Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

USER_AVATAR
read
Hallo in die Runde,

wer weiß, ob die Hochvoltbatterie bei sehr kalten Außentemperaturen beheizt wird, um nach einer kalten Nacht am nächsten Morgen ausreichend Energie zur Verfügung zu haben?

Grüße
BellaItalia
Anzeige

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

splits11
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Do 9. Sep 2021, 15:58
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Nach meinem Kenntnisstand gibt es sowas beim Fiat 500 e nicht.

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

USER_AVATAR
read
Die Batterie hat ein Heiz- und Kühlungssystem. Du kannst bei sehr kalten Temperaturen dieses System vor Fahrtbeginn ca. 15 Minuten indirekt mittels Innenraum Vorklimatisierung über die Fiat App aktivieren. Dennoch würde ich nicht sofort die Batterie zu stark belasten, Somit schonst Du die Batterie vor vorzeitiger Alterung,
Fiat 500e Icon Limousine in Schwarz (Sep. 2021), Vollausstattung mit Schiebedach, 17“ LM

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

Singing-Bard
read
Es gibt im VW Forum einen interessanten Thread mit 1995 Beiträgen zum Thema

"Extrem hoher Verbrauch auf Kurzstrecke (Winter)"

viewtopic.php?f=395&t=63590&start=1940

Dort wird berichtet das bei dem VW im Winter immer die Batterie geheizt wird um diesen auf mögliche Schnellladungen vorzubereiten. Was zu sehr hohem Verbrauch auf Kurzstrecken führt.

Soweit ich weiss passiert dies beim Fiat 500e nicht. Das Problem mit der Kälte ist, das das Aufladen des Akkus bei Kälte für den Akku sehr schädlich ist. Eine Möglichkeit der manuellen "Vorkonditionierung" wenn man weiss das man bald bei tiefen Temperaturen laden wird wäre nicht schlecht.

(Aber für den Elektrolaien, Normalnutzer wären die Zusammenhänge zu komplex und würden zu neuen Ängsten hinsichtlich der Elektroautos führen. )

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

USER_AVATAR
read
Vielen Dank für die hilfreichen Informationen!

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

WLeonberger
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Mo 1. Feb 2021, 09:55
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Korrektur zu Sanherib:
NICHT die Batterie selbst wird geheizt oder gekühlt,
man kann aber aus der Energie der Batterie heraus das FAHRZEUG heizen oder kühlen.
Die Batterie wird nicht klimatisiert, so dass ich in evtl. kommenden sehr kalten Winternächten
über eine normale 220-Dose auf niedrigster Stufe ein wenig laden würde, wobei auch nebenbei
ein wenig Wärme entsteht.

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

USER_AVATAR
read
Wer im Skiurlaub bei eisigen Temperaturen kein Hotel mit Lademöglichkeit hat, oder das Hotel keine Garage hat, der könnte somit ein Kapazitätsproblem mit der Batterie haben?

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

MartinG
read
Nein, das ist kein Problem. Das Entladen von Lithium-Ionen-Batterien funktioniert auch bei sehr tiefen Temperaturen.

Allerdings nimmt die entnehmbare Energiemenge mit der Temperatur ab, gleichzeitig verbraucht das Auto mit der Heizung dann deutlich mehr Energie (plus Lenkrad-, Sitz-, Fensterheizung und etwas höherer Energieverbrauch im Antrieb).

Durch diese beiden Effekte ist die Reichweite des E-Autos im Winter generell niedriger. Wenn das Skihotel eine Garage hat, dann sollte man sie nutzen, weil das Auto nicht so stark auskühlt. Laden muss man dafür nicht, mit einer Schwachladung kann man die Batterie ohnehin nicht warm halten...
Vollelektrisch seit 2015
> Renault Zoe R90
> Tesla Model 3 LR

Batteriezüge kommen an

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

USER_AVATAR
read
WLeonberger hat geschrieben: Korrektur zu Sanherib:
NICHT die Batterie selbst wird geheizt oder gekühlt,
man kann aber aus der Energie der Batterie heraus das FAHRZEUG heizen oder kühlen.
Die Batterie wird nicht klimatisiert, so dass ich in evtl. kommenden sehr kalten Winternächten
über eine normale 220-Dose auf niedrigster Stufe ein wenig laden würde, wobei auch nebenbei
ein wenig Wärme entsteht.
Dieses kleine technische Datenblatt habe ich hier aus dem Forum. Ich dachte anhand des Datenblatt, das die Batterie an einer Wasserkühlung angeschlossen ist 🤔 … ist das so beim Fiat 500e? Vermutlich nicht.
Dateianhänge
AECEAF30-4CA6-4AEE-937D-08C6425B9CDC.jpeg
Fiat 500e Icon Limousine in Schwarz (Sep. 2021), Vollausstattung mit Schiebedach, 17“ LM

Re: Hochvoltbatterie im Winter beheizt?

Pfennigfuchser
  • Beiträge: 199
  • Registriert: Mo 26. Jul 2021, 21:48
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Das Bild zeigt die Fiat 500e Batterie. Fiat sagt selber, diese wäre wassergekühlt, ebenso wie der Motor.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „500 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag