Tipps für Gebrauchtkauf

Re: Tipps für Gebrauchtkauf

USER_AVATAR
  • Firehowk
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Sa 2. Mai 2015, 14:27
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Stefan_R hat geschrieben:Die dritte Kohlebürste kann man bei der ersten Motorengeneration nachrüsten. Die oben angegebene Teilenummer stimmt.
Rostige Bremsscheiben kann man freibremsen, solange sie noch nicht an der Verschleißgrenze sind.

Grüße

Stefan
Alles bekommt man auch nicht weg gebremst. Bei mir hat der TÜV die hinteren Bremsen auch bemängelt. Somit müsste ich sie neu machen....
Anzeige

Re: Tipps für Gebrauchtkauf

oEmobility
  • Beiträge: 1
  • Registriert: So 23. Dez 2018, 11:37
read
Hallo sanipeter! Hast du den am Ende gekauft? In der Steiermark steht grad einer der deiner Beschreibung entspricht. Ist allerdings kein Renault Händler.

Re: Tipps für Gebrauchtkauf

sanipeter
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 28. Nov 2018, 07:41
read
oEmobility hat geschrieben:Hallo sanipeter! Hast du den am Ende gekauft? In der Steiermark steht grad einer der deiner Beschreibung entspricht. Ist allerdings kein Renault Händler.
Hi,

sorry, dass ich das Ende verschwiegen habe.
Ja, ich hab ihn gekauft. :)

Der aktuell gelistete ist ein anderer.

LG,
Peter

Re: Tipps für Gebrauchtkauf

Wrath
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mi 1. Mai 2019, 19:46
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hallo,ich interessiere mich für den Fluence z.e- was gibt es zu beachten bzw. was für Kosten kommen auf einem zu.( Bremsen,Aufhängung etc.) also die klassischen Verschleißteile.

Re: Tipps für Gebrauchtkauf

USER_AVATAR
  • Stramon
  • Beiträge: 44
  • Registriert: So 18. Feb 2018, 19:07
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Bei meinem waren nach 45000 km die Bremsscheiben hinten verrostet. Renault wollte mir neue Scheiben verkaufen, was 600 € gekostet hätte. Ich habe sie in einer anderen Werkstatt abdrehen lassen, das hat 30 € gekostet.
6,2KW Photovoltaik
8 kWh Eigenbau Powerwall
Renault Fluence 22kWh

Re: Tipps für Gebrauchtkauf

Berni230
  • Beiträge: 463
  • Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:44
  • Wohnort: 63517 Rodenbach
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hallo,

Wrath hat geschrieben: Hallo,ich interessiere mich für den Fluence z.e- was gibt es zu beachten bzw. was für Kosten kommen auf einem zu.( Bremsen,Aufhängung etc.) also die klassischen Verschleißteile.

die "klassischen Verschleißteile" sind nicht das Problem, die sind bezahlbar.

Teuer kommen die Elektroauto spezifischen Bauteile, welche nur ausgetauscht und nicht repariert werden können.
Da wären z.B. der Motor, die Ladeelektronik, der Computer für die Steuerung, das Telematikmodul usw.

Fällt eines dieser Bauteile bei einem 7-8 Jahre alten Fluence aus, ist das ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE bis 08/2019
Toyota Prius IV
Megane IV Bose Edition TCe 160 EDC GPF

Re: Tipps für Gebrauchtkauf

USER_AVATAR
read
Naja, halber Totalschaden.😉
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
https://www.tesla.com/referral/gerd8028 1500 km gratis Strom beim Teslakauf.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Fluence Z.E. - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag