Typ2 auf Typ1 Adapter one PP Pin?

Typ2 auf Typ1 Adapter one PP Pin?

emega
  • Beiträge: 161
  • Registriert: Sa 28. Jul 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Hallo,
auf die Gefahr hin, dass das Thema hier schon etliche Male diskutiert wurde noch ein Frage von mir.
Ich hab mir diesen Adapter geleistet: Soolutions Typ 1 Fahrzeugseite auf Typ 2 Ladestation mit festem Ladekabel Adapter.
Die Hoffnung war, dass ich mehr Auswahl bei den Ladestationen hab oder bei einem Belegten Tripplecharger wenigsten noch ein bischen abzubekommen.
Jetzt war ich testweise an zwei Stationen, mit fest angeschlagenen Typ2 Kabel. Jedes mal war keine Ladung möglich. Man hört zwar im Fahrzeug den HV Schütz schließen und den Ventilator kurz anlaufen aber kurz darauf öffnet sich der Schützt wieder und es kommt zu keiner Ladung.
Was mich wundert ist, dass der PP Pin fehlt an dem Adapter. Siehe Bild. Dachte bisher, der wäre erforderlich, um der Station mitzuteilen, dass ein Fahrzeug angesteckt ist.
Meine Frage ist jetzt, jemand schon mal erfolgreich diesen Adapter mit einem der Drillinge verwendet hat?

LG
emega
Dateianhänge
WhatsApp Image 2022-05-21 at 11.08.49.jpeg
Anzeige

Re: Typ2 auf Typ1 Adapter one PP Pin?

MickeyS70
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Sa 23. Apr 2022, 10:32
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hallo
Hab Mal bei meinen Ladekabel geschaut (Type 2 auf Ladeseite, Type 1 am Auto): PP ist durchgefuert,[nicht “durchgefuert”, Festwiderstand kodierung”] deshalb nehme ich an dass der Drilling dieses Signal [Klinkenwiderstand] benoetigt, um erfolgreich zu laden.
Zuletzt geändert von MickeyS70 am So 22. Mai 2022, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Typ2 auf Typ1 Adapter one PP Pin?

Flowerpower
  • Beiträge: 986
  • Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
PP auf Typ 1 Seite funktioniert anders als auf Typ 2, daher braucht es den nicht beim Adapter.
Der Typ 1 Signalisiert darüber den Zustand der Sperrklinke.

Wenn du als Widerstand PP gegen Erde auf Typ1 Seite 150 Ohm bei nicht gedrückter Klinke und 480 Ohm wenn gedrückt misst ist alles i.o. mit dem Adapter.

https://de.wikipedia.org/wiki/SAE_J1772 ... ircuit.svg
"Wenn man Feuer mit Feuer bekämpft, bleibt gewöhnlich nur Asche übrig" -Abigail van Buren

Re: Typ2 auf Typ1 Adapter one PP Pin?

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2988
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 199 Mal
  • Danke erhalten: 495 Mal
read
Der abgebildete Typ2-Stecker ist doch die Ladesäulenseite des Kabels?
Die PP-Kontakte eines Typ2-Ladekabels sind nicht durchverbunden, sondern kontaktieren nur einen Kodierwiderstand im jeweiligen Stecker.

Die Ladesäule muss den PP-Widerstand auswerten, um die Strombelastbarkeit des Kabels (13A, 20A oder 32A) zu erkennen.
Manche 22kW Ladesäulen (32A) weisen sogar ein auf 20A-Kodiertes Ladekabel ab.
Meiner Ansicht nach ist der PP-Pin für einen normgerechten Anschluss notwendig.
Möglicherweise reagieren unterschiedliche Ladesäulen anders auf eine fehlende PP-Auswertung.
Mein SimpleEVSE-Ladecontroller zum Beispiel gibt dann maximal 6A frei.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq seit Mai 2021

Re: Typ2 auf Typ1 Adapter one PP Pin?

USER_AVATAR
read
Wie E-Imo schon schreibt, die Typ2-Ladestelle muss über den PP-Widerstand die Ladekabel-Stromcodierung signalisiert erhalten. Sonst bekommst du niemals Ladestrom von ihr freigegeben. So wie auf dem Bild ohne PP-Kontakt kann das nicht funktionieren.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Typ2 auf Typ1 Adapter one PP Pin?

MickeyS70
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Sa 23. Apr 2022, 10:32
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Ja, meine Annahme dass die durchgeschalten sind war falsch. Das Type 2 Ladekabel hat die richtigen Wiederstaende. Aber der Adapter hat keine Klinke und kein PP Pin zum Ladekabel, so vom Drilling ausgesehen wird die Klinke gar nicht erkannt…

Re: Typ2 auf Typ1 Adapter one PP Pin?

emega
  • Beiträge: 161
  • Registriert: Sa 28. Jul 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Danke an alle Antwortenden :)
Ich habe selber noch etwas recherchiert.
Auf der Typ1 Seite zum Fahrzeug hin ist alles wie es bei meinem Schuko Notladekabel ist. Also die 150 Ohm und der CP ist einfach durch geschleift. Auf der Typ2 Seite zur Ladestation fehlt der PP Pin. Die Station, die streng dem Protokoll folgt, kann so nicht erkennen, ob ein Stecker gesteckt ist und was für eine Strombelastbarkeit er hat. Somit verweigert sie die Freigabe. Dann ergibt es auch Sinn, was in der EnBW App stand: "Kommunikationsfehler mit Fahrzeug". Ok, das ist sehr wage.

Ich hab auch noch an dem Citygo meines Bruder geschaut, ob der PP Pin da ist. Ja, ist da. Allerdings lässt sich der Kodier-Widerstand nicht messen, da Skoda wohl den Spannungsabfall elektronisch simuliert. Allerdings versucht das Fahrzeug den Stecker zu verriegeln wenn man misst.

Für mich heißt das, dass der Adapter unbrauchbar ist und zurück geht.
Muss jetzt doch mit den etwas unhandlicheren Adapter vorlieb nehmen mit dem Kabelstück dazwischen.

Re: Typ2 auf Typ1 Adapter one PP Pin?

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2988
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 199 Mal
  • Danke erhalten: 495 Mal
read
Im Inlet des Fahrzeugs wirst Du keinen Widerstand messen können.
Das Fahrzeug misst seinerseits auch den Codierwiderstand im fahrzeugseitigen Stecker des Ladekabels.

PS: Was passiert wenn Du ein normales Typ2-Typ2-Kabel als Verlängerung benutzt, bzw an eine Ladesäule mit fest angeschlagenem Ladekabel anschließt? -Dann befindet sich der Stecker mit dem fehlenden PP-Pin in der Mitte der Verlängerung und kann weder vom Fahrzeug noch von der Ladesäule geprüft werden.

-Achtung nicht nachmachen- hier ist keine Verriegelung der Kupplung möglich. Für Den Test sicherstellen, dass diese Verbindung nicht während der Ladung getrennt wird!
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq seit Mai 2021

Re: Typ2 auf Typ1 Adapter one PP Pin?

MickeyS70
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Sa 23. Apr 2022, 10:32
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
E-lmo hat geschrieben: Das Fahrzeug misst seinerseits auch den Codierwiderstand im fahrzeugseitigen Stecker des Ladekabels.
Genau, der Drilling kann den Widerstand nicht messen, da der Adapter die PP Ueberwachung unterbricht und die Ladestation erhaelt keine Rueckmeldung aus dem selben Grund

Re: Typ2 auf Typ1 Adapter one PP Pin?

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2988
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 199 Mal
  • Danke erhalten: 495 Mal
read
@MickeyS70
Ich vermute, dass Du davon ausgehst, dass über das Ladekabel eine PP-Verbindung zwischen Fahrzeug und Ladesäule besteht?
Dem ist aber nicht so.
Im Ladesäulenseitigen Stecker ist ein Codierwiderstand und ebenso im Fahrzeugseitigen. Zwischen diesen gibt es keine Verbindung. Theoretisch könnten diese sogar verschieden sein und unterschiedliche Strombekastbarkeit an Ladesäule und Fahrzeug übermitteln.

Die einzige durchgehende Steuerader ist CP und darüber übermittelt die Ladesäule den maximal zulässigen Strom, an dem sich das Fahrzeug halten muss. Die Ladesäule wird über CP keinen höheren Strom freigeben als über den Ladesäulenseitigen PP-Widerstand codiert ist.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq seit Mai 2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „C-ZERO, i-MiEV, iON - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag