Kaufberatung C-Zero

Kaufberatung C-Zero

Jinno
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Di 12. Mai 2020, 11:06
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Liebe Community!

Ich bin ein E-Auto Neuling und bin nun am Überlegen folgendes Auto als meinen Einstieg in die E-Mobilität zu kaufen:

https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtw ... 390432505/

Lademöglichkeiten habe ich an Wien-Energie Ladesäulen in meiner Nähe. Keine Lademöglichkeit zu Hause bzw bei der Arbeit.
Täglich fahre ich unter der Woche 25-30km.

Ich bitte um Rat und Unterstützung.

LG Jinno
Anzeige

Re: Kaufberatung C-Zero

Think
  • Beiträge: 543
  • Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Bei diesen älteren Drillingen (C-Zero/Ion/Mi-ev) musst Du damit rechnen dass kurz oder mittelfristig bzw. maximal in 1-2 Jahren relativ sicher die Reichweite deutlich unter 100km fällt, da eine oder mehrere Zellen des Akkupakets stark nachlassen. Wenn Du jemanden ausfindig machst der Dir die defekten Zellen austauscht oder es Dir selbst zutraust dann könnte man sich das Wägelchen antun. Möglicherweise lässt auch das gesamte Paket gleichmässig nach u. Du musst dann gegebenenfalls mit schwindender Reichweite leben......
Wenn Du keine Lademöglichkeit hast bzw. die Ladezeit alle 2 Tage mit einer Lademöglichkeit unterwegs nicht nützlich (z.B.beim Einkaufen,Sport oder sonstwelchen für Dich nützlichen Zeitvertreib) zubringen kannst würde ich es zumindest mit einem solch reichweitenschwachen FZG sein lassen.....
Renault ZOE Z.E.50 Experience seit 10.3.20
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kwh Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"

Re: Kaufberatung C-Zero

svrroot
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mo 23. Dez 2019, 05:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Hallo,
ich hab mir unlängst einen Peugeot iON via willhaben mit ähnlicher Kilometerleistung geholt. Der Vorbesitzer hat das Auto über all die Jahre ausschließlich AC geladen, selten voll geladen und die Batterien äußerst pfleglich behandelt - dürfte bei deinem letzten Besitzer lt. Willhabenanzeige auch der Fall gewesen sein!
Nichts desto trotz hab ich nur noch 33Ah Kapazität.**

Für mich ist die Reichweite kein Thema, wir fahren damit nur in Wien herum und laden auch ausschließlich an den Ladepunkten der Wien Energie, wenn auch manchmal auch am Schnelllader.

**)
Nachtrag: da anscheinend canion schon am Radio installiert ist lass dir doch mal den Batteriestatus bei sehr niedrigen Ladestand schicken, bei 80% schaut es immer gut aus...
lg
Roman

Re: Kaufberatung C-Zero

Otto_Moeller
  • Beiträge: 253
  • Registriert: Di 23. Jun 2015, 19:28
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo,
lass dir den Ah Wert von CanIon zuschicken. Der Wert wird von CanIon sein etwa 1-2 Jahren ausgelesen. Ein guter Wert bei dem Alter ist sicherlich um die 40 Ah.
Gruß
Otto

Re: Kaufberatung C-Zero

USER_AVATAR
read
40 Ah bei einem 2011er ist absolut illusorisch, realistisch kann man bei einem gut erhaltenen Akku so um die 36-38 Ah erwarten.

Dazu sollte man aber sagen das der Ah Wert durch ein Reset manipulierbar ist, insofern ist es viel wichtiger zu schauen das bei niedrigem Ladestand (so um die 20% oder weniger) die Spannungsdifferenzen zwischen den Zellen niedrig sind. Mein 2012er hatte vor einigen Wochen vor dem Verkauf bei 20% SOC nur 0,015V Spannungsdifferenz im Ruhezustand.

Re: Kaufberatung C-Zero

eDroid
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Di 20. Aug 2019, 21:56
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hallo Jinno,
"Keine Lademöglichkeit zu Hause bzw bei der Arbeit."
Überlege dir ob ein E-Auto das richtige für dich ist.
Bei der Strecke ist so ein Ion oder C-Zero optimal aber ohne Lademöglichkeit ein No Go.
Gruß
Klaus

ps...es gibt aktuell so tolle Angebote für neue/fast neue. Da hat man noch lange Garantie auf die Batterie.
Ion Bj. 2018

Re: Kaufberatung C-Zero

svrroot
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mo 23. Dez 2019, 05:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Hallo Jinno,
"Keine Lademöglichkeit zu Hause bzw bei der Arbeit."
Überlege dir ob ein E-Auto das richtige für dich ist.
Bei der Strecke ist so ein Ion oder C-Zero optimal aber ohne Lademöglichkeit ein No Go.
Also diese Aussage...

Re: Kaufberatung C-Zero

Jinno
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Di 12. Mai 2020, 11:06
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich habe nach einem Batteriestatus gefragt.

Re: Kaufberatung C-Zero

svrroot
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mo 23. Dez 2019, 05:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
viel Erfolg!
wie gesagt, unserer ist eigentlich ausschließlich für die Stadt gedacht, täglicher Arbeitsweg vom 22. in den 9. geht sich 3 Tage ohne laden aus. die Batterie hat noch ~33Ah und ich lade alle unsere Autos ausschließlich öffentlich!

Letztens, nur auf Spaß, nach Krems auf ein Eis gefahren. ging in einem Rutsch, aber natürlich nicht über die Schnellstraße sondern ganz gemütlich durch die Dörfer. Bei EVN in Krems geladen und mit 80km Restreichweite wieder zurück (mehr schafft der Zwerg aufgrund der alten Batterie nicht mehr)

ich liebe es mit dem iON zu fahren, klein, wendig und an der Ampel trotzdem immer vorne dabei :)

Re: Kaufberatung C-Zero

Jinno
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Di 12. Mai 2020, 11:06
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Folgende Infos habe ich zur Batterie erhalten:
Dateianhänge
MC_7f-7fb49bb1-bb72-11ea-b713-0befba46d735.jpg
MC_98-98734b20-bb72-11ea-be7b-37de9f682160.jpg
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „C-ZERO, i-MiEV, iON - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag