Seite 1 von 1

Batteriemiete verweigern.

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 11:21
von go0815
Da ich mal wieder etwas Aktiv hier sein möchte mache ich dann mal hier das bereits länger versprochene neues Thema auf.

Wie bereits in einem anderem Thema HIER angesprochen bin ich nicht bereit für etwas zu zahlen was mir nicht wie im Vertrag vorgesehen angeboten wird.
Renault scheint sich damit abgegeben zu haben denn bis Dato ist noch kein Cent geflossen.., kann es sein daß die nicht gerichtlich vorgehen wollen/können?

Re: Batteriemiete verweigern.

Verfasst: Mi 30. Jan 2019, 07:49
von Berni230
Hallo,
go0815 hat geschrieben:Da ich mal wieder etwas Aktiv hier sein möchte mache ich dann mal hier das bereits länger versprochene neues Thema auf.

Wie bereits in einem anderem Thema HIER angesprochen bin ich nicht bereit für etwas zu zahlen was mir nicht wie im Vertrag vorgesehen angeboten wird.
Renault scheint sich damit abgegeben zu haben denn bis Dato ist noch kein Cent geflossen.., kann es sein daß die nicht gerichtlich vorgehen wollen/können?
hier in Deutschland ist das Verweigern der Akku Miete eher nicht zu empfehlen.
Das stellt einen eindeutigen Vertragsbruch dar.
Renault Bank leitet dann umgehend gerichtliche Schritte ein.

Gruß
Berni

Re: Batteriemiete verweigern.

Verfasst: Mi 30. Jan 2019, 11:50
von go0815
Hallo Berni230,

Naja, ist es nicht so um einen Vertragsbruch zu begehen dass man zuerst einen gemacht haben muß?
Ich verweigere ja nicht die Mietsache, da ich aber von Renault die Bestätigung erhalten habe daß die Batterie in der Form wie im Vertrag angegeben nicht geliefert werden kann sehe ich diese Vertragskonditionen als nicht gegeben.

Ich warte immer noch auf die "Gerichtliche Schritte" daher die Frage: Warum kommen keine?

Kann einer bestätigen daß die Renault Bank sofort Rechtliche Schritte einleitet und ob diese auch durchgeführt werden, Interessant wäre auch wie Renault in Deutschland reagiert wenn man die Vertragskonditionen widerruft?

Re: Batteriemiete verweigern.

Verfasst: Do 31. Jan 2019, 01:09
von Banker
Ach, die werden wohl noch kommen.
Im Endeffekt besitzt Du Fremdeigentum ohne Erlaubnis es zu besitzen, welches herausgefordert werden kann.
Bist Du jetzt eigentlich in Frankreich oder Deutschland?