparen :)
Fiat 500e, EZ 09.2015
M3 SR+, EZ 03.2020 Referral-Code

Re: Ist der 500e eine Ladezicke?

xordinary
  • Beiträge: 255
  • Registriert: Fr 6. Okt 2017, 10:52
  • Wohnort: Nienstädt (NDS)
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Das ist so. Unter 6,5 A bricht er ab. Also besser mit 8 A anfangen. Ist ja auch wirklich langsam genug …

Re: Ist der 500e eine Ladezicke?

USER_AVATAR
read
1hundred8 hat geschrieben: ...festinstalliertem Kabel
Ich lade gelegentlich an einem Tripple Charger, da dieser sowieso von kaum jemand anderem sonst benutzt wird lt. Aussage des Betreibers. Denn kurioser Weise stehen auf der anderen Strassenseite massig Schnellladesäulen eines anderen Betreibers.

Der Charger lässt sich ausschließlich über eine App aktivieren. Das klappt meistens, die App fordert dann zum verbinden auf.
Ich benutze einen festen Typ2-Typ1 Stutzen von Cablesoolutions.
Sofort nach dem einstecken bekomme ich dann erst eine Meldung, dass das Fahrzeug die Ladung unterbrochen hat.
Direkt im Anschluss eine weitere Benachrichtigung, dass die Ladung aktiv ist.

Das abklemmen ist allerdings abenteuerlich. Wenn man das Kabel einfach rauszieht, ist das Auto glücklich, aber die Ladestation macht zicken. Denn in der App lässt sich dann der Ladevorgang nicht stoppen, man bekommt sogar "Standzeit nach Abschluss des Ladevorgangs" vorgerechnet. Zum Glück noch ohne Preis!

Mit der App beenden macht die Säule problemlos, allerdings erscheint dann im Auto der rote Stecker und die Fehlermeldung "service charging system".

Ich hab mich daran gewöhnt, denn er fährt problemlos und die Meldung verschwindet ab der nächsten erfolgreichen Ladung an einer Säule ohne festes Typ2 Kabel.

Re: Ist der 500e eine Ladezicke?

USER_AVATAR
read
Hi LaCargo,

na dann will ich dir mal erläutern, dass und warum diese problematische Verhalten in deinem Ladeadapter begründet ist!
Ich schätze mal aufgrund deiner Beschreibung, dass du diesen auf den ersten Blick praktischen Adapter aufgrund seiner kompakten Abmessungen, verwendest:
https://www.cablesoolutions.shop/de/typ ... belad.html

Die Probleme ergeben sich aus den mangels vorhandenem Typ1-Stecker dann fehlenden Widerständen R6=150 Ohm + R7=330 Ohm, die per Microschalter unter der Sperrklinke (Öffner) dann in Reihe (480 Ohm) geschaltet werden, um der Wallbox/Ladesäule das Ladeende zu melden.
https://de.wikipedia.org/wiki/SAE_J1772 ... ircuit.gif
Der Ladebeginn zuvor (Charge Ready) entsprach dagegen den bei geschlossenem Kontakt wirkenden 150 Ohm. Alles natürlich nur bezogen auf die Widerstandwerte des Steckers, nicht der Gesamtschaltung, so wie hier beschrieben:
https://de.wikipedia.org/wiki/SAE_J1772#

Ich verwende daher diesen korrekt funktionieren Adapter, der eben leider nicht ganz so kompakt und praktisch, aber auch nicht teurer ist:
https://www.eauto-laden.com/epages/1792 ... ucts/EK199
und nicht nur bei mir gut zu funktionieren scheint:
viewtopic.php?f=236&t=24736&p=899211&hi ... er#p899211

Ich kenne aber dank anfänglicher Fehlbedienung deine Probleme, die sich gewollt auch prima reproduzieren lassen indem man den Adapter am Tpy2 Stecker der Ladesäule trennt.
Diesen Missbrauch durch Fremde kann man zwar nicht (oder nur aufwändig) verhindern, doch kann man wenigstens sein teures Adapterkabel per Vorhängeschloss am Fzg. gegen Diebstahl sichern. Der Adapter ist gerade noch so lang, dass man ihn meist noch gut auf dem rechten Hinterrad ablegen kann, so dass die zusätzliche Trennstelle nicht ganz so auffällig ist. ;-)


Nur bei gesteigertem Interesse kannst du das auch mal von innen her betrachten:
viewtopic.php?f=233&t=55924

Fazit: Mit dem richtigen und intaktem Equipment (hust), ist der 500e absolut keine Ladezicke!
Was ich nun auch, dank intaktem 7m Ladekabel absolut bestätigen kann. ;-)

Gruß, Andy.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „500e (US-Modell) - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag