Audi e-tron quattro - facts

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Audi e-tron quattro - facts

rudi.tb
  • Beiträge: 76
  • Registriert: Fr 14. Jul 2017, 14:16
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Lizzard hat geschrieben: der kann Spotify?
Alle neueren Audis können Spotify, wenn Du Dein Smartphone via Bluetooth verbindest. Natürlich brauchst Du ein Spotify Account auf Deinem Smartphone, aber für mich persönlich hat so was wie ein Spotify-Account nichts in der Fahrzeugsoftware verloren. Und die 14,99 € kann ich gerade noch so selbst bezahlen zumal ich dann Spotify auch so noch benutzen kann. Was ist z.B. wenn Tesla dann doch einmal Geld verdienen muss und Dein Spotify Account im Fahrzeug dann nicht mehr kostenlos sein kann und Du damit ggf. zusätzlich zu Deinem privaten Spotify Account noch für das im Tesla bezahlen musst?
Anzeige

Re: Audi e-tron quattro - facts

Naheris
read
Das Tesla-Infotainment ist doch schon nicht mehr kostenlos, sondern nur noch ein Jahr lang.
Tesla Model S hat geschrieben:Premium-Konnektivität (1 Jahr inbegriffen)
- Satellitenkarten mit Echtzeit-Verkehrsflussanzeige
- Internet-Streaming für Musik und Medien
- Häufigere Updates über Mobilfunk
- Internet-Browser
Das Audi das größtenteils schon für das kompletteFahrzeugleben inkludiert unterschlagen die Tesla-Ultras natürlich. :mrgreen:
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1448
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 291 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
rudi.tb hat geschrieben: Alle neueren Audis können Spotify, wenn Du Dein Smartphone via Bluetooth verbindest.
wie fortschrittlich! das mit dem zusätzlichen Gerät konnte mein Smart schon seit 2003. :P

Das einzige was dem Tesla Navi fehlt ist "schöne Route" wo man selber die routen Priorität festlegen kann. Das kann aber nur noch "Map Faktor" (nutzt dazu OpenOSM).
Es gibt nichts schlechteres wie TMC(+/Pro usw.). Die Meldungen hänge ca. 30 Minuten hinterher.

Mein Chef hat seinen, im Frühjahr bestellten und für Oktober anvisierten Ê-Tron immer noch nicht. Sonst könnte ich mir selber mal ein Bild machen. :(
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Audi e-tron quattro - facts

chipwoman
  • Beiträge: 3447
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 212 Mal
  • Danke erhalten: 237 Mal
read
Lizzard hat geschrieben:
rudi.tb hat geschrieben: Alle neueren Audis können Spotify, wenn Du Dein Smartphone via Bluetooth verbindest.
wie fortschrittlich! das mit dem zusätzlichen Gerät konnte mein Smart schon seit 2003. :P
Das einzige was dem Tesla Navi fehlt ist "schöne Route" wo man selber die routen Priorität festlegen kann. Das kann aber nur noch "Map Faktor" (nutzt dazu OpenOSM).
Es gibt nichts schlechteres wie TMC(+/Pro usw.). Die Meldungen hänge ca. 30 Minuten hinterher.
Mein Chef hat seinen, im Frühjahr bestellten und für Oktober anvisierten Ê-Tron immer noch nicht. Sonst könnte ich mir selber mal ein Bild machen. :(
Audi nutzt HERE Live Traffic, was wesentlich umfangreicher als Google Live Traffic ist. https://www.here.com/products/traffic-s ... nformation

Der e-tron quattro dürfte auch schon für Vehicle2Vehicle Kommunikation vorbereitet sein (siehe Link).

Re: Audi e-tron quattro - facts

rudi.tb
  • Beiträge: 76
  • Registriert: Fr 14. Jul 2017, 14:16
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Lizzard hat geschrieben:
rudi.tb hat geschrieben: Alle neueren Audis können Spotify, wenn Du Dein Smartphone via Bluetooth verbindest.
wie fortschrittlich! das mit dem zusätzlichen Gerät konnte mein Smart schon seit 2003. :P
Natürlich ist das fortschrittlich. Gab es 2003 schon Spotify? Im Audi MMI kann man Spotify dann auch bedienen ohne auf das Sartphone zurückgreifen zu müssen. So kann man den aktuellen Titel der Playlist sehen (sogar mit Bild) und in der Playlist vor- und zurückspringen. Allerdings kann man keine neue Playlist auswählen, aber das sollte man ja sowieso nicht während der Fahrt machen. Da das ganze wie gesagt über Bluetooth geht ist da auch nix mit Kabel. Mit meinem Smartphone habe ich dann immer die neuere Hardware. Es gibt also für mich keinen Grund das im Auto integriert zu haben.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1448
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 291 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
rudi.tb hat geschrieben: Natürlich ist das fortschrittlich. Gab es 2003 schon Spotify?
Streaming-Dienste gab es schon, nur hießen die (noch) nicht Spotify. :P
rudi.tb hat geschrieben: Im Audi MMI kann man Spotify dann auch bedienen ohne auf das Sartphone zurückgreifen zu müssen. So kann man den aktuellen Titel der Playlist sehen (sogar mit Bild) und in der Playlist vor- und zurückspringen. Allerdings kann man keine neue Playlist auswählen, aber das sollte man ja sowieso nicht während der Fahrt machen. Da das ganze wie gesagt über Bluetooth geht ist da auch nix mit Kabel. Mit meinem Smartphone habe ich dann immer die neuere Hardware. Es gibt also für mich keinen Grund das im Auto integriert zu haben.
ROTFL!!!

das koppeln per BT ist ja schon über 10 Jahre alt. Wirklich _sehr_ Fortschrittlich ..... das ging ja schon ohne Smartphone.

Ich denke Ihr wisst gar nicht was im Tesla verbaut ist sonst kommt man nicht auf solche Vergleiche.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1448
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 291 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
chipwoman hat geschrieben: .....
Der e-tron quattro dürfte auch schon für Vehicle2Vehicle Kommunikation vorbereitet sein (siehe Link).
stimmt, die Audi's sieht man öfters als offene Access-Points im Handy. Meist ohne Password oder Verschlüsselung.
Habe mich aber nicht getraut mich zu Verbinden nicht das das Auto stehen bleibt.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Audi e-tron quattro - facts

chipwoman
  • Beiträge: 3447
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 212 Mal
  • Danke erhalten: 237 Mal
read
Lizzard hat geschrieben:
chipwoman hat geschrieben: .....
Der e-tron quattro dürfte auch schon für Vehicle2Vehicle Kommunikation vorbereitet sein (siehe Link).
stimmt, die Audi's sieht man öfters als offene Access-Points im Handy. Meist ohne Password oder Verschlüsselung.
Habe mich aber nicht getraut mich zu Verbinden nicht das das Auto stehen bleibt.
JMMD. :lol: Dein Handy kann die Frequenzen und die Protokolle über die V2V Kommunikation läuft überhaupt nicht empfangen.

Re: Audi e-tron quattro - facts

Naheris
read
Er meint das WLAN des Audis, das immer mit einem zufällig ermittelten komplexen Passwort ausgeliefert wird, welches der Fahrer selber löschen müsste. Das die V2G schon eingebaut haben wird er nicht glauben wollen. Weil er es ja auch nicht sehen kann.

Anders geschrieben: er fantasiert sich wieder das Fehlen des Tesla WLANs schön. Und er hat ja offensichtlich auch keine Ahnung, dass es bei Bluetooth-Koppelung massive Unterschiede gibt. Er kennt vermutlich nur die Billig-Variante von Tesla, bei der nur grundlegendste Audi-Steuerung und Freisprechen funktioniert, bei der nicht einmal die Außenantenne genutzt wird (ist die beim Model 3 eigentlich immer noch im rechten Außenspiegel?). Was man hingegen bei den erweiterten Telefon-Schnittstelle bei VW, Audi oder anderen Marken so alles an Features kriegt dürfte seiner entweder seiner Kenntnis entziehen. Denn Kenntnis setzt echtes Interesse voraus. Die dürfte ihm beim Audi schlicht fehlen.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1448
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 291 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
chipwoman hat geschrieben:
Lizzard hat geschrieben:
chipwoman hat geschrieben: .....
Der e-tron quattro dürfte auch schon für Vehicle2Vehicle Kommunikation vorbereitet sein (siehe Link).
stimmt, die Audi's sieht man öfters als offene Access-Points im Handy. Meist ohne Password oder Verschlüsselung.
Habe mich aber nicht getraut mich zu Verbinden nicht das das Auto stehen bleibt.
JMMD. :lol: Dein Handy kann die Frequenzen und die Protokolle über die V2V Kommunikation läuft überhaupt nicht empfangen.
mein Handy kann 802.11p (ITS-G5) oder LTE und die APP spricht PC5.

bist Du nächste Wochen in Sitges?

@Naheris
Du hast ja gar keine Ahnung und solltest lieber den Mund halten wenn sich Erwachsene unterhalten. :D :D

Hier geht es um den Ê-Tron falls Du es noch nicht gemerkt hast.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-tron - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag