Wie kann man ein Elektroauto wählen

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Wie kann man ein Elektroauto wählen

menu
Electromotor1987
    Beiträge: 1
    Registriert: Mi 17. Sep 2014, 11:30

folder Di 7. Okt 2014, 02:08

Hallo zusammen,

Kann jemand mir erklären, wie man ein Elektroauto wählen muss? Leider habe ich keine Erfahrungen in diesem Bereich.

So, was sollte ich überprüfen auf den ersten? Price, energy consumption, driving time oder safety? Welche Hersteller sind die beliebtesten? Und welche Marken?

Danke im voraus! ;)
Anzeige

Re: Wie kann man ein Elektroauto wählen

menu
Benutzeravatar
    Deef
    Beiträge: 906
    Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
    Wohnort: nördlich von Freiburg

folder Di 7. Okt 2014, 06:06

Du solltest:
Aufschreiben was Du suchst. Einfach Stichworte sammel:
Sitzplätze, Kofferraum, Reichweite, Preis - genau wie bei jedem anderen Auto auch.
Dann nach Wichtigkeit sortieren und schauen was der Markt anbietet.

Einfach Deine Stichworte mit der Suchmaske von Mobile.de oder autoscout24.de abgleichen und KEINE Marke eingeben. Dann werden Dir automatisch ein paar Vorschläge gemacht. Alternativ kannst Du hier im Forum oben links auf ELEKTROAUTOS klicken und Dir anschauen was Dir gefällt.

Ist doch nicht so schwer oder?
Leaf 2.Zero (Mr. Black) und Japanleaf (Mr. White - 85 tsd km, 10 Balken), beide von Schaller aus Landsberg.T4 Diesel für den Urlaub und den Hänger

Re: Wie kann man ein Elektroauto wählen

menu
Benutzeravatar

folder Di 7. Okt 2014, 07:03

Ehrlich gesagt ist es wahrscheinlich schwer für ihn, da er überhaupt keine Ahnung von der Materie hat.

Zuerst muss er sich in jedem Fall folgendes fragen:

1.) Wofür soll das E-Auto genutzt werden ? Nur Kurzstrecke kein Problem ! Mittelstrecke auch o.k. Weite Strecken und Überland schwierig. (Derzeit nur ein Model vorstellbar)

2.) Budget ? (Für Langstrecke gibt es derzeit eigentlich nur den Tesla S und der fängt bei 75000 Euro an !)

3.) Soll es ein reines E-Auto sein oder kann es auch ein Plug in Hybride sein ?

Eine schnelle Übersicht über verfügbare E-Autos gibt es hier:
http://www.goingelectric.de/forum/allge ... it=klassen
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Wie kann man ein Elektroauto wählen

menu
Hasi16

folder Di 7. Okt 2014, 20:53

redvienna hat geschrieben:Weite Strecken und Überland schwierig. (Derzeit nur ein Model vorstellbar)
Zwei (i3 Rex) oder einen Plug in Hybridmit geringer E-Reichweite...

Viele Grüße
Hasi16

Re: Wie kann man ein Elektroauto wählen

menu
Benutzeravatar
    Greenhorn
    Beiträge: 4322
    Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
    Wohnort: Geesthacht

folder Di 7. Okt 2014, 22:06

Am besten gehst Du auf die Startseite und wählst Fahrzeuge aus.
Dann siehst Du was es alles neu und gebraucht gibt.
Dann in den entsprechenden Foren lesen und gezielt Fragen stellen.
Bei deiner so gestellten Frage gebe ich Dir den Tipp 2 zu kaufen:
Smart ED für die Stadt, Model S für Touren :-D
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)

Re: Wie kann man ein Elektroauto wählen

menu
Jogi
    Beiträge: 3595
    Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22
    Wohnort: Ba-Wü, D
    Danke erhalten: 5 Mal

folder Di 7. Okt 2014, 22:40

Greenhorn hat geschrieben: Smart ED für die Stadt, Model S für Touren
:thumb: :mrgreen:
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.

Re: Wie kann man ein Elektroauto wählen

menu
Sassicaia
    Beiträge: 2
    Registriert: So 5. Okt 2014, 09:53

folder So 12. Okt 2014, 10:24

Hallo,

vor genau dem gleichen Problem stand, stehe ich auch.
Absolut vorurteilsfrei und ahnungslos bin ich zu den verschiedenen Anbietern gegangen und habe dort die Fahrzeuge angeschaut.
Leider muss ich sagen daß die Fachkompetenz bei allen Verkäufern nicht allzu überzeugend war.
Ich habe mir die Infos selber im WWW zusammengesucht und musste leider feststellen, daß es für meine Anforderungen noch keine befriedigende Lösung gibt.
Mit gemischten Gefühlen und immer noch zweifelnd ob es das Richtige war habe ich deshalb meinen LETZTEN Verbrenner gekauft.
Sobald es ein Auto bis 30tsd Euro und 300km Reichweite gibt muss der Diesel seinen Platz räumen.
Mit sehr großem Interesse, und mittlerweile auch etwas Ahnung, verfolge ich die Weiterentwicklung der Technik.
Es grüßt, Christoph

P.S.
Habe vorhin in Seefeld den ersten Tesla S 85 gesehen

Re: Wie kann man ein Elektroauto wählen

menu
Benutzeravatar

folder Sa 15. Nov 2014, 23:18

Die meisten Tipps wurden schon gegeben, sehr wichtig ist es finde ich einige probe zufahren und dann zu vergleichen.
Vermiete:Opel Ampera-e,Tesla MX P100DL,MX P90DL Founders Edt.,MS P100DL,MS P85D,Renault Zoe&Twizy.PV9,5 kWh+2xTesla PW2.Empfehlungslink SuC+m.Ladestation free:http://ts.la/ingo6098 HP:www.Taunus-eMobil.de
Ladeinfrastruktur,go-eCharger usw.

Re: Wie kann man ein Elektroauto wählen

menu
Benutzeravatar
    bassbacke
    Beiträge: 167
    Registriert: So 9. Mär 2014, 15:29
    Wohnort: D-63322 Rödermark

folder So 23. Nov 2014, 00:11

Sassicaia hat geschrieben: Sobald es ein Auto bis 30tsd Euro und 300km Reichweite gibt muss der Diesel seinen Platz räumen.
Das kann dann aber noch eine Weile dauern. Tesla will 2017 ein Fahrzeug rausbringen für den halben Preis eines Model S (und auch 20% kleiner) mit der von Dir gewünschten Reichweite. Bis die Preise dann noch weiter sinken, kann es dann noch einiges länger dauern. Allen anderen Herstellern traue ich derzeit keine preisgünstigeren Fahrzeuge mit der genannten Reichweite zu. Bisher ist noch gar kein anderes Serienfahrzeug mit einer solchen Reichweite (außer von Tesla) in Sicht.

Bis dahin wird es mein Renault ZOE tun.

Das mit dem Probieren ist auf jeden Fall eine gute Idee. Ich habe seinerzeit getestet: Renault ZOE, Tesla Model S, Nissan Leaf, BMW i3. Die Tesla Probefahrt hat meine Entscheidung dann drei Monate hinausgezögert. So lange habe ich gebraucht den Gedanken zu verwerfen mir so ein Teil anzuschaffen. Irgendwann funktionierte der Verstand wieder und nahm war, dass die Einfahrt eng ist und die Garage zu klein. Reden wir mal gar nicht vom Geld.
Renault ZOE Zen Q210 EZ 10/2013 seit 2014-06 mit BMS-Update, KEBA KeContact P20 (22 kW), Tesla Model 3 reserviert am 2016-03-31 (Tesla time) während des Reveal.

Re: Wie kann man ein Elektroauto wählen

menu
Benutzeravatar

folder So 23. Nov 2014, 10:35

Richtig, wer jetzt nicht länger warten will, auch meint das sich schnell was ändern muss! Wir haben keine wirkliche Zeit mehr etwas zu ändern, kommt am Preis-Leistungs-Verhältnis des Zoe, der seinen Job super macht auch ohne Reichweite nicht vorbei. Wann braucht man die im Normalfall schon 1-3 im Jahr? Weil lange Strecken und ich meine lange Strecken 850 Km am Tag meistert er auch ohne Probleme mit seiner aktuellen Reichweite. Strecken mit 200 KM bedürfen eines Zwischenladens von vielleicht max. 20 min. Ich behaupte einfach mal, für 75 % der Normalsterblichen reicht ein e-Auto welches auch immer, vielleicht sind es noch mehr. Wie beschleunigt man das umdenken? Wir die hier schon lesen und auch Fahren, sind schon länger auf dem richtigen Weg. Wie polarisiert man, wie Tesla ? Lasst euch einfach nicht mehr, abhängig machen vom Öl und auch nicht vom Strom. Wer sich keine PV-Anlage auf dem Dachleisten kann. Ich sag nur http://www.atomausstieg-selber-machen.de Auch die großen Stromanbieter müssen Ihren Deckel für Ihre unnötigen Verhalten bekomme. Gruß Ingo
Vermiete:Opel Ampera-e,Tesla MX P100DL,MX P90DL Founders Edt.,MS P100DL,MS P85D,Renault Zoe&Twizy.PV9,5 kWh+2xTesla PW2.Empfehlungslink SuC+m.Ladestation free:http://ts.la/ingo6098 HP:www.Taunus-eMobil.de
Ladeinfrastruktur,go-eCharger usw.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „GoingElectric Forum“

Gehe zu arrow_drop_down