Audi e-tron quattro - facts

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Audi e-tron quattro - facts

chipwoman
  • Beiträge: 3447
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 212 Mal
  • Danke erhalten: 237 Mal
read
Aktuell gibt es mehrere neue BEV Range Tests wo der Audi e-tron 50 und 55 gar nicht mal so schlecht weg kommen.
Tesla Björn e-tron 50: https://www.youtube.com/watch?v=pPROK8jjGJM
CarWow mit EQC, M3, Niro, I-Pace, Leaf: https://www.youtube.com/watch?v=ZH7V2tU3iFc
Anzeige

Re: Audi e-tron quattro - facts

Schaumermal
  • Beiträge: 3389
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 762 Mal
  • Danke erhalten: 973 Mal
read
chipwoman hat geschrieben: Aktuell gibt es mehrere neue BEV Range Tests wo der Audi e-tron 50 und 55 gar nicht mal so schlecht weg kommen.
Tesla Björn e-tron 50: https://www.youtube.com/watch?v=pPROK8jjGJM
CarWow mit EQC, M3, Niro, I-Pace, Leaf: https://www.youtube.com/watch?v=ZH7V2tU3iFc
na ja ... nicht so schlecht ist ein kleines bisschen Euphemismus - 206 Meilen ? Mich überrascht allerdings der eqc und der i-pace (da waren aus meinem Gedächtnis heraus die bisherigen Berichte anders - aber das ist hier OT).
nach Bashing-Eindruck hätte allerdings der m3 mindestens doppelt so weit kommen müssen.
Von daher kann Audi ganz zufrieden sein.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
read
Die Realität hat schon immer die große Klappe geschlagen. Wart mal ab, bis die Fahrzeuge von Deutschen Herstellern weiter verbreitet sind und dadurch sich mehr Nutzer ein Bild machen können. Dann ist es schnell aus mit "Vorsprung" für Tesla.


Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Audi e-tron quattro - facts

Naheris
read
Das ganze Bashing basiert doch einfach daraus, dass viele Berichterstatter einfach und unbeholfen einfach die Anzeige im Auto wiedergeben. Und die ist halt bei Audi und VW sehr realistisch - ganz im Gegenteil zu anderen Marken, welche Teile des Verbrauchs auch gerne mal unterschlagen (der Leaf hatte z.B. drei Verbrauchsanzeigen, die irgendwie nie ganz zueeinander passte). Tesla gibt auch zu geringe Verbräuche an bzw. unterschlägt halt Nebenverbraucher - während Audi alles zählt, selbst Verbräuche während das Auto steht und lädt.

Da die Teslas auch weiter kommen fühlen sie sich in ihrer Annahme bestätigt. Nur... der Tesla Model X Long Range hat halt nicht nur 83 kWh nutzbar, sondern 98 kWh - also fast 20% mehr. Die etwa 300 km des e-Tron entsprechen also schon mal fast 360 km beim Model X. Dazu kommt, dass man den größeren Akku auch prozentual weiter runter fahren kann um dieselbe Restreichweite zu haben. Man braucht ja nicht 20% mehr Reserve nur weil der Akku größer ist.

Und - wer hät's gedacht - so viel weiter als 360 km kommt ein Model X dann doch auch nicht. Einfach Rechnung aus dem Forum hier: 23 kWh / 100 km Verbrauch. 98 kWh / 25 kWh / 100 km = 380 km. Aber die 25 kWh sind halt ohne Heizung - was ja inzwischen sogar Tesla durch seine Erhöhung der Ladekosten am SuC selber stark impliziert hat.

Das Problem: mit dem adaptiven Cruise Control auf Automatik und bis zu 130 km/h Geschwindigkeit fahre ich 255 km/h weit (40% Überland) und habe am Ende noch 27% SoC. Ich komme also faktisch 330 km weit, mit 20 km Reserve. Leider ist das Bild vom Display stark verwackelt ist *grummel*

WhatCar hat für den e-Tron 196 Meilen, also 313 km ermittelt, was faszinierend nahe an meine Reichweite ran kommt. Ihre Verbrauchsangabe: 2,0 Meilen je kWh. Für das Model X 100D waren es 233 Meilen, als 372 km. Die Verbrauchsangabe: ebenfalls 2,0 Meilen je kWh. Beides entspricht etwa 25 kWh/100 km, und damit zumindest dem Bericht des Model X Fahrers irgendwo im Forum. Und die Reichweite des Model X entspricht auch ungefähr der Reichweite des e-Tron, wenn er 20% mehr Akku hätte.

Das Problem für Tesla: der Audi hat eine Wärmepumpe. Deshalb gewint er in Tests in unserer heutigen Jahreszeit. Und alles erklärt die Ergebnisse des e-Cannonball oder TeslaBjörns 1000km Challenge.

Der e-Tron ist einfach nicht so ineffizient wie die Tesla-Fans ihn gerne definieren. Kombiniert mit der Ladeleistung fährt er dem Model X davon - und im e-Cannonball sogar dem Model S von Ove. Und der weiß sicher, wie man ein Model S schnell auf Strecke bewegt.

WhatCar e-Tron: https://www.whatcar.com/news/what-car-r ... rld/n18161
WhatCar Model X 100D: https://www.whatcar.com/news/what-car-r ... rld/n18162

Im zweiten Bild oben links sieht man den Verbrauch der gesamten Fahrt. Fahrzeit für 255 km waren 2:53.
20200112_231450.jpg
20200112_231453.jpg
20200112_231457.jpg
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
read
Du brauchst dringend eine Kamera mit Bildstabilisierung...... :-)

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Audi e-tron quattro - facts

Naheris
read
Die sollte mein Handy eigentlich haben. Normalerweise sind die gestochen scharf. Aber das hat überraschend Sonntag Nacht halt nicht funktioniert. Samsung Bloatware halt. Werde ich nie wieder kaufen...
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Audi e-tron quattro - facts

Schaumermal
  • Beiträge: 3389
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 762 Mal
  • Danke erhalten: 973 Mal
read
Naheris hat geschrieben: Der e-Tron ist einfach nicht so ineffizient wie die Tesla-Fans ihn gerne definieren. Kombiniert mit der Ladeleistung fährt er dem Model X davon - und im e-Cannonball sogar dem Model S von Ove. Und der weiß sicher, wie man ein Model S schnell auf Strecke bewegt.
Wenn ich mal obigen Text, den Rest deines Posts, Cannonball und viele andere 'Erfahrungen zusammenfasse kann man also sagen:
- e-audi (und Vw (siehe e-golf/e-up) sind mindestens so effizient wie Teslas Antriebe
- wenn sie einfach einen dickeren Akku eingebaut hätten ...
wäre das alles ganz anders
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Audi e-tron quattro - facts

Naheris
read
So allgemein würde ich das nicht sagen. Model X und e-Tron sind einfach sehr nah beieinander, zumindest das erste Modelljahr des e-Tron. Es gibt sicherlich Situationen, in denen das Model X besser ist als der e-Tron. Ich würde z.B. auf hohe Geschwindigkeiten schätzen, da der Cw vom Model X ein Stück besser sein dürfte. Dafür dürfte der e-Tron bei kälterem Wetter effizienter sein, wenn geheizt wird. Es dürfte aber auch wieder nicht so viel ausmachen um einen klaren Sieg definieren zu können.

Da der e-Tron aber merklich schneller lädt, dürfte seine durchschnittliche Reisegeschwindigkeit bei Fahrten mit mehr als einer Ladung höher liegen. Der e-Cannonball und auch TeslaBjörns Tests lassen dies auch vermuten. Aber solche Weitstreckenfahrten dürften insgesamt sehr selten sein, womit der Vorteil auch relativ vernachlässigbar ist.

Das Model X hat wiederum einen Vorteil, wenn es gerade die höhere Reichweite durch den größeren Akku ist, welche das Laden unnötig macht. Und er hat mehr Innenraum (Platz) und sieben Sitze bei praktisch gleichem Verbrauch.

Beide Fahrzeuge sind letztendlich vom Verbrauch her sehr ähnlich. Für meine Anwendungsfälle ist der e-Tron sinnvoller. Für andere Personen kann es anders sein.

Aber: ich finde trotzdem, der e-Tron ist zu groß und verbraucht zu viel.
________________

Mit einem größeren Akku würde der e-Tron nicht effizienter - eher das Gegenteil. Die Vor- und Nachteile würden sich verschieben, ohne dass irgend etwas dramatisch anders würde. Was sich aber wohl ändern würde wäre die subjektive Wahrnehmung der lausigen Effizienz.
________________

Der e-Golf war/ist extrem effizient, besonders für seine Bauform und den damit einhergehenden recht hohen Cw. Besser als ein Model 3? Kann ich nicht beurteilen, weil der e-Golf im Gegensatz zum e-Tron einfach kein Tesla-Pendant hat. Die Wärmepumpe war/ist aber super. Wir sind hier aber OT.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
read
Naheris hat geschrieben: Das ganze Bashing basiert doch einfach daraus, dass viele Berichterstatter einfach und unbeholfen einfach die Anzeige im Auto wiedergeben. Und die ist halt bei Audi und VW sehr realistisch -
Das stimmt, aber beim VW Konzern fällt für mich was anderes viel Negativer auf. Die Autos sind extrem auf NEFZ/ WLTP getrimmt. Andere Hersteller haben zwar einen höheren WLTP/ NEFZ Verbrauch, jedoch ist die Differenz im Realbetrieb niedriger.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
read
Das genaue Gegenteil im Test oben negierst du ? Warum ?

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-tron - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag