A3 oder A3 e-tron?

A3 oder A3 e-tron?

patpap1990
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Di 28. Apr 2020, 18:52
read
Hey!
Ich musste mich jetzt mal hier anmelden, da ich einfach ein paar Fragen im Kopf habe und dabei auf eure Erfahrungen hoffe.
Aktuell fahre ich einen 2004er VW Golf V Benziner - Verbrauch ca. 7,8l / 100km.
Der Gedanke mir einen Audi zuzulegen schwirrt schon lange in meinem Kopf und mein Golf ist nun auch schon allmählich in die Jahre gekommen. Die Wahl fällt da auf den A3.
Nun jedoch meine Frage: A3 Benziner oder A3 e-tron?
Mein täglicher Arbeitsweg beträgt ca. 35-40km, Landstraße und geschlossene Ortschaften ohne Ampeln (also Tempo 30-100).
Die Elektromobilität interessiert mich schon, ich stelle mir nur die Frage, ob es für mich überhaupt Sinn macht.
Was ich definitiv nicht möchte ist, dass ich mein Auto wie mein Handy jede Nacht laden muss. Laden bei meiner Arbeitsstelle ist nicht möglich.
Ich fahre nun also im Hybridmodus jeden Tag zur Arbeit und nach Hause, auch noch mal woanders hin.
Wie lange kann ich dann fahren ohne nachzuladen? Und wie viel verbraucht der e-tron im reinen Benzinmodus?
Fragen über Fragen...

Vielen Dank fürs erste!

patpap1990
Anzeige

Re: A3 oder A3 e-tron?

einfallzel
  • Beiträge: 146
  • Registriert: Mi 24. Mai 2017, 22:43
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Du kannst und willst nicht täglich laden. Dann fahr Benziner.
Du scheinst die Fzg.-Kosten im Auge behalten zu wollen, dann eher Diesel (gebraucht). Und nicht Audi.

Der Golf GTE/A3 e-tron verbraucht etwas weniger im Benzinbetrieb als ein 150 PS Golf/Leon/A3, vor allem in der Stadt oder Mittelgebirge. Hängt von sehr vielen Faktoren ab. Bei mir sind es ca. 5,5 L/100 km (keine BAB).

Rein elektrisch max. 45 km, im Winter keine 35 km.

Den A3 e-tron als Neuwagen gibt's nicht mehr. GTE wohl auch nicht. Demnächst kommen PHEV von Seat und Skoda, mit etwas größerer elektr. Reichweite (+15 km?)
--
Audi A3 40 e-tron sport 03/20

Re: A3 oder A3 e-tron?

USER_AVATAR
read
Hallo,

7,8L das ist schon viel. Vermutlich liegt das an deinem Fahrprofil, wo ein hybrid dir viel Sprit sparen könnte.

Ein reiner Hybrid, (Benzin + Elektro aber ohne Steckdose) würde hier sicher 4-5l brauchen.
Du würdest 50% Sprit sparen.
Gibts auch von VW, wurde aber nur als Jetta angeboten: VW Jetta hybrid: 150PS 1,4l Verbrenner + 27PS Elektro.
Wie beim Toyota Prius oder Auris/Corolla Hybrid.


Ein Plug-in hybrid kann zusätzlich aufgeladen Werden.
Mit einem GTE oder e-tron könntest du die 1,5 fache Strecke "Mein täglicher Arbeitsweg beträgt ca. 35-40km" bewältigen.
Wenn du dann auf der Arbeit und Zuhause lädst kommst du mit 0 Litern im Alltag aus.
Wenn du hier nur Zuhause lädst, fährst du immerhin 50-75% elekrisch und den Rest im hybrid Modus.

Informiere dich mit dem Laden auf der Arbeit. Du brauchst nur eine Schuko-Steckdose.
Oft ist das doch möglich wenn man nachfragt oder einen zwischenzähler benutzt.

"Wie lange kann ich dann fahren ohne nachzuladen? Und wie viel verbraucht der e-tron im reinen Benzinmodus?"
Du kannst fahren bis der Benzintank Leer ist. und im hybridmodus braucht die kiste ca 5 Liter.

Elektrisch wird man Je nach Generation du 40-80 km weit kommen.
bsp. Neuer Superb Kombi Plug-in Hybrid - 62km; BMW 330e 68km

mein eimer schafft 70km elektrisch. weg zur arbeit sind 20-25.
ausser zum urlaub brauche ich keinen SPrit mehr.

Re: A3 oder A3 e-tron?

Gulfoss
  • Beiträge: 373
  • Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Es gibt ihn schon noch als Neuwagen, nur schon produziert.
#Blinkmalwieder

Re: A3 oder A3 e-tron?

hallootto
  • Beiträge: 56
  • Registriert: So 12. Nov 2017, 15:59
  • Wohnort: 25712 Burg
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Die Aussage: "Was ich definitiv nicht möchte ist, dass ich mein Auto wie mein Handy jede Nacht laden muss. Laden bei meiner Arbeitsstelle ist nicht möglich."
Schränkt doch schon ganz schön ein.
Damit kommt nur ein einfacher Hybrid ohne Plugin in Frage, denn ein PEHV müsste zwangsläufig jede Nacht an die Steckdose.
Allerdings ein e-Fahrzeug mit 200-300 km Reichweite müsste aber nur ein bis zweimal in der Woche an die Steckdose. Würde eine Lademöglichkeit denn zuhause zur Verfügung stehen?
Installiere dir eine Wallbox, dann ist das An- und Abstöpseln auf wenige Sekunden beschränkt.

elektrische Grüße
Peter
i-Miev 2011 weiß (15.000 km/Jahr)
AntwortenAntworten

Zurück zu „A3 e-tron - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag