Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

x12r13
  • Beiträge: 239
  • Registriert: Sa 6. Mär 2021, 09:38
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
lt hersteller funktioniert

https://www.multiecuscan.net/SupportedVehiclesList.aspx

Allerdings ist da möglicherweise der California gemeint. Ausserdem braucht man auf jeden Fall die registered version.
Anzeige

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

Singing-Bard
read
x12r13 hat geschrieben: lt hersteller funktioniert
https://www.multiecuscan.net/SupportedVehiclesList.aspx
Allerdings ist da möglicherweise der California gemeint. Ausserdem braucht man auf jeden Fall die registered version.
Ja, das hatten wir bereits irgendwo in einem anderen Thread besprochen.
Der 500e in der Liste ist der "US California" , sieht man daran, das er das grausam schlechte Blue&Me System von Microsoft an Bord hat.

"Convergence Lauberhorn (Blue&Me) |INFO|DTC|PRM| ELM A3
Convergence Marelli/Microsoft (Blue&Me) |INFO|DTC| ELM A3
Convergence Marelli/Microsoft C3 (Blue&Me Nav) |INFO|DTC| ELM A3"

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

USER_AVATAR
read
Ja, Multiecuscan hab ich schon ausprobiert. Ist für den California. Funktioniert daher nicht.

Schöne Grüße

Markus
Fiat 500e Passion, Ocean green, 16“ Aluräder, Komfort und Einparkpaket
PV-Garage 5,2 kWp, Ost / West + 2x Balkonkraftwerk 370 Wp, Süd
PV-Haus 6,6 kWp, Süd / West
go-e charger mit PV-Überschusssteuerung von https://app.clever-pv.com

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

USER_AVATAR
read
x12r13 hat geschrieben: "Grosse Gedanken" mache ich mir auch nicht, aber ein sorgsamer Umgang erfordert stets einen Plan.

Hat in meinem Fall btw. gut funktioniert, gerade abgesteckt bei 83% Akkuladung. Alles ohne Stress, Wecker stellen oder Äpps :)

Meine primitive Strategie:

Beim Einparken aufs Display schauen

20 Uhr, 10% akkustand.

-> "Volladung" entspricht +90% vom Nennwert, ich will aber nur auf 80% laden, dh. ich brauche +70% vom Nennwert.

90 - 2x9 = 72 .. passt für 70 -> "20% merk"

Angesteckt, Display sagt bei Einstellung Stufe 5: 12h bis "Akku voll"

20% weniger .. 1,2 x 2 = 2,4 .. also 2:30h abziehen .. macht rund 9h Ladezeit. 20 Uhr plus 9h .. 0500 in der früh .. njeeeet.

Einstellung 3 .. 24h zur Volladung .. entspricht 05:00 + 9h = 14 Uhr.

Man weiss das der Akku ab 85% nur sehr langsam lädt, dh. es geht bis 80% schneller ..

Die Target time liegt somit bei 12 Uhr.

Um 11:45 abgesteckt .. 83% erreicht.

Wieso über dem Zielwert: Ahhhh, war ja Zeitumstellung, dh 1h gratis. Sogar solche Feinheiten fallen einem selbst mit der Milchmädchen Rechnung auf :)
Elektroautos richtig laden! Was Du schon immer über Elektroautos wissen wolltest. Ausfahrt.tv Wissen:
https://youtu.be/LP2hnyiHv8g

copy&paste aus der Videobeschreibung:
Man kann ein Elektroauto richtig oder falsch laden? Die Technik schützt das Material, aber im Gespräch mit dem Opel Experten Roland Mathé habe ich gelernt, wie ich meinen Fahrzeugakku vor vorschneller Alterung bewahren kann. Ich habe im Laufe des Interviews viel Neues gelernt und ich denke, dass auch ihr Zuschauer ein paar neue Dinge lernen könnt - zum Beispiel wie eine Batterie aufgebaut ist und welche Ladearten es gibt. Wie schnell ist eine Wallbox in einem Wohngebiet Viel Spass!

00:00 Anfang
02:12 Batterieaufbau im Elektroauto
10:13 Wie funktioniert eine Batteriezelle?
23:58 Warum verliert eine Batterie an Leistung?
32:28 Die verschiedenen Wallbox-Arten
34:42 Pin-Belegung beim Typ-2 Stecker
37:38 Laden mit 16/32 Ampere bzw. 7,4 - 11 oder 22 kW
40:24 Vorsichtiges Laden
46:03 Schonendes Laden an der Wallbox
47:37 Schonendes Laden an der Schuko/Steckdose
52:33 Schnellladen an der CCS/Combo-2-Schnellladestationen
Fiat 500e Icon Limousine in Schwarz (Sep. 2021), Vollausstattung mit Schiebedach, 17“ LM

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

x12r13
  • Beiträge: 239
  • Registriert: Sa 6. Mär 2021, 09:38
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
danke für den link, hab mir die notladeziegel stelle angeguckt.

da ist mir aufgefallen, wie praktisch unser 500e ist. "Die 80%" lädt er auf Stufe 5 in rund 12h.

Das entspricht auch etwa den bei Steckdosen zulässigen 10A.

Beim Opel Ampera "brauchst ein Wochenende": Doppelt so grosser Akku, Strom auf 6A begrenzt.

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

USER_AVATAR
  • Harzer
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Sa 29. Mai 2021, 11:44
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Mir war neulich aufgefallen, dass bei den kälteren Wetter der 500e scheinbar von sich aus die Ladeleistung anpasst. Ich muss etwa 6km zur nächsten DC-Ladesäule und die liegt nicht mal auf dem normalen Weg. :( AC ist aktuell noch weiter weg.
Da lade ich sonst mit 55kW bei SOC 10%. Egal ob nur direkt dahin oder vorher schon mein 20km von der Arbeit.
Jetzt waren es bei 7°C nur 30kW bei direkt und nicht ganz 40kW, wenn direkt nach dem Pendelweg.
Die Säule selbst kann mehr als 100kW. Glaube also nicht, dass die der Begrenzer war.

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

x12r13
  • Beiträge: 239
  • Registriert: Sa 6. Mär 2021, 09:38
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
naja, der akku erwärmt sich durchs fahren nur moderat. auf youtube sieht man leute, die 100km in diversen fzg über die autobahn blasen und wo der akku trotz zusatzheizung (die wir in der form glaube ich gar nicht haben) de facto immer noch zu kalt zum "echten Schnellladen" ist.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „500 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag