Kalte Batterie laden

Kalte Batterie laden

Miclag
  • Beiträge: 47
  • Registriert: So 28. Feb 2021, 17:23
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ich frage mich gerade, ob es schädlich für die Batterie ist, wenn ich die im kalten Zustand (also richtig kalt, heute nicht bewegt bei 0-4 Grad Außentemperatur) an die Steckdose hänge. Lade ohne Wallbox mit Ladestufe 3, also vermutlich nicht mehr als 2 kwh Ladeleistung. Was meint ihr, sollte man die Batterie erst warmfahren?
Anzeige

Re: Kalte Batterie laden

E-Pinger
  • Beiträge: 578
  • Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:32
  • Wohnort: Eppingen
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Damit die Batterie auf Wohlfühltemperatur kommt, musst du 200 km fahren!
Jetzt extra 20-30km zu fahren bringt nichts.
Steck das Auto an, das BMS regelt das schon.
Besser wäre es gewesen gleich nach der letzten Fahrt anzustecken.
ZOE Intens Q210 / 2014 + ZOE Intens R135 / 2020
22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV

Re: Kalte Batterie laden

Singing-Bard
read
Einen kalten Akku zu laden schädigt den Akku immer.
Das heisst das eine Ladung bei 0 grad den Akku soviel "Lebenszeit" kostet wie 3 bis 4 Ladezyklen unter Idealbedingungen.
Je langsamer (also mit geringerer Stromstärke) dabei geladen wird, umso geringer der Schaden .

Eine Hochdruckbetankung mit DC und kaltem Akku kostet dabei natürlich noch mehr "Akkulebensdauer".

(Das ist reine Physik, der flüssige Elektrolyt wird bei niedrigen Temperaturen so zäh das die Ladung die Ionen nicht mehr schnell genug wandern lassen kann und der Strom dadurch die bereits gewanderten Ionen zu reinem Metall verwandelt "Plating")

Ein bischen mit dem Auto fahren wärmt den Akku dabei nicht. Aus meiner Sicht ist es sehr schade, das Fiat die Akku-Daten (Zellspannung und Zelltemperatur) dem Fahrer nicht anzeigt und es keine Möglichkeit gibt den Akku manuell vorzuwärmen.

Re: Kalte Batterie laden

Miclag
  • Beiträge: 47
  • Registriert: So 28. Feb 2021, 17:23
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ok, vielen Dank. Wir fahren nie mehr als 50 km am Stück. Meistens weniger als 15. Aber mit dem geringen Ladestrom sollte ja dann nicht viel passieren.

Re: Kalte Batterie laden

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11293
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 433 Mal
  • Danke erhalten: 2789 Mal
read
Dann fahr auf 50% runter und lade jedes mal die benötigten 15km wieder auf, niemals mehr. Das Vollladen wird zwar generell in seiner absoluten Schädlichkeit sehr stark überschätzt, kalt ist das aber eine andere Nummer. Wenn also der Akku immer Kalt sein wird, dann eben immer nur nach der Fahrt die 15 km oder gegebenenfalls 50km wieder nachladen, eben bis 50%. Da unten ist die Gefahr für den kalten Akku am Geringsten beim Laden Schaden zu nehmen, auch ist dann bei der Fahrt die Recuperation bei 50% unschädlicher als bei 100%.
Nach 15km also etwas 2 Stunden an 2000W laden, so kommst du durch den Winter. Wenn eine Langstrecke bevor steht, kannst du langsam den SOC über die Tage davor erhöhen, Vollladan dann nach den ersten 200km der Langstrecke. Gibt meist ein gutes Frühstück an der ersten LAdesäule wenn man früh losfahren muss.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Kalte Batterie laden

Miclag
  • Beiträge: 47
  • Registriert: So 28. Feb 2021, 17:23
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Muss dazu sagen, dass das 500erle auf 13 Monate geleast ist. Müsste mir also eigentlich Sorgen machen, dass die Batterie Schaden nimmt, während ich ihn habe. Will aber natürlich trotzdem pfleglich damit umgehen. Aber immer nur 15 km aufladen... scheint mir doch etwas aufwändig. Zumal der Kleine unter der Laterne parkt und nur zum Laden auf den Hof nahe der Steckdose geparkt wird.

Re: Kalte Batterie laden

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11293
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 433 Mal
  • Danke erhalten: 2789 Mal
read
Laternenparker + Kurzstrecke im Winter ist Worst Case. Da geht nichts schonendes. Aber der Weg zur Steckdose ist allemal besser als einmal die Woche an den Schnelllader wie andere Laternenparker dies machen müssen....
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Kalte Batterie laden

USER_AVATAR
read
Wie können meine beiden Kangoo ZE nur einfach immer noch funktionieren? Beide werden seit fast 10 Jahren beinahe täglich voll geladen, stehen danach öfters voll einige Tage Rum, werden im Winter mit vollen 3,7kW geladen, haben beide über 1200 Vollzyklen auf dem Akku usw.
Der Akku von einem Freund macht das ähnlich, nur steht das Auto in der Halle und hat noch keinen 25000km gelaufen - Batterie hat volle Reichweite auch seiner wird jetzt 10 Jahre alt.

Mfg
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 123000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 95000km, E-UP seit 2020, 14000km, C180TD seit 2019 36000km , max G30d seit 2020 700km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 15000km

Re: Kalte Batterie laden

Singing-Bard
read
@Michael_Ohl
Wenn Dein Bekannter erst 25.000 km gefahren hat, dann entspricht das ja gerade einmal 166 Vollzyklen (bei 150 km pro Voll-Zyklus). Zumal es in der Halle im Winter ja viel wärmer als draussen sein dürfte.

Wenn Deine beiden Kangoo ZE mit 1200 Vollzyklen (180.000km?) noch OK sind, kann das ja auch daran liegen das sie im Winter nur im Schneckentempo geladen wurden.

Der Fiat 500e kann in der Spitze bis zu 85kW an Ladung aufnehmen. Das ist 23-fach schneller als 3,7 kW.

Und die Akkus gehen ja nicht kaputt, sondern sind dann halt bei 1500 Vollzyklen auf 80% Restkapazität anstatt nach 4000 Vollzyklen unter Idealbedingungen.

Wobei 1500 Vollzyklen für den Fiat 500e immer noch 337.500 km (bei 225 km pro Vollzyklus) bedeuten. Und der Fiat hat mit Samsung SDI mit die besten auf dem Markt verfügbaren Batteriezellen.

Das reicht meist für ein Kleinstwagen Autoleben

Re: Kalte Batterie laden

Konania
  • Beiträge: 335
  • Registriert: Mo 8. Jun 2020, 12:22
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Unsere erste Zoe (Bj. 2014) hat einen SOH von 88 %.
Mittlerweile sind 167.000 km drauf und sie hängt quasi immer am Kabel.
Wir haben uns von Anfang an überhaupt keine Gedanken ums Laden gemacht.
Ergo denke ich, dass man diese 'Problematik' getrost vernachlässigen kann.
Historie: Ioniq PHEV - Ioniq Classic - Kona - Kona - Ioniq 5 - La Prima - 3100 km. Mai ø 9,8 kWh (BC).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „500 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag