Wer nimmt das Rückkaufangebot an und was fahrt ihr jetzt?

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Wer nimmt das Rückkaufangebot an und was fahrt ihr jetzt?

menu
Benutzeravatar
    Schokofrosch
    Beiträge: 98
    Registriert: So 11. Okt 2015, 18:40
    Wohnort: Philippsthal-Heimboldshausen
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 20. Mai 2019, 22:04
Seit Freitag ist der Fluence Geschicht. Abschiedviedeo ist in Arbeit - jetzt fahren wir ne Zoe Q210
Anzeige

Re: Wer nimmt das Rückkaufangebot an und was fahrt ihr jetzt?

menu
Benutzeravatar
folder Do 30. Mai 2019, 22:52
Was mich hier wundert, dass es doch einige gibt, die auf den Verbrenner zurückgehen. Kann ich eigentlich nicht verstehen.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S75D mit Pano, AP2, 17kW-Lader, EZ 06/2018, gek. 09/2018
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 150 000 km rein elektrisch gefahren.

Re: Wer nimmt das Rückkaufangebot an und was fahrt ihr jetzt?

menu
Benutzeravatar
folder Fr 31. Mai 2019, 18:09
So wie Renault sich verhalten hat, kein Wunder. Wer garantiert einem, das mit der ZOE nicht das gleiche passiert. Das Renault mit der 75% Garantie nur den Bruttoenergiegehalt der Batterie meint und nicht den Netto den man auch nutzen kann.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
Typ2, 32A Kabel, 5m https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-241-3753

Re: Wer nimmt das Rückkaufangebot an und was fahrt ihr jetzt?

menu
Rainer
    Beiträge: 74
    Registriert: Fr 29. Nov 2013, 10:04
    Wohnort: Hamburg
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Sa 1. Jun 2019, 16:11
ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Do 30. Mai 2019, 22:52
Was mich hier wundert, dass es doch einige gibt, die auf den Verbrenner zurückgehen. Kann ich eigentlich nicht verstehen.
Ja, das liegt daran, dass ein Neuwagenkauf die Bedingung für den Rückkauf ist und dass das so eigentlich (finanziell) nicht geplant war. Da ich auf gar keinen Fall wieder Miet-Akku Kunde bei der RCI (Renault-) Bank werden will, käme nur eine Zoe mit Kauf Akku in Frage. Ist nicht drin, im Moment. Der Fluence war für uns kein Zweitwagen. Wir sehen uns jetzt nach einem auslaufenden Clio um. Es kommt wohl demnächst ein neues Modell. Aber auch das ist nicht so einfach. Die Renault-Partner scheinen nicht so erpicht darauf zu sein, den Fluence abzunehmen. Einer redete ständig von Inzahlungnahme und ich korrigierte ihn jedes Mal, dass von Ankauf durch Renault die Rede ist. Aktionsrabatte kämen wohl auch nicht in Frage, weil der Ankaufpreis schon "sehr Großzügig" bemessen sei. Nach Anruf beim Kundenservice stellte sich heraus: Das ist falsch. Auch Sonderausstattungen und Sonderpreise sind zulässig. Mal sehen, dass ich woanders vielleicht ein Vorführwagen etwas günstiger bekomme. Falls der auch als Neuwagen noch gilt. Werde berichten.

Re: Wer nimmt das Rückkaufangebot an und was fahrt ihr jetzt?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 1. Jun 2019, 17:26
Also nun nochmal zur Klarstellung...
Der Rückkauf der Fluse erfolgt durch die Bank nicht durch den Händler... Der verdient genau einen Euro bei der Sache da der Schrotthändler den Wagen für 1 Euro übernimmt... Den Rest zahlt die Bank an uns Kunden bei Kauf eines Vorführwagens der sogar älter sein darf aber nur in Besitz des Händlers selber gewesen sein darf.. Bei der billigsten Lösung hätten wir mit allen sonderkonditionen nur 4000€ draufgelegt um nen älteren ZOE Vorführer zu übernehmen..
Bei wagen die ein Jahr nicht überschritten haben gibt es noch zusätzlich die Prämie der BAFA und den Rücknahmerabatt von Renault bis zu 7000€ also lasst Euch nicht über den Tisch ziehen..
Wir haben 11000 auf die Fluse draufgelegt und einen ZOE ZE40 für 30000 bekommen ... so viel zu den Möglichkeiten..
Händler Unterschiede scheinen bei Renault EXTREM groß zu sein kann Herrn Vorndran und Herrn Rosenhäger/Mattern empfehlen..
Was nicht geht läuft irgendwann.. :o :shock:

Re: Wer nimmt das Rückkaufangebot an und was fahrt ihr jetzt?

menu
Berni230
    Beiträge: 463
    Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:44
    Wohnort: 63517 Rodenbach
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Sa 1. Jun 2019, 17:44
Hallo Rainer,
Rainer hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 16:11
ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Do 30. Mai 2019, 22:52
Was mich hier wundert, dass es doch einige gibt, die auf den Verbrenner zurückgehen. Kann ich eigentlich nicht verstehen.
Ja, das liegt daran, dass ein Neuwagenkauf die Bedingung für den Rückkauf ist und dass das so eigentlich (finanziell) nicht geplant war.
Genau so ist es.
Rainer hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 16:11
Da ich auf gar keinen Fall wieder Miet-Akku Kunde bei der RCI (Renault-) Bank werden will, käme nur eine Zoe mit Kauf Akku in Frage. Ist nicht drin, im Moment.
Zoe ist zu klein, zu teuer und Mietakku, nie mehr wieder.
Rainer hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 16:11
Der Fluence war für uns kein Zweitwagen.
Vermutlich bei den meisten Fahrern, bei uns auch.
Rainer hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 16:11
Wir sehen uns jetzt nach einem auslaufenden Clio um. Es kommt wohl demnächst ein neues Modell. Aber auch das ist nicht so einfach. Die Renault-Partner scheinen nicht so erpicht darauf zu sein, den Fluence abzunehmen. Einer redete ständig von Inzahlungnahme und ich korrigierte ihn jedes Mal, dass von Ankauf durch Renault die Rede ist. Aktionsrabatte kämen wohl auch nicht in Frage, weil der Ankaufpreis schon "sehr Großzügig" bemessen sei. Nach Anruf beim Kundenservice stellte sich heraus: Das ist falsch. Auch Sonderausstattungen und Sonderpreise sind zulässig. Mal sehen, dass ich woanders vielleicht ein Vorführwagen etwas günstiger bekomme. Falls der auch als Neuwagen noch gilt. Werde berichten.
Die gleiche Odyssee hatte ich auch gemacht.
Der kleine Händler in der nächsten Ortschaft viel mir gleich ins Wort als ich den Fluence erwähnte:" Den wollen wir nicht"
Ok, dann bin ich zum nächst größeren Händler gefahren, der hatte wenigstens schon mal was von der Rückrufaktion gehört.

Nach einigen Telefonaten mit dem Renault Kundendienst wurde auch alles geklärt.

Der Ankaufpreis ist wie Bargeld für den Händler, bekommt er von Renault.

Man muss ein Renault oder Dacia Fahrzeug kaufen.
Es kann ein Neuwagen oder auch eine Tageszulassung oder Vorführer sein.
Das Rückkaufangebot ist mit allen anderen Vergünstigungen kombinierbar.

Derzeit wieder aktuell das alt gegen neu Angebot, da gibt es z.B. nochmal EUR 5000.- Prämie beim Kauf eines Megane.
Das wäre dann wenigstens die Fahrzeugklasse wie der Fluence.

Aber stimmt schon, egal wie günstig das alles klingen mag, man muss schon ein paar Tausender drauflegen und die muss man auch erst einmal haben.

Solange die Industrie noch keine bezahlbaren Elektroautos für Otto Normalverbraucher mit Akkus anbietet, deren Reichweite auch noch nach 10-15 Jahren der Reichweite im Fahrzeugprospekt entspricht, fahre ich lieber Hybrid und reine Verbrenner, das ist günstiger.

Jetzt nicht falsch verstehen, ich mag die elegante Fortbewegung eines Elektrofahrzeuges, aber das ein Premium Hersteller nach 7 Jahren seine Fahrzeuge zurückkauft, weil er nicht in der Lage ist für Ersatzteile zu sorgen, dass ist ein no go.
Bei Software würde man sagen: Erst mal abwarten bis die Beta Phase vorbei ist und dann kaufen.
Ich denke viele von uns werden das jetzt genau so machen.
Mal in 5 Jahren schauen was der Markt dann so her gibt.

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE bis 08/2019
Toyota Prius IV
Megane IV Bose Edition TCe 160 EDC GPF

Re: Wer nimmt das Rückkaufangebot an und was fahrt ihr jetzt?

menu
Benutzeravatar
    renfluenceze
    Beiträge: 49
    Registriert: Fr 26. Dez 2014, 00:20
    Wohnort: Probsteierhagen
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder So 2. Jun 2019, 16:42
Hallo zusammen,

Das Thema wird gerade heiß diskotiert, soll der Flu weg oder nicht ?!

Ich hatte mir überlegt die ZoE40 zu finanzieren oder Leasing denoch kann das gleiche passieren wie mit dem Flu.
Zudem hat die ZoE viel weniger Ausstattung und Konfort als der Flu demnach sehr teuer.

Ich werde mich entschließen mein Flu zu behalten trotz der (76% Akku kapazität) denn er schafft noch seine 120km.
zudem währe eine umrüstung auf Flu mit 40kWh günstiger . (8 Tesla Akkupack´s)

Und die ZoE soll demnächst etwa 2020 einen 60kWh bis 80kWh großen Akku bekommen und ob der dann noch um zu rüsten
im sinne eines Upgrades ist , bleibt fraglich ???

In Deutschland wenn ich mich nicht irre wurden nur 37 Stück für die Straße zugelassen. von weltweit nur 3.700 Stück.
jetzt habe ich gelesen, dass im Forum schon 9 Leute ihren eintauschen. einige sogar gegen ein Verbrenner . (Warum?)

Ich gebe mein Flu nicht her !!!
Renault Fluence Z.E. ersetzt durch Renault Zoe ZE50

Re: Wer nimmt das Rückkaufangebot an und was fahrt ihr jetzt?

menu
Benutzeravatar
folder So 2. Jun 2019, 19:40
Laut KBA waren am 1.1.2018 etwas über 280 fluence ZE in D zugelassen.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
Typ2, 32A Kabel, 5m https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-241-3753

Re: Wer nimmt das Rückkaufangebot an und was fahrt ihr jetzt?

menu
Fluenceowner
    Beiträge: 130
    Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:18
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Di 4. Jun 2019, 11:39
Ich kauf den Dokker nur, um ihn abzugeben, bis ich wieder einen passenden Elektrowagen kriege, die ZOE ist einfach zu klein. Wie schon geschrieben warte ich auf Peugot 208 oder Kona oder E-Niro oder Soul, nächste Woche ist der Fluence wahrscheinlich Geschichte, schade, war ein klasse Auto für den, der mit Reichweite und Ladezeit klar kommt. elektrisch will ich auf jeden Fall wieder, da ich meine Solaranlage (Halbinsel mit Staplerbatterie) im Sommer gut ausnutzen will; von April bis September fuhr der Fluence quasi für nix :)

Re: Wer nimmt das Rückkaufangebot an und was fahrt ihr jetzt?

menu
MikiGL
    Beiträge: 21
    Registriert: Mi 13. Dez 2017, 18:45
folder Mi 5. Jun 2019, 22:53
Tja was soll man sagen. Schade ist es schon drum. Bei uns war der Flönz immer das gute gewissen als dritt Fahrzeug neben den spritt vernichtern. Aber nach dem Motorschaden nach 30tkm und dem ganzen Ärger mit Renault haben wir auch keine Lust mehr gehabt uns im nächsten Jahr mit der RCI wegen der neuen Batterie rumzuschlagen. Also fott damit, und nen Billig Twingo gekauft. Wenn der Platt ist beenden wir das Thema Renault für uns endgültig. Elektro Auto war jetzt auch kein Thema mehr, ich denke auch das man da jetzt noch 5 Jahre warten sollte und dann deutlich mehr fürs Geld bekommt. War bei uns auch nicht geplant aber die Flönz hatte sonst wohl nur noch mehr Geld gekostet.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Renault Fluence Z.E.“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag