Panoramadach

Re: Panoramadach

petersen
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 13:11
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
na toll, dann haben wir 750 euro für nen eingebauten Grill verauslagt .... ich sehe mich schon mal nach UV- und Wärmeschutz-Folien um
Anzeige

Re: Panoramadach

KannNixRichtig
  • Beiträge: 141
  • Registriert: Mi 13. Jun 2018, 16:26
  • Wohnort: Rheinhessen (..nein, das liegt nicht in Hessen!)
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Man darf gespannt sein, wie das Fazit von DrDuu ausfallen wird, wenn er ein Cabrio testet :mrgreen:
Die Summe allen Übels ist konstant! ;)

Re: Panoramadach

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 1867
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 515 Mal
  • Danke erhalten: 492 Mal
read
Nach dem Ansehen des Videos von DrDuu bin ich verunsichert.
Werde wohl eine Probefahrt bei Sonnenschein machen müssen, bevor ich den Fiat mit Glasdach nehme. ;-)

Das weiße perforierte Rollo, hat Fiat wahrscheinlich gewählt um selbst bei geschlossenem Rollo noch einen hellen Fahrgastraum und die Durchsicht nach draußen zu haben.
Ein Rollo, aus einem Sonnenschutzgewebe mit niedrigerem Transmissionsgrad bzw. höherem Reflexionsgrad, wäre dafür wohl besser geeignet gewesen. Vielleicht lege ich ja so eines noch zusätzlich bei, wenn dann der Aufrollmechanismus noch funktioniert.
Noch besser wäre halt gleich ein blickdichtes außen verspiegeltes Rollo gewesen, da bleibts im Sommer kühl und im Winter warm in der Fahrgastzelle. Vielleicht schneide ich mir ja noch eine Heizkörper-Reflexionsplatte (verspiegelte XPS Platte) zurecht und lege sie dazwischen ein.

Als Physiker bin ich skeptisch bezüglich einer Tönung oder einer durchsichtigen Reflexionsfolie als alleinige Wärmeisolation bei einem Glasdach. (Im Winter isoliert selbst ein Wärmeschutzglas mit IR-Folie oder mit eine Reflexionsfolie viel schlechter als die herkömmliche Wärmedämmung des Autos.) Und für den Sommer muss der Transmissionsgrad sehr niedrig bzw. der Reflexionsgrad sehr hoch sein, wodurch man den Effekt des Glasdaches zunichte macht.

So oder so ist das Ganze nur ein Luxusproblem. :-)

Re: Panoramadach

Popeye
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Mi 1. Apr 2015, 16:49
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Hi,
das Panoramadach meines La Prima ist deutlich dunkler, als die Frontscheine. Ich fahre auch problemlos ohne Sonnenbrille. Meine Empfehlung: Anschauen und selbst ein Bild machen!

Re: Panoramadach

Pfennigfuchser
  • Beiträge: 271
  • Registriert: Mo 26. Jul 2021, 21:48
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
Moin,
als 1,97m-Mensch habe ich natürlich alles ganz genau ausprobiert und will eventuellen Interessenten meine Erkenntnisse nicht vorenthalten.

Das Panoramadach ist schön, aber das Rollo dunkelt nicht wirklich ab, sodass man eigentlich keinerlei Schutz vor greller Sonne hat. Meiner Meinung nach eine klare Fehlentscheidung, hier keinen lichtdichteren Stoff zu verwenden. Das Fenster selbst ist leicht getönt, zumindest ist es dunkler als die Windschutzscheibe. Auf niedrigster Sitzposition habe ich noch ca. 3 cm Luft nach oben - gemessen ab Kopfhaut, eine Glatze wäre wohl von Vorteil :?

Das Glasschiebedach ist auch sehr cool aber der Dachhimmel kommt wegen der Technik doch sehr stark herunter. Da passe ich gar nicht mehr ins Auto. Sehr schade.

In das Cabrio und unter das Blechdach passe ich gut hinein. Wir würden gerne Cabrio fahren, aber die klitzekleine Heckklappe ist doch fürchterlich "nutzwertmindernd". Ein Faltdach wie im Twingo wäre toll und völlig ausreichend fürs Oben-Ohne-Feeling gewesen. Mal schauen, in welche Richtung sich unsere Ratlosigkeit auflösen wird. :D

Re: Panoramadach

petersen
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 13:11
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Unser Panoramaglasdach ist auch erheblich dunkler als die Frontscheibe, man kommt ohne Sonnenbrille aus. Keine Ahnung was man da DrDruu geliefert hat.
Das helle Rolle dunkelt aber auch nicht wirklich weiter ab.
Unterm Glasdach wird es aber merklich warm, mit oder ohne Rollo. Ich bezweifle, dass das Glasdach nennenswerten Wärmeschutz, geschweige denn UV-Schutz bietet. Wir überlegen daher noch, ob wir eine UV-Schutzfolie wie die SL Ceramic Bond installieren lassen

Re: Panoramadach

Sinclair
  • Beiträge: 231
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 19:19
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Bin von meinem Smart mit Glasdach verwöhnt; dort ist die Abdeckung dunkel, sehr stabil und hält die Hitze draußen. Im 500e ist sie hell, dünn und von der Qualität her nur ein billiges Springrollo. Habe mir das Geld gespart ...
Demnächst: Icon weiß mit Co-Driver

Re: Panoramadach

Singing-Bard
read
Wer es noch nicht gesehen hat: DrDuu hat ein neues Video zu seinem Glasdach hochgeladen.

https://youtu.be/OOIU5Om620w

Spoiler:

Er hat sein Fenster von einem Profi folieren lassen und scheint damit zufrieden zu sein.

Re: Panoramadach

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 1867
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 515 Mal
  • Danke erhalten: 492 Mal
read
Eine Absorbtionsfolie (Filterfolie) schluckt die Sonnenstrahlung und gibt deren Energie aufgrund des Energieerhaltungssatzes (und des Stefan Boltzmann Gesetzes) wieder in Form von langwelliger Wärmestrahlung (Infrarotstrahlung IR) ab. Da die Folie an der Glasinnenseite aufgeklebt wurde, wird die Wärme zum Großteil in den Fahrgastraum diffus abgestrahlt. Statt dem Sonnenlicht als punktuelle Wärmequelle an der Decke, hat man halt dann einen diffusen Infrarotstrahler an der Decke. Auch Reflexionsfolien (teildurchlässige Spiegelfolien) sind keine Lösung, es sei denn man möchte unbedingt statt dem Himmel ein Spiegelbild des Autos an der Decke sehen.
Reflektierende Schichten für Ultraviolett UV-A (UV-B wird sowieso von Fensterglas absorbiert. DrDuu muss also keine Angst vor einem Sonnenbrand auf seiner Glatze haben. :lol: ) und für Infrarot IR verursachen jeweils keine sichtbare Spiegelungen. Aber UV-A macht nur <5% der Strahlungsleistung der Sonnenstrahlung aus. Für IR gibt es aber auch Reflexionsfolien (mit Low Emission Schicht) die sicherlich empfehlenswert sind.

Insofern gebe ich DrDuu recht sich an einen Profi zu wenden, welcher die richtige Sonnenschutzfolie auswählt und auch gleich professionell foliert.
Aber ein Glasdach, auch ein dunkel getöntes wie beim Tesla 3, kauft man sich ja sowieso nicht aus Gründen der Vernunft! :)

Re: Panoramadach

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 1867
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 515 Mal
  • Danke erhalten: 492 Mal
read
Hab mich jetzt über Wärmeschutzfolien informiert.

Wie man in nachfolgender Grafik sieht sollte man die Auswahl einem Profi überlassen:
Auto-Wärmeschutzfolien.JPG
Die "echten Low-E" Beschichtungen wie sie bei mehrscheiben Wärmeschutzglas in Verwendung sind haben sich bei Folien noch nicht durchgesetzt.
Das Beste derzeit am Markt dürften "Ceramic IR" Beschichtungen sein, bei deren Verwendung sich die Gesamtstrahlung (Sichtbar, IR und UV) um 60% reduzieren soll. Aber selbst seriöse Hersteller geben nicht den g-Wert (=Gesamtenergiedurchlassgrad) an, sondern nur die Sonnenenergietransmission in %.

Fazit: Die Folien sind zwar je nach stärke der Tönung ein Sonnenschutz, aber vom Wärmeschutz darf man sich von Folien nicht all zu viel erwarten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „500 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag