Audi e-tron quattro - facts

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2132
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 121 Mal
  • Danke erhalten: 152 Mal
read

Jake1865 hat geschrieben: Wurde beim cw-Wert auf die übliche Weise (abkleben,etc) gemogelt? Der Audi ist nur minimal (2% virtuelle Spiegel 5,8% normale Spiegel) schlechter im cwA Wert als der Tesla.
Bei der VR Präsentation am MUC Flughafen wird erzählt, dass die Kameraspiegel 10% Reichweitengewinn bringen.

Diese pauschale Aussage ist IMHO genauso sinnfrei wie andere Kontextfreie Aussagen über die Reichweite.
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model S, 3, X oder Y
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)
Anzeige

Re: Audi e-tron quattro - facts

Jake1865
  • Beiträge: 626
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 339 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
eve hat geschrieben:
Jake1865 hat geschrieben: Wurde beim cw-Wert auf die übliche Weise (abkleben,etc) gemogelt? Der Audi ist nur minimal (2% virtuelle Spiegel 5,8% normale Spiegel) schlechter im cwA Wert als der Tesla.
Bei der VR Präsentation am MUC Flughafen wird erzählt, dass die Kameraspiegel 10% Reichweitengewinn bringen.

Diese pauschale Aussage ist IMHO genauso sinnfrei wie andere Kontextfreie Aussagen über die Reichweite.
Gerade der Verbrauch und die Reichweite ist beim e-Auto schwer zu ermitteln, wie ich aus jetzt eigener Erfahrung feststellen musste. Deshalb ist der durchgeführte direkte Vergleichstest mit mehreren Autos zusammen auf einer Strecke m.E. am aussagekräftigsten. Gleiches Wetter, gleicher Wind, gleiche Steigung bzw. Gefälle. Sogar Fahrerwechsel wurde gemacht um die Störgröße "Fahrer" zu minimieren.
Wenn die Stecke lang genug ist, müsste die Vergleichsaussage hinreichend genau sein.

Gruß Jake

PS: die Kameraspiegel bringen bei 130 km/h ca. 20 Newton weniger Kraftaufwand (560 zu 580) aber was sagt das schon für den Normalbetrieb aus? Das sind wahrscheinlich 1-3 km Reichweite, je nach Fahrweise und Strecke.
Zuletzt geändert von Jake1865 am Fr 22. Feb 2019, 09:34, insgesamt 1-mal geändert.
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
read
eve hat geschrieben:
Monkeyhead hat geschrieben: Nö, aber es suggeriert einen größeren Unterschied.
Schau Dir mal eine Aktienchart an. Es wird immer zwischen Minimum und Maximum skaliert. Andernfalls wäre der Verlauf in der Regel kaum erkennbar.
Das ist genauso bescheuert.
Und ich stimme dir zu: Manchmal ist die Veränderung dann kaum erkennbar. Das ist aber vielleicht dann auch die interessantere Information, dass es quasi keinen Unterschied gibt.
Foren in a Nutshell:
TE: Kennt jemand ein gutes Rezept für Hühnersuppe?
U1: Iss doch einfach Brötchen. Schmecken auch gut.
U2: Die Frage kam schon mehrfach.
U3: Hühner sind nur eine Erfindung der Atomlobby
U4: *gelöscht*
U4: Sorry für den Doppelpost

Re: Audi e-tron quattro - facts

Jake1865
  • Beiträge: 626
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 339 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Charts macht man vernünftigerweise immer so, das die Unterschiede möglichst gut erkennbar sind. Alles andere wäre ein primitiver Manipulationsversuch (bekanntlich gibt es sehr viele Primitive ;-) )

Gruß Jake
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
read
Man könnte ja nochmal das M3 dazu nehmen. Dann kann man drüber jammern wie schlecht denn das MX gegenüber dem M3 abschneidet...

Und zum 100. Mal: Es ist die Heckform und nicht die Front, die bei TESLA zumindest bezüglich cW den Unterschied macht. Man muss halt für die Kombibauform Opfer bringen.
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
0?/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: Audi e-tron quattro - facts

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Monkeyhead hat geschrieben:
Axxel hat geschrieben: Das unbeschnittene Diagramm im Video ändert am Ergebnis nichts.
Nö, aber es suggeriert einen größeren Unterschied.

preisipacexetron.png
Das ist natürlich ein klassischer Trick. Ergibt aber ohnehin wenig Sinn. Bei Jaguar und Audi bekommt man ja auch noch signifikanten Rabatt, bei Tesla grundsätzlich nicht, Ausstattung etc.

Re: Audi e-tron quattro - facts

chipwoman
  • Beiträge: 3447
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 212 Mal
  • Danke erhalten: 237 Mal
read
Axxel hat geschrieben: Das unbeschnittene Diagramm im Video ändert am Ergebnis nichts. Auch ohne Messungen erklärt es sich von selbst wenn man die Fronten anschaut. Zwei Schrankwände und ein windschlüpfriges Model X.
Solche "tollen" Vergleichen kann man ganz leicht als irrelevant entlarven.

1. Im Ladekostenvergleich wird als Referenz ein altes Model X90 mit Free Supercharging genommen. Bietet Tesla 2019 noch Free Supercharging an?

2. Die Nextmove Verbrauchsgrafik zeigt einen grob geschätzen Verbrauch bei 120km/h auf Basis einer 81km Testfahrt an. Dabei hat das ModelX die spritsparenden 20 Zoll Minimal-Bereifung und die beiden anderen die Reichweitenfressende 21 Zoll Bereifung und nicht die verbrauchsgünstige Minimalbereifung (I-Pace 18 Zoll, e-tron 19 Zoll). Wie stark das die Reichweite positiv beeinflusst sieht man am neutralen e-tron Test vom Tesla ModelX Fahrer und Youtuber TeslaBjörn. Mit 19 Zoll Reifen hat er bei -5 Grad, winterlichen Verhältnissen, einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 88km/h bei 25,3 kWh Verbrauch eine Reichweite von 330km erzielt. Gegen den Audi e-tron mit seiner effizienten Wärmepumpe ist TeslaBjörns eigenes Tesla ModelX90 bei -5 Grad chancenlos oder der Tesla Fahrer ist bei Ankunft kurz vor dem Erfrieren. ;)
Dateianhänge
Audi e-tron WinterRange at -5 Celcius 330km small.png
Björns MX90D Range 300km small.jpg

Re: Audi e-tron quattro - facts

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Nozuka hat geschrieben: Model X: 3,37 * 0,24 Cw = Cw*A = 0,81
E-Tron: 2,65 * 0,28 Cw = 0,74 (https://de.motor1.com/news/243397/audi- ... ik-cw-wert)
Ich hatte mir schon immer gedacht, dass man den Malus beim cW-Wert (der X ist ja SUV-untypisch schon extremst glattgelutscht) durch die kleinere Größe etwas weg macht. Beim Jaguar dann halt noch mehr. Aber die Werte verwundern dann doch. Und da habe ich mir die Werte noch mal angesehen. Beim Model X hast du offensichtlich Höhe und Breite selbst multipliziert. Das scheint aber kein Wert zu sein, der mit den 2,65 aus dem Artikel zu vergleichen ist. Mit Höhe mal Breite komme ich auf 3,15 beim e-tron. Dann liegt der e-tron mit 0,88 deutlich hinter dem X. Ich kann mir nur vorstellen, dass die 2,65 irgendein Wert komplett ohne Spiegel ist. Zum virtuellen e-tron-Spiegel findet man ja die Angaben 0,27 cW und 15 cm weniger Breite. Selbst mit 15 cm weniger komme ich auf 2,9.

Ansonsten ergibt sich ja schon ein Unterschied durch die Auslegung. Das Performance-Modell bei Tesla hat ja auch einen schlechteren Verbrauch. Keine Frage, Audi kommt nicht an die Werte von Tesla heran, aber man hat ja auch leistungstechnisch optimiert. Nicht absolut, aber auf Dauerleistung. Könnte das einen Unterschied machen (Kühlung etc.)? Einen Gewichtsunterschied haben wir dann auch. Welches e-tron-Modell wurde denn genau getestet? Selbst beim kleineren haben wir noch 100 kg (zum getesteten 90D). Das ist natürlich mit Rekuperation etc. nicht so extremst entscheidend, aber da ja anscheinend auch gern hin und her überholt wurde, auch nicht komplett unwesentlich. Den Malus kann man damit natürlich allein nicht erklären.

Der Reifenduchmesser macht natürlich auch noch was aus (laut Video sind Audi 21 und Jaguar 20, also letzterer wie Tesla).

Wie ermitteln sie eigentlich den genauen Verbrauch?

Re: Audi e-tron quattro - facts

Jake1865
  • Beiträge: 626
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 339 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Die Tesla Björn Fahrt ist auf keinen Fall mit dem Test von Next Move vergleichbar.
Völlig andere Randbedingungen und zudem nicht nachvollziehbar.

Ob nur die Reifen 23% ausmachen ?
Gemäß Reichweitenrechner von Audi ergibt bei 10° AT bei 21" zu 19" auf Landstrasse (überwiegend 100km/h) einen Reichweitenunterschied von 8,7% (386 zu 355=31km)
und auf AB einen Unterschied von 6,6% (287 zu 269=18km)
Ob man das direkt auf den Verbrauch umrechnen kann, weiß ich nicht.

EDIT: Der absurde Kostenvergleich, läßt für mich auf geringe Seriösität schliessen. Ich hoffe nicht das es sich lediglich um einen beauftragten Sensationstest handelt. Das wäre fatal.

Gruß Jake

PS:
[/Das scheint aber kein Wert zu sein, der mit den 2,65 aus dem Artikel zu vergleichen ist. Mit Höhe mal Breite komme ich auf 3,15 beim e-tron. Dann liegt der e-tron mit 0,88 deutlich hinter dem X. Ich kann mir nur vorstellen, dass die 2,65 irgendein Wert komplett ohne Spiegel ist. Zum virtuellen e-tron-Spiegel findet man ja die Angaben 0,27 cW und 15 cm weniger Breite. Selbst mit 15 cm weniger komme ich auf 2,9. quote]

Die 2,65m^2 beim e-tron sind richtig und offiziell. Es geht um die windwirksame Fläche (Schattenwurf) und nicht um Höhe und Breite.
Um die Schattenwurffläche vereinfacht auszurechenen, nimmt man Höhe x Breite (ohne Spiegel) und zieht dann 16% ab (also x 0,84). Das passt für die meisten normalen PKW.
Zuletzt geändert von Jake1865 am Fr 22. Feb 2019, 11:25, insgesamt 1-mal geändert.
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Audi e-tron quattro - facts

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Jake1865 hat geschrieben: Die 2,65m^2 beim e-tron sind richtig und offiziell. Es geht um die windwirksame Fläche (Schattenwurf) und nicht um Höhe und Breite.
Um die Schattenwurffläche vereinfacht auszurechenen, nimmt man Höhe x Breite (ohne Spiegel) und zieht dann 16% ab (also x 0,84). Das passt für die meisten normalen PKW.
Ja, das mag sein und klingt logisch, da sie Spiegel ja relativ klein sind. Aber das ändert dann auch nichts an meiner Aussage. Nozuka rechnet beim Model X mit Höhe x Breite. Das ist insofern nicht vergleichbar.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-tron - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag