Batterie kaufen oder nicht?

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Batterie kaufen oder nicht?

menu
Michael_Ohl
    Beiträge: 1597
    Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
    Danke erhalten: 44 Mal
folder Mi 27. Mär 2019, 08:34
Das ausgerechnet Renault mit Dieselabgaswerten von 1000mg plötzlich vom Saulus zum Paulus wird glaube ich kaum. Verkauft wird der Kangoo ZE mit 22kWh nutzbarer Kapazität. Den Werkstattleuten wird 18,5kWh genannt usw.
Ist wie früher mit dem Golf GTI wurde mit 110PS beworben, der Serienschnitt lag bei 92PS und nicht einmal 1Promille aller Fahrzeuge konnten 110PS leisten.
Die Autoindustrie lebt von leeren versprechen wie die Börsen von Leerverkäufen. Zahlen tut der dumme Kunde.

MfG
Michael
Anzeige

Re: Batterie kaufen oder nicht?

menu
Stanley79
    Beiträge: 1
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 11:02
folder Di 2. Apr 2019, 11:06
Hello. I am interested in buying the baterry, it can be damaged, I am considering any offer, even buying a car with a battery. Please write to me. I am going to replace packages for such as nissan leaf. Thanks greetings.

Re: Batterie kaufen oder nicht?

menu
Rainer
    Beiträge: 60
    Registriert: Fr 29. Nov 2013, 10:04
    Wohnort: Hamburg
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 15. Apr 2019, 22:42
Stefan_R hat geschrieben:
Di 26. Mär 2019, 19:20
Dort wurden aber dann in diesem Fall 76,7% SOH abgelegt. Renault entschuldigt sich auf Nachfrage dafür, dass der Tester in der Werkstatt so ungenau ist.
Gleicher Fall wie bei mir. Es ist mit der neuen Software praktisch wohl nicht möglich eine Kapazität unterhalb von 75% festzustellen. Bezahlen muss dieser Test in jedem Fall der Kunde, weil die Werkstatt nicht umsonst arbeiten will. Sollte der Test tatsächlich wider jeder Erwartung einen Wert unterhalb von 75% ergeben, wird ein neuer Akku mit gleicher Kapazität (also nicht etwa einer aus Korea vom SM3 mit 30KW) bestellt. Eine zeitnahe Lieferung ist jedoch ausgeschlossen. Da läuft vorher mehrmals der TÜV ab. Fazit: Die Hoffnung auf einen neuen Akku ist tot.

Re: Batterie kaufen oder nicht?

menu
Stefan_R
    Beiträge: 59
    Registriert: Mi 1. Nov 2017, 21:44
folder Mi 17. Apr 2019, 09:58
Ich dachte, falls dann wirklich ein neuer Akku geliefert wird, sei der vom SM3 und habe 33kWh, die allerdings vom Fluence BMS auf 22kWh beschnitten werden.
Spätestens wenn der Fluence nicht mehr will, weil die Akkukapazität auf unter 60% gefallen ist, muss Renault tätig werden.
Fluence ZE seit 2017
Tesla M3 LR RWD bestellt (Fluence bleibt)
Mein Tesla Referral Code/ Link (z.Zt. für 1500 km freies Supercharging):
https://ts.la/dominik52651

Re: Batterie kaufen oder nicht?

menu
Berni230
    Beiträge: 424
    Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:44
    Wohnort: 63517 Rodenbach
folder Mi 17. Apr 2019, 15:00
Hallo,

ich habe mal mit der netten Sachbearbeiterin von der Renault Bank telefoniert, um mich vom aktuellen Stand der Dinge bezüglich der Fluence Akkus zu informieren.

Stefan_R hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 09:58
Ich dachte, falls dann wirklich ein neuer Akku geliefert wird, sei der vom SM3 und habe 33kWh, die allerdings vom Fluence BMS auf 22kWh beschnitten werden.
Das war letztes Jahr so, da wurden einige wenige Akkus aus Korea nach Europa versandt und in Fluence Fahrzeuge eingebaut. Dabei mussten die Fahrzeuge noch angepasst werden, da die Akkus nun keine Wechselakkus mehr sind.

Alles in allem kam das Renault Bank pro Akku und Fahrzeug zu teuer.
Die Kosten würden sich niemals über die Akku Miete armortisieren.

Deshalb werden keine neuen Akkus mehr importiert.
Die Aussage war: "Es gibt keine neuen Akkus mehr für den Fluence, Renault möchte das Fahrzeug einstampfen."

Stefan_R hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 09:58
Spätestens wenn der Fluence nicht mehr will, weil die Akkukapazität auf unter 60% gefallen ist, muss Renault tätig werden.
Das ist korrekt, wenn der Akku weniger als 75% seiner ursprünglichen Leistung beim Laden aufnehmen kann, hat der Kunde das Recht seine vertraglich zugesicherten Leistungen einzufordern.

Diese lauten im Vertrag Reparatur oder, so diese nicht möglich ist, eine Anpassung der Mietzahlung.

Falls der Akku gar nicht mehr funktioniert, behält Renault es sich vor dem Kunden ein Angebot über einen Rückkauf des Fahrzeuges zu machen.
Wie hoch dieses Angebot sei, oder ob das nur in Verbindung eines Neukaufes eines anderen Renault Fahrzeuges gelte wollte man mir leider nicht sagen.

Fakt ist, der Erstkäufer eines Fluence hat eine Menge Geld verbrannt, da die Obsoleszenz des Fahrzeuges in direkter Verbindung mit dem Verschleißteil Antriebsakku steht, welches nicht mehr angeboten wird.

Für Renault geht die Rechnung auf.
Sie haben durch eine schicke Werbestrategie die aus dem Better Place Projekt übrig gebliebenen Fahrzeuge einzeln vermarktet und sich so vor finanziellem Schaden schützen können.

Durch das Vermieten der Akkus konnte der Fahrzeugpreis geschickt gesenkt werden und dem Kunden wurde suggeriert er stünde auf der sicheren Seite gegenüber einem Akku Kauf.

Auch die Aussage: "Der Akku hält so lange wie das Fahrzeug" bestärkt den Gedanken, dass von vorne herein eigentlich gar nicht geplant war, die Akkus in einem der Degradation geschuldetem Intervall zu tauschen.

Die waren heilfroh die Kisten alle verkauft zu haben, bevor sie verschrottet werden müssen.

Schade ist nur, dass wenn man es nun ganz genau betrachtet, all dies vollkommen rechtlich einwandfrei ist.

Der Käufer ist halt ganz extrem der Dumme.

Tja, und der Flu, es tut mir im Herzen weh, wenn der mal nicht mehr fährt, ich hätte den gerne noch zehn oder mehr Jahre gefahren, aber so lange macht der alte Akku nicht mehr mit.

Traurig, traurig.

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Prius IV

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future

Re: Batterie kaufen oder nicht?

menu
Tom11
    Beiträge: 3
    Registriert: Mi 17. Apr 2019, 16:40
folder Mi 17. Apr 2019, 17:00
Hallo
Ich fahre nun auch 98000km mit dem Renault Fluence
und meine Akku Werte liegen bei 62% und ich gebe dir bei deiner Ausführung vollkommen recht.
Mein Fluence soll jetzt zur Bewertung zum Händler und anschließend soll ich ein Angebot erhalten.
Ich werde davon berichten, wenn ich mehr weiß.

Re: Batterie kaufen oder nicht?

menu
klwinkel
    Beiträge: 74
    Registriert: Do 14. Apr 2016, 09:49
folder Do 18. Apr 2019, 16:48
Die preise von Batterien sind doch die letzten Jahren richtig runter gekommen, bis zu 100 euro pro kWh im moment, ist es dann nicht moglich neue Batterie cellen ein zu bauen lassen, soll dann ungefehr 2000 euro kosten, und dan hat man eigentlich eine ganz neue batterie, was kompatibel mit den BMS sein soll.

Re: Batterie kaufen oder nicht?

menu
Tom11
    Beiträge: 3
    Registriert: Mi 17. Apr 2019, 16:40
folder Do 18. Apr 2019, 19:43
Renault Deutschland hat mich heute benachrichtigt.

Sehr geehrter Herr ........
unsere Rückkaufaktion wurde heute Vormittag final validiert. Die Briefe gehen in den nächsten Tagen raus.
Der Fluence wird allso nicht beim Händer bewertet.
Sobald ich das Angebot vorliegen habe werde ich berichten.

Re: Batterie kaufen oder nicht?

menu
Benutzeravatar
folder Do 18. Apr 2019, 20:00
Tom11 hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 19:43
Renault Deutschland hat mich heute benachrichtig
Wäre super, wenn du den Brief hier (ohne die persönlichen Daten) einstellen würdest. Da ich mit der rci im Clinch liege, werde ich wohl keinen Brief bekommen.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Ich empfehle einen Batteriemietvertrag bei Renault mit einer Rechtsschutzversicherung zu kombinieren.

Re: Batterie kaufen oder nicht?

menu
Tom11
    Beiträge: 3
    Registriert: Mi 17. Apr 2019, 16:40
folder Do 18. Apr 2019, 21:00
Sobald ich denn Brief erhalten habe, werde ich in ( ohne meine Persönlichen Daten ) einstellen.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Renault Fluence Z.E.“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag