Audi e-tron quattro - facts

Re: Audi e-tron quattro - facts

Elektro1
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Fr 2. Okt 2020, 11:07
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Warum fahre! ich durch die Gegend, bin ich blöd?
Meine lokalen Anbieter kenn ich ja und wenn ich mal unterwegs bin schau ich 5 Minuten die Apps durch wo man günstig laden kann.
Anzeige

Re: Audi e-tron quattro - facts

Velar
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 11. Feb 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Mehr als 1,5 Jahre Etron 55 mit Familie etc.. Die Updates haben sich inzwischen dünne gemacht, das Auto ist so gut wie durchgängig auf einem sehr hohen Niveau angekommen. Bis auf Kleinigkeiten beim MMI ist das Auto fehlerfrei. Und ich habe an Helferlein wirklich alles an Bord was das Bestellheft her gab.

Ich würde es immer wieder kaufen, es ist zuverlässig, leise, extrem komfortabel, bietet eine gehörige Reichweite und führt mich überall hin, wo ich hin möchte.
Auch Barcelona war mehr Mals darunter, heute 1,5 Jahr später, schaffe ich die Strecke in 2 Stunden weniger. Hat es sich gelohnt.... Ja. Würde ich zurück auf einen Panamera 4 S oder Velar 3,0 D6 wechseln? Niemals.... keines dieser Autos ist eine ernsthafte Option.

Re: Audi e-tron quattro - facts

150kW
  • Beiträge: 4784
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 427 Mal
read
Fuctions on demand sind jetzt verfügbar:

Re: Audi e-tron quattro - facts

Naheris
read
Ab heute (okay, gestern, Donnerstag) kann man laut meinem Händler für den e-Tron 55 Sportback den 22 kW Lader bestellen. Im Online-Konfigurator ist er aber noch nicht zu finden. Ich hätte ja mal wieder mit einer Verschiebung gerechnet. Schade. So muss ich nicht (unbedingt) den Taycan nehmen. ;)

Qual der Wahl. So etwas kenne ich schon lange nicht mehr... :o :D

Ich erinnere mich noch ganz gut an viele Postings vor 5+ Jahren, die so einen Lader als zwingend notwendig für ein BEV postuliert haben, um überhaupt würdig und erfolgreich zu werden. Mal sehen, für wie viele davon das noch gilt, nachdem die Anzahl der Hersteller mit solchen Ladern sich ja zwischenzeitlich halbiert hatte...
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Audi e-tron quattro - facts

Adalbert
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Do 5. Nov 2015, 20:30
read
Ja, der 22KW Lader!
Ich habe gerade mit meinem Händler gesprochen, er kostet 1.665€ Aufpreis.
Und leider ist meine Bestellung nicht mehr änderbar, der Wagen ist in der Fertigung bereits eingeplant...
Schade, habe so lange mit der Bestellung gewartet.
Aber vor der Mehrwertsteuererhöhung im Januar wollte ich den Wagen gern noch haben.
Denn ab Januar würde er ca. 5.000€ incl. Lader deswegen mehr kosten, das ist es mir nicht wert.

Gruß
Adalbert

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
read
Naheris hat geschrieben: Ich erinnere mich noch ganz gut an viele Postings vor 5+ Jahren, die so einen Lader als zwingend notwendig für ein BEV postuliert haben, um überhaupt würdig und erfolgreich zu werden.
Das war aber noch eine andere Situation. Viele der Postulanten hatten gesagt, dass dies nötig sei, so lange das Schnellladenetzwerk schlecht ausgebaut ist. Damals waren ja selbst 50kW spärlich. Zudem gibt es einige Anwendungsfälle, wo das auch heute durchaus eine sinnvolle Option ist. Es ist aber heute für die Meisten eher Luxus als nötig...
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
0?/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: Audi e-tron quattro - facts

Schaumermal
  • Beiträge: 3436
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 770 Mal
  • Danke erhalten: 981 Mal
read
Naheris hat geschrieben: Ich erinnere mich noch ganz gut an viele Postings vor 5+ Jahren, die so einen Lader als zwingend notwendig für ein BEV postuliert haben, um überhaupt würdig und erfolgreich zu werden.
Das kam vor allem aus der Zoe-Ecke. Es wurde suggeriert, dass ein BEV unter 22kw einfach nur minderwertig ist bzw ein 22kw-Lader alle anderen Nachteile eines Fahrzeuges kompensieren kann.
Es wurde erfolgreich verdrängt, dass im konkreten Fall dieser Lader massive Nachteile mit sich brachte und eben ein 22kw-Lader schön aber selten sinnvoll ist.
11kw ist gut aber für mehr wäre ich nicht bereit, einen Aufpreis zu zahlen. Meine Kabel liegen schon und ich warte nur noch auf die Liste der 900€-förderfähigen Wallboxen. Die hat dann noch Zeit bis Q1/Q2 2021.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Audi e-tron quattro - facts

SkyPower
  • Beiträge: 436
  • Registriert: Mo 5. Mär 2018, 10:57
  • Hat sich bedankt: 524 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
Adalbert hat geschrieben: Ja, der 22KW Lader!
Ich habe gerade mit meinem Händler gesprochen, er kostet 1.665€ Aufpreis.
Wow, das ist ja Wucher.
Ist da die zweite CCS-Steckdose rechts schon inklusive oder ist das nur nur für +16 A beim Ladenetzteil?
Tesla M3 AWD (09/2019) 55 tkm/Jahr + Corsa-e 1st 3P (08/2020)
Seit 1992 mittlerweile 34 Windkraftanlagen im Eigenbetrieb.

Re: Audi e-tron quattro - facts

Orbit
  • Beiträge: 120
  • Registriert: Mo 10. Jul 2017, 11:02
  • Wohnort: Oslo, Norwegen
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
€1650 ist nur für 22 kW lader, aber er fordert auch €450 für der zwite ladedose, und optional €1270 für 22 kW CEE EVSE.
https://www.audi.de/dam/nemo/models/misc/pdf/my-2021/preislisten/preisliste_e-tron_e-tron-s_e-tron-sportback_e-tron-s-sportback.pdf hat geschrieben:Optional kann der Audi e-tron mit bis zu 22 kW maximaler Wechselstrom (AC)-Ladeleistung geladen wer-den. Das ins Fahrzeug integrierte On-board-Ladegerät legt die in diesem Fall auf 22 kW begrenzte AC-La-deleistung fest. Der AC/DC-Wandler konvertiert während des Ladevorgangs Wechselstrom (AC) in Gleich-strom (DC), um die Hochvoltbatterie zu laden.Für das Laden mit 22 kW zu Hause ist das optionale e-tron Ladesystem connect oder eine alternative Heim-ladelösung erforderlich, die 22 kW (AC) unterstützt. Das serienmäßige e-tron Ladesystem kompakt ist auf 11 kW begrenzt. Hinweis: nur in Verbindung mit dem zweiten Ladezugang; nur für Audi e-tron 55 quattro und Audi e-tron Sportback 55 quattro. Über den Einsatztermin im Audi e-tron 50 quattro bzw. Audi e-tron Sportback 50 quattro und Audi e-tron S bzw. Audi e-tron Sportback S informieren Sie sich bitte bei Ihrem Audi Partner.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
  • Wattson
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Mo 13. Apr 2020, 12:47
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
SkyPower hat geschrieben:
Wow, das ist ja Wucher.
Ist da die zweite CCS-Steckdose rechts schon inklusive oder ist das nur nur für +16 A beim Ladenetzteil?
Ich zitiere mal:
Weiterhin für das Model S nachrüstbar ist der Doppellader (Preis: 2.000 Euro), wodurch das Onboard-Ladegerät statt 11 kW über 22 kW verfügt. Damit kann mit bis zu einer Rate von 110 km pro Stunde geladen werden. Update: Tesla hat uns mitgeteilt, dass der Dual Charger überhaupt nicht mehr angeboten wird.13.04.2016
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-tron - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag