Windgeräusche am Heck

Re: Windgeräusche am Heck

stefda
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Do 10. Dez 2020, 14:54
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Gibt es auch kürzer :-)
Anzeige

Re: Windgeräusche am Heck

Actiontoni
  • Beiträge: 7
  • Registriert: So 4. Apr 2021, 15:27
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich habe eine solche Antenne probiert, die etwa genauso lang ist wie die originale. 18-20cm und das obwohl ich wusste, dass selbst ohne Antenne der gleiche Lärm ankommt. Dieser Versuch war unnütz.

Re: Windgeräusche am Heck

Actiontoni
  • Beiträge: 7
  • Registriert: So 4. Apr 2021, 15:27
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Kleiner Spoiler😊
Dateianhänge
IMG_20210416_151829MP.jpg

Re: Windgeräusche am Heck

Actiontoni
  • Beiträge: 7
  • Registriert: So 4. Apr 2021, 15:27
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hier mal ein Beispiel vom Opel Corsa wie der Heckklappenspalt konstruiert ist.

Re: Windgeräusche am Heck

Actiontoni
  • Beiträge: 7
  • Registriert: So 4. Apr 2021, 15:27
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Vorher kurz abgesenkt
Dateianhänge
IMG_20210422_095722MP.jpg

Re: Windgeräusche am Heck

Actiontoni
  • Beiträge: 7
  • Registriert: So 4. Apr 2021, 15:27
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Audi A5. Das Profil hätte ich gern. Das würde gut passen.
Dateianhänge
IMG_20210427_191708MP.jpg
Audi A5. Das Profil hätte ich gern. Das würde gut passen.

Re: Windgeräusche am Heck

USER_AVATAR
  • Harzer
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Sa 29. Mai 2021, 11:44
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Ich hab die Dichtung zufällig in der Bucht entdeckt und direkt bestellt. Die Teilenummer ist übgrigens 8T8 827 669 und kommt wohl ~24€ beim Freundlichen. :o Ich konnte sie für 5€ ergattern und zum Testen kann man da nicht viel verkehrt machen.
Werde berichten, wie gut sie gegen das Problem hilft.

Re: Windgeräusche am Heck

USER_AVATAR
  • Harzer
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Sa 29. Mai 2021, 11:44
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Hier nun der Erfahrungsbericht mit der Dichtung:
Wenn man sich die Öffnungsrichtung der Heckklappe genau ansieht, stellt man fest, dass sie entgegengesetzt zum A5 öffnet. War mir vorher gar nicht so bewusst.
20210603_101344.jpg
Somit kann die Dichtung nicht gleich angebracht werden. Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder an die Karosserie, mit der Lippe waagerecht fast wie ein Spoiler, oder irgendwie an die Klappe. Ich hab mich für letzteres entschieden. Warum? Macht man Variante 1, kommt die Klappe von unten gegen die Lippe und drückt sie knapp nach oben - so der Eindruck beim Anhalten. Das sähe evtl. nicht so schön aus und ist wieder eine Kante, wo Geräusche entstehen könnten, daher Variante 2.
Hier mal von Innen und von der Seite kurz nach dem Einbau, wobei der Fokus nicht gut geklappt hat. Ich denke, man kann es trotzdem gerade noch erkennen.
20210603_101322.jpg
20210603_101304_2.jpg
Die Lücke ist nicht ganz abgedichtet, da die ursprüngliche Neigung der Lippe schräger ist, als beim Foto von Actiontoni. Da hat die Klappe sie mit der Zeit etwas runtergedrückt. Trotzdem sind die Geräusche schon reduziert. Ab 80 aufwärts rauscht es noch, aber es dröhnt nicht mehr so stark, dass man denkt, ein Fenster ist offen.
Weil doch noch ein Spalt ist, könnte Variante 1 vermutlich problemloser klappen als gedacht. Ich wollte sie aber nicht mehr lösen. Denn hinter den Scharnieren ist es recht knapp und ich war froh, dass sie dran war. Ich tendiere eher dazu, ein zweite alá Variante 1 zu ergänzen. So tief, dass man sie nicht sieht, aber das sie zusammen mit der ersten die Lücke gänzlich verschließt. Bei offener Klappe kommt man da sehr gut ran. Kein Vergleich mit der Variante 2.
Breite dürfte die Lippe bei Variante 2 aber auch nicht sein. Bei offener Klappe ist der Spalt zwischen Klappe und Karosserie deutlich geringer als bei geschlossener Klappe. Man sieht, dass die Lippe schon leicht umgeklappt wird, also Klappe nicht zu lange offen lassen.
Von daher glaube ich, die Doppel-Variante könnte die dezenteste Lösung sein.
Oder irgendwer findet noch eine Dichtung mit breiter Lippe, die in der Variante 1 verbaut wird, tief genug, dass man es nicht gleich sieht.
Denn entweder als Einfach- oder Doppellösung, 50€ - wenn beim Freundlichen gekauft, nee, dass kann nicht der Weißheit letzter Schuß gewesen sein.
Mir trotzdem schleierhaft, wie es diese Konstruktion durch den Entwicklungsprozess geschafft hat. Nie schnell gefahren, immer laute Musik an oder Fenster eh offen gehabt?

Re: Windgeräusche am Heck

Slartybartfast
  • Beiträge: 70
  • Registriert: Sa 1. Mai 2021, 10:28
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Danke für deine Tests…..wie wird die Leiste denn befestigt? Selbstklebend?

Re: Windgeräusche am Heck

USER_AVATAR
  • Harzer
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Sa 29. Mai 2021, 11:44
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Yupp. Es muss nur ein Plastikstreifen abgezogen werden. Man kann dann kurz noch etwas variieren ehe man es festdrückt. Macht es hinter den Scharnieren auch etwas schwieriger, weil es quasi direkt klebt. Die Abziehhilfe musste ich etwas verlängern, dann ging das auch.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „500 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag