Audi e-tron quattro - facts

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
read
Hallo Zusammen,

Die Ladekurve sieht nur so gut aus, weil Audi nicht die ganze Akkukapazität freigibt. Es werden unten 10% abgezogen und oben auch 10%.
Deshalb kann man den Akku so schnell laden. In der Anzeige steht zwar 100%, ist es aber nicht, es sind nur 80% (netto 83,6KWh)
Es wäre schön, wenn Audi die 20% bei Bedarf (Langstrecke) freigeben würde. Tun sie aber nicht, weil sie wohl Angst haben, dass der Akku kaputt geht.
Im Bereich von 10% bis 90% kann man eben mit großer Leistung laden.
Anzeige

Re: Audi e-tron quattro - facts

Jake1865
  • Beiträge: 626
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 339 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Jan hat geschrieben: Ich bin schon mächtig auf die Ladekurve des Model 3 gespannt. Er soll in der Spitze bis zu 180 KW laden können.
Feuchte Träume der Tesla Fahrer. ;-)
Werden wohl nur Träume bleiben, es sei denn Tesla kommt mit neuer Akkugeneration.
Bis dahin sind die Deutschen aber schon bei 350 kW Ladeleistung.....
Klar lädt er schnell, aber entscheidend ist wie viel Reichweite man in einer bestimmten Zeit lädt.
Auf jeden Fall schneller als jeder Tesla......

Gruß Jake
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
  • egn
  • Beiträge: 329
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Nehmen wir 10 % Restkapazität an, wie lange dauert es für das Tesla M3LR und den Audi e-tron quattro um 200 km WLTP Reichweite zu laden?
Tesla Model X100D, Midnight Silver, FSD/HW3, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC mit Wohnwagen Hobby 540 WLU

Re: Audi e-tron quattro - facts

Jake1865
  • Beiträge: 626
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 339 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
fliegerdieter hat geschrieben: Hallo Zusammen,

Die Ladekurve sieht nur so gut aus, weil Audi nicht die ganze Akkukapazität freigibt. Es werden unten 10% abgezogen und oben auch 10%.
Deshalb kann man den Akku so schnell laden. In der Anzeige steht zwar 100%, ist es aber nicht, es sind nur 80% (netto 83,6KWh)
Wen interessiert das? Audi gibt offiziell die 83,6% als Nettokapazität an. Macht Tesla das bei seinen Fahrzeugen auch?

Der Audi lädt einfach unschlagbar schnell. Das sollte man einfach akzeptieren und sich freuen. Vorsprung durch Technik, stimmt in diesem Punkt dann doch mal wieder.
Wer schneller lädt ist schneller am Ziel.

Gruß Jake
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
read
Die "bricking protection" ist eine ganz normale Vorgehensweise bei jedem EV. Beim etron sind es ggf ein paar % mehr, aber sicher keine 20%. Außerdem ist es doch gut, wenn der Hersteller den Akku nicht zu sehr auslutscht. Das verhindert Degradation zu Lasten des Kunden - auf die TESLA bei seinen alten Modellen zudem keine Garantie gibt...

Klar, auf Langstrecke könnte man den kurzzeitig ganz vollpumpen. Aber wenn man das zulässt, dann gibt es wieder Spezialisten, die standardmäßig bei jedem aufladen auf die "range" Taste drücken und das Auto dann über Nacht bei 100% an der Strippe steht...
Zuletzt geändert von Super-E am Di 5. Feb 2019, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
0?/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: Audi e-tron quattro - facts

Jake1865
  • Beiträge: 626
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 339 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
egn hat geschrieben: Nehmen wir 10 % Restkapazität an, wie lange dauert es für das Tesla M3LR und den Audi e-tron quattro um 200 km WLTP Reichweite zu laden?
Dann zeige uns mal die Ladekurve vom Tesla M3LR und ich werde das gerne für dich ausrechnen.
Aber üblicherweise lädt man auf 80% und nicht auf "200 km WLTP-Reichweite"
Aber sei es drum.

Im Grunde einfach: Der Tesla lädt im Maximum ca. 2kWh/min Der Audi 2,5 kWh/min

Gruß Jake

PS: Audi sperrt die oberen 4% und die unteren 8% der Akkuenergie. Audi ist ein deutscher Hersteller der solide vorgeht und nicht rumspielt. Deshalb werden die Motore auch (noch) nicht für mehr Beschleunigung freigegeben und das Tempo gedrosselt.
Zuletzt geändert von Jake1865 am Di 5. Feb 2019, 15:45, insgesamt 1-mal geändert.
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Audi e-tron quattro - facts

stelen
  • Beiträge: 675
  • Registriert: Mo 17. Sep 2018, 11:29
  • Danke erhalten: 51 Mal
read
Wieviel das M3 an einem Ionity-Lader wird laden können ist derzeit noch gar nicht bekannt. Laut in Amiland aufgetauchten Papieren für die EPA kann er bis zu 185kW laden
_________________________________________________________

Meine Website rund um PHEV und E-Mobilität allgemein: v60-hybrid.de

Re: Audi e-tron quattro - facts

Jake1865
  • Beiträge: 626
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 339 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
30 Sekunden lang. ;-) Na gut 35. :-)

Abwarten und Tee trinken, die Ladekurven des M3 sind gegenüber e-tron bisher grottenschlecht. Weshalb sollte das plötzlich anders werden?
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
  • egn
  • Beiträge: 329
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Jake1865 hat geschrieben: Dann zeige uns mal die Ladekurve vom Tesla M3LR und ich werde das gerne für dich ausrechnen.
Aber üblicherweise lädt man auf 80% und nicht auf "200 km WLTP-Reichweite"
Man lädt normal so lange dass es bis zur nächsten Ladestation im Bereich bis die Ladeleistung abfällt ausreicht. Und das ist an jeder Ladestation zu jedem Ziel anders.

Es gibt halt einen Unterschied zwischen Theorie und Praxis.
Im Grunde einfach: Der Tesla lädt im Maximum ca. 2kWh/min Der Audi 2,5 kWh/min
Dafür fährt das M3 mit 2kWh auch um etwa 50 % weiter als der Audi.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, FSD/HW3, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC mit Wohnwagen Hobby 540 WLU

Re: Audi e-tron quattro - facts

USER_AVATAR
  • egn
  • Beiträge: 329
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
stelen hat geschrieben: Wieviel das M3 an einem Ionity-Lader wird laden können ist derzeit noch gar nicht bekannt. Laut in Amiland aufgetauchten Papieren für die EPA kann er bis zu 185kW laden
Nicht das was in den Papieren ist entscheidend, sondern das was dann letztendlich von Tesla freigeschaltet ist. Bei der aktuell bekannten Ladekurve am SuC ist nicht davon auszugehen dass sich die Ladezeiten an einer 175 kW CCS Ladesäule deutlich verkürzen.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, FSD/HW3, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC mit Wohnwagen Hobby 540 WLU
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-tron - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag