Der Vorstellungsthread

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der Vorstellungsthread

Evil-Homer
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mi 28. Okt 2020, 11:55
  • Wohnort: Ebersbach
  • Website
read
Servus Jan,

bin ja auch ganz neu hier, und noch mit Stinker unterwegs bis der Enyaq kommt........trotzdem ein herzliches Willkommen.
Bevor du eine Wallbox bestellst, bzw Auftrag unterschreibst solltest du event. abwarten bis die KFW-Förderung aktiv ist, wann bekommt man schonmal 900 Euro Geld geschenkt.....

Grüße
Michael
Anzeige

Re: Der Vorstellungsthread

superlolle
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Mi 11. Nov 2020, 10:44
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hi Michael,

die Förderung haben wir im Blick, daher warten wir ja noch auf den Kostenvoranschlag. Müssen sich erstmal schlau machen, welche Boxen gefördert werden ... :-)
Trotzdem Danke für den Hinweis!

Viele Grüße,

Jan
XC 40 T5 Twin Engine EZ. 06/2020
Smart forfour EQ seit April 2021

Re: Der Vorstellungsthread

Zoin69
  • Beiträge: 246
  • Registriert: Mi 11. Nov 2020, 11:15
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Sodele dann auch mal ein Hallo von mir.
Bin der Marcus aus Mannheim. Wir warten auf unseren Kona Elektro 100 KW Version seit August und hoffen das er im Dezember geliefert wird.
Auf das Forum bin ich gestoßen, da ich mich bezüglich Wallboxen schlau machen wollte, gerade auch im Bezug auf die KfW Förderung.
Bin aber echt total erschlagen worden hier mit den vielen Informationen, und auf was man achten muss und auf was nicht. Aber macht auch Spaß sich in die Themen reinzulesen.
Habe glaube ich auch die Box gefunden, die ich gerne hätte . Es soll eine Pulsar Plus werden.

Grüße

Marcus
Er ist da, ab jetzt genießen anstatt warten ;-)

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
read
Hallo,
bin neu hier im Forum. Habe am Freitag einen roten Outlander PHEV in Basisausstattung bekommen.

Da mich vor allem die Technik des Fahrzeugs interessiert, hoffe ich hier neue Informationen zum PHEV zu bekommen. Habe schon einige sehr informative Beiträge gelesen und werde auch meine Erfahrungen beisteuern.

Schade, dass man nicht direkt ein "gefällt mir" geben kann, das auch für andere sichtbar ist.

Re: Der Vorstellungsthread

ID3 Techniker
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Mi 11. Nov 2020, 10:07
  • Hat sich bedankt: 233 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Hallo Forum,

dann will ich mich auch mal richtig vorstellen. Bin Baujahr 66 und schon seit Jahren sehr am Thema Elektromobilität interessiert. Ich habe auch beruflich viel mit dem Thema zu tun und fahre gesundheitsbedingt schon seit 2012 mittlerweile mein zweites EBike. Stilles mitlesen betreibe ich jetzt hier schon seit einigen Monaten. Möchte mich auch gleich mal bei allen die hier Ihre Erfahrungen und Infos preisgeben bedanken. Ich konnte dadurch schon viele wertvolle Tipps und Infos für mich sammeln. Danke!
Durch die erhöhte Förderung habe ich jetzt auch meine Frau überzeugen können das ein E-Auto eigentlich nur Vorteile bringt und der mittlerweile gut 8 Jahre alte Diesel Kuga weg muss. Vollkommen überzeugt hat sie dann die Probefahrt im ID.3. Dieser wurde dann letzte Woche als ID.3 Pro Tech mit Wärmepumpe bestellt. Auch ich bin natürlich vom dem Fahrzeug begeistert und kann es kaum erwarten. Ich hoffe mal das der anvisierte Liefertermin April 2021 deutlich unterschritten wird.

Freue mich auf viele interessante Gespräche und regen Erfahrungsaustausch.....
Der Techniker
ID.3 Pro Tech mit WP bestellt am 11.11.20; Liefertermin 25.03.21; seitdem SPASS!!!

Re: Der Vorstellungsthread

ahli
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Fr 13. Nov 2020, 07:18
  • Wohnort: Großefehn
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Moin Ihr Lieben,
habe letzte Woche einen Jahreswagen Citroen C-Zero bestellt, den ich am kommenden Wochenende per Trailer abholen werde. Mir reicht die geringe Reichweite völlig und falls möglich ( Schnelllademöglichkeit ??? ) werde ich mir eine Wallbox für die heimische Garage zulegen. Jedenfalls ist die Förderung durch die KfW absolut interessant. Der Wagen ersetzt einen Mitsubishi space star der zwar auch sehr sparsam unterwegs war, aber durch das E-Auto ggfls. in Verbindung mit einer Stromflat der EWE nochmal unterboten werden dürfte. Ach ja, ich wohne dort, wo andere Urlaub machen, im schönen Ostfriesland.
Viele Grüße aus dem Nordwesten

Re: Der Vorstellungsthread

eJunci
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Mi 18. Nov 2020, 18:55
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo.

Ich fahre meinen 2020er Kona mit kleinem Akku seit ca. 4 Monaten und komme aus Kiel.

Vor kurzem hat meine Frau Ihren geleasten eUp bekommen. Damit sind wir vollelektrisch unterwegs.

Alles Super bis jetzt.

Re: Der Vorstellungsthread

Lana
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Sa 21. Nov 2020, 16:47
  • Wohnort: Montabaur
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und wollte mich kurz vorstellen.
Mein Username Lana ist eine Kombi aus Vor- und Nachnamen. Ich komme aus dem wunderschönen Westerwald und bin noch 23 Jahre alt. Mein Interesse für
Elektroautos besteht seit seit knapp 3 Jahren. Freunde von mir fahren einen Tesla und nach den ersten 10 Sekunden als Beifahrerin war ich komplett überzeugt und wünsche mir sehnlichst eines. Leider kam es bisher noch nicht zu einem und ich habe eine kleine Odyssee hinter mir, da für mich schon letztes Jahr mein alter Verbrenner durch einen Elektro ersetzt werden sollte. Besonderes Interesse habe ich am VW ID 3 mit großem Akku. Für mich steht fest. Der Verbrenner soll weg!
Wer Fragen hat, kann mich gerne anschreiben.

Viele Grüße
Lana

Re: Der Vorstellungsthread

chrisleibnitz
  • Beiträge: 77
  • Registriert: Sa 14. Nov 2020, 05:43
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Hallo Leute!

Heute war es endlich soweit und ich konnte unsere Zoe holen ... VFW mit wenig Kilometer in der Zen-Ausstattung mit 50kw-Akku und 136 PS ... Die Heimfahrt über 230 KM auf der Autobahn gleich mal genossen :)

Freu mich auf anregende Diskussionen :)

LG Christian
Dateianhänge
IMG-20201121-WA0009_resized_20201121_065328592[7895].jpeg
IMG-20201121-WA0009_resized_20201121_065328592[7895].jpeg
Zoe Zen R135 mit 50kWh-Batterie in Weiß

Re: Der Vorstellungsthread

Wildbill
  • Beiträge: 110
  • Registriert: Mo 19. Okt 2020, 19:41
  • Hat sich bedankt: 178 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Hallo,

dann stelle ich mich auch mal kurz vor. Ich bin der Jürgen und habe mich vor ein paar Wochen hier angemeldet, da ich einen Mitsubishi Outlander PHEV Plus mit FA-Paket bestellt habe. Dieser kam letzte Woche beim Händler an und gestern durfte ich ihn zum ersten Mal live sehen, da ich für die Zulassung noch ein paar Papiere abgeben musste. Wenn alles klappt, kann ich ihn am Freitag holen. 8-)

Warum einen PHEV und gerade den? Meine Frau fährt einen Toyota Hybrid (kein Plugin) und den fahre ich recht gerne, weil mich das System irgendwie reizt. Ich selbst fahre zu 95% nur ins Geschäft (13km einfach), einkaufen oder mal in den nächsten Wald und nur selten mal längere Strecken (Urlaub, vielleicht mal in die nächste Großstadt oder Verwandte besuchen). Da sollte ich zum großen Teil alle Strecken wirklich elektrisch schaffen. Allerdings brauche ich den Platz im Kofferraum (großer Hund als Mitbewohner) und ziehe ab und an einen Anhänger. Seit Jahren fahre ich nur SUV, weil ich das höhere Sitzen sehr geniesse und mir wegen Rückenleiden (Bandscheiben) kein normal hohes oder gar tieferes Auto kaufen wollte, da der "ebene" Einstieg sehr angenehm ist. Zudem ist es dann doch angenehm zu wissen, dass ich längere Strecken auch mal schaffe, ohne mir für die Strecke einen Ladeplan mit fest eingeplanten Pausen zurechtlegen zu müssen. Wenn es sich ergibt, zu Laden und eine Pause ansteht, spricht nix dagegen, aber es tut gut (mir zumindest), wenn man da noch ein kleines bisschen unabhängig bleibt. Ob ich so den Verbrauchsschnitt des testzyklus schaffe bleibt abzuwarten. :lol: War aber auch nicht meine höchste Anforderung.

Geladen wird zuhause dann über ein Zencar-Ladegerät. Dieses hängt an einer CEE blau, mit eigenem LS/RCD und Zwischenzähler, der mit einem ESP8266 den Verbauch an mein Smarthome (iobroker) meldet. Das mit dem Zähler ist eher Spielerei, aber ich mag sowas und sehe gerne, was da so an Strom für das Auto verbraucht werden wird (inklusive der Ladeverluste, die muss ich ja auch "für das Auto" als Verbrauch bezahlen). Zudem könnte ja in den nächsten Jahren noch eine PV-Anlage Einzug halten, dann ist es schön, wenn man vorher schon weiss, was man so an Verbrauchern hat.
Das Zencar habe ich genommen, weil es sich zwischen 6/8/10 und 16 Ampere umschalten lässt und direkt den Typ1 hat. Die Garage hat bei uns leider keinen eigenen Stromkreis, sondern teilt sich einen LS mit zwei anderen Räumen. Die vollen 10A vom originalen Ziegel oder gar 16A vom Zencar wären da wohl zu viel des guten. Die CEE blau gibt aber auch bei 8A dann ein gutes Gewissen. Wenn es unterwegs beim Einkaufen dann eine Chademo gibt, werde ich die auch verwenden. Mit Schuko unterwegs oder per Kabel an Typ2 wohl eher weniger, da dauert es mit 3,6kW, die der Outlander kann, doch etwas zu lange und ich blockiere womöglich jemand, der es dringender nötig hat zu laden. Aber ausschliessen möchte ich es auch nicht 100%ig.

Wie man sieht, falle ich wohl ganz gut ins Profil eines PHEV-Fahrers, der dann auch möglichst viel elektrische Reichweite schaffen möchte und kann und nicht einfach seine km abspult und ab und an etwas rekuperiert (was hier auf der schwäbischen Alb aber durchaus sehr wirkungsvoll geht). Im Forum habe ich mir schon ein paar gute Ideen geholt, unter anderem die, den Ladeziegel in einem kleinen abschliessbaren Gehäuse zu verbauen, welches vor der Garage (abnehmbar) am Gartenzaun eingehängt wird. Quasi meine eigene kleine Wallbox...

Ob irgendwann eine richtige Wallbox einzieht, wird sich zeigen, dazu wären bei uns im Zählerkasten aber leider umfangreichere Arbeiten nötig und trotz Förderung finanziell noch ein guter Batzen. Und nur für den Outlander mit maximal 3.6kW lohnt es sich da gerade nicht wirklich. Aber wer weiss, was die Zukunft bringt... Vielleicht zieht ja irgendwann ein BEV ein, oder es gibt einen PHEV mit größerer Batterie und Ladeleistung.

Gruss, Jürgen
Outlander PHEV Plus mit FA-Paket Bj2020
Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „GoingElectric Forum“

Gehe zu Profile