Der Vorstellungsthread

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der Vorstellungsthread

Max871
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Do 11. Jun 2020, 12:07
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
ichwerdelektrisch hat geschrieben: Hallo zusammen,
schon die letzten Jahre interessiere ich mich für die E-Mobilität und beobachte die Weiterentwicklungen rund um das Thema.
Bislang war die Anschaffung eines E-Autos aber nie wirklich ein Thema. Vor allen Dingen wegen der im Vergleich doch recht
hohen Anschaffungskosten und den für meine Bedürfnisse rechten knapp bemessenen Reichweiten.

Doch nun sind einige Dinge zusammengekommen, die dazu geführt haben, dass wir uns einen Renault Zoe bestellt haben:
- Mein jetziger Wagen hat eine Laufleistung erreicht, bei der es sich lohnt über einen Neuen nachzudenken.
- Die Reichweiten passen jetzt zu meinem täglichen Bedarf
- nicht zuletzt war natürlich die Förderung ein Argument.

Trotz Förderung zahlen wir aber dennoch mehr als für einen vergleichbaren Kleinwagen. Da ist dann auch ein wenig Idealismus mit dabei.
Wie ökologisch / nachhaltig, so ein E-Auto im Moment nun wirklich ist, ist ein anderes Thema.
Aber ich bin gerne bereit, der Technik eine Chance zu geben, und glaube, dass sich in Sachen Nachhaltigkeit
in den nächsten Jahren sicher noch einiges tun wird.

Also dann...wir sind gespannt und warten geduldig auf die Zoe.
Hallo Elektrischwerdender,
"Wie ökologisch / nachhaltig, so ein E-Auto im Moment nun wirklich ist, ist ein anderes Thema." - wenn wir nix investieren, wird sich auch gar nichts ändern. So hat die ganze Technik die Chance, sehr grün zu werden. Meinem C4-Diesel kann ich das Dieselsaufen nicht mehr abgewöhnen und weniger brauchen tut er nur, wenn ich ihn trage (und das ist mir zu schwer). Bei der Technik sind keine Sprünge mehr drin. Aber bei Batterien, Effizienz, Stromgewinnung, da geht grade die Post ab. Willkommen in der Zukunft!
Grüsse und gute Gedanken, Max

Renault Zoe R110 40kW, CCS, NRGkick 32A+Connect, 10,5 kWp PV und ein C4 Diesel
Anzeige

Re: Der Vorstellungsthread

Stefan67
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Mo 24. Aug 2020, 00:17
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo!

Ich bin Stefan, 53, wohnhaft am Nordrand des Ruhrgebiets und mein Frau und ich teilen uns seit Dezember 2018 als Zweitwagen einen E-Up! Der hat uns die letzten 20 Monate so viel Vergnügen bereitet, dass wir jetzt auch unseren alten Diesel-Golf ersetzen werden. Ein E-Niro ist bestellt und soll in der 7. KW 21 kommen.
Ich hatte schon seit einigen Monaten mit Interesse im Forum mitgelesen und dachte, dass es an der Zeit ist, vielleicht auch mal aktiv teilzunehmen.

Re: Der Vorstellungsthread

ichwerdelektrisch
  • Beiträge: 37
  • Registriert: Di 18. Aug 2020, 07:46
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Max871 hat geschrieben:
ichwerdelektrisch hat geschrieben: Hallo zusammen,
schon die letzten Jahre interessiere ich mich für die E-Mobilität und beobachte die Weiterentwicklungen rund um das Thema.
Bislang war die Anschaffung eines E-Autos aber nie wirklich ein Thema. Vor allen Dingen wegen der im Vergleich doch recht
hohen Anschaffungskosten und den für meine Bedürfnisse rechten knapp bemessenen Reichweiten.

Doch nun sind einige Dinge zusammengekommen, die dazu geführt haben, dass wir uns einen Renault Zoe bestellt haben:
- Mein jetziger Wagen hat eine Laufleistung erreicht, bei der es sich lohnt über einen Neuen nachzudenken.
- Die Reichweiten passen jetzt zu meinem täglichen Bedarf
- nicht zuletzt war natürlich die Förderung ein Argument.

Trotz Förderung zahlen wir aber dennoch mehr als für einen vergleichbaren Kleinwagen. Da ist dann auch ein wenig Idealismus mit dabei.
Wie ökologisch / nachhaltig, so ein E-Auto im Moment nun wirklich ist, ist ein anderes Thema.
Aber ich bin gerne bereit, der Technik eine Chance zu geben, und glaube, dass sich in Sachen Nachhaltigkeit
in den nächsten Jahren sicher noch einiges tun wird.

Also dann...wir sind gespannt und warten geduldig auf die Zoe.
Hallo Elektrischwerdender,
"Wie ökologisch / nachhaltig, so ein E-Auto im Moment nun wirklich ist, ist ein anderes Thema." - wenn wir nix investieren, wird sich auch gar nichts ändern. So hat die ganze Technik die Chance, sehr grün zu werden. Meinem C4-Diesel kann ich das Dieselsaufen nicht mehr abgewöhnen und weniger brauchen tut er nur, wenn ich ihn trage (und das ist mir zu schwer). Bei der Technik sind keine Sprünge mehr drin. Aber bei Batterien, Effizienz, Stromgewinnung, da geht grade die Post ab. Willkommen in der Zukunft!

Deshalb habe ich auch am Ende geschrieben:
"Aber ich bin gerne bereit, der Technik eine Chance zu geben, und glaube, dass sich in Sachen Nachhaltigkeit
in den nächsten Jahren sicher noch einiges tun wird."'

Also bin ich was den Umweltfaktor angeht durchaus guter Dinge!

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
read
Hallo zusammen!

Ich bedanke mich vorab bei allen Autoren dieses Forums, denn viele meiner Tesla Fragen habe ich bereits durch lesen der Threads beantwortet.

Ich habe Anfang April ein Tesla Model 3 bei „nextmove.de“ geliehen, um alles was ich an einem Auto brauche zu testen. Einen Nissan Leaf bin ich auch zur Probe gefahren, aber das passe ich mit 1.91 nicht rein.

Seit dem 8. Mai 2020 habe ich meinen eigenen Tesla. Ich habe vorher noch nie ein Auto besessen, weil ich mir (Grund: Umwelt) immer ein Auto mit anderen geteilt habe. Da ich Ref (Schiedsrichter für Basketball) bin, brauche ich ab und zu ein Auto, das auch noch um 23:00 von Bad Münstereiffel wegkommt (im Gegensatz zur DB).

Ich bin sehr, sehr glücklich.

Ich habe viele, viele Anfänger Fehler gemacht. So habe ich mich unendlich darüber gefreut, dass mein Autopilot-Symbol sofort nach dem Start der Heimfahrt in den „Lernmodus“ gegangen ist, nur um dann auf der Autobahn frustriert festzustellen, dass ich ihn nicht einschalten kann. Ja, man muss erste eine Option einstellen: Menü öffnen - Autopilot - Lenkassistent (https://youtu.be/YcRJgM6CPx4) …

Mein eigenes Dummy-Highlight war: Ich habe immer zuerst Ladesäule UND Auto mit dem Ladekabel verbunden und dann die Ladesäule freigeschaltet. Hat nie geklappt und irgendwann war ich so fertig, dass ich meinen MacGyver-Bruder angerufen habe, der zu meiner Rettung kam und verwundert mit großen Augen angesehen hat, wie man (ich)
a) nicht richtig lesen
b) sich so dumm anstellen
kann.

Gruß
Claus

===

Vorsicht Click-Bait :wink:
Mein YT-Kanal mit vielen Tesla-Videos: https://youtube.com/user/NeoBladeSC2
Meine Tesla-Playlist: https://bit.ly/2ALsKJv

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
  • Johanonymous
  • Beiträge: 108
  • Registriert: Sa 22. Aug 2020, 18:48
  • Wohnort: Kreis Bad Kreuznach
  • Hat sich bedankt: 708 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Hallo aus Rheinland-Pfalz!
Ich heiße Jens und eigentlich wollten wir (meine Frau und ich) einen Hyundai Ioniq und ein weiteres E-Auto kaufen. Sind aber vorerst von Hyundai abgekommen, da uns die drei besuchten Händler abgeschreckt haben. Schlimmer war nur noch Opel und ganz besonders ein großes VW/Seat/Skoda-Autohaus. Potenzielle Käufer von E-Autos sind schon echt die Pest...

Wir haben dann relativ spontan bei dem ersten netten Autoverkäufer einen VW e-Up bestellt, der "schon" im Q2 2021 bei uns an der Strippe hängen darf. Da blöderweise kurz nach der Bestellung unser bisheriger Stinker bei ~200.000 km den Geist aufgegeben hat, mussten wir kurzfristig Ersatz kaufen, sodass E-Auto Nr. 2 wohl noch etwas länger warten muss.
Viele Grüße
Jens
E-Up United bestellt 11.07.20, seit 24.06. Prod gestartet
Liefertermin VW Lieferung an Händler zw. 12.-17.07.21, neue AB mit Active :(

deliveryDates:
1. '21-07-19 :!: s. Liefertermin :!:
2. '21-08-24
3. '21-08-17
4. Dez 21, kurz danach KW30

Re: Der Vorstellungsthread

Pivko
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 11. Aug 2020, 11:18
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Moin!
Ich heiße Lars, bin 41 Jahre alt und lebe mit meiner Familie in Schleswig-Holsteins schönster Tochter, nämlich Lübeck.
Im Februar habe ich mich dazu entschlossen, dass die Entscheidung zum nächsten Neuwagen vom Verstand gefällt wird und nicht wie bisher von der Emotion.
Wie aktuell in der Signatur zu lesen, ist es ein e-up geworden und da ich mein vorheriges Auto schon verkauft habe, werde ich wohl bis Dezember Fahrrad fahren.

Gruß
Lars
e-up! EZ 14.01.2021

Re: Der Vorstellungsthread

eChris
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Mi 26. Aug 2020, 11:08
  • Wohnort: Rheinhessen
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo, mein Name ist Christian und ich werde in naher Zukunft Hubraum gegen kWh tauschen :lol:

Ich befasse mich schon länger mit dem Thema Elektromobilität, habe aber bisher kein Auto gefunden,
was mir "gefallen, gepasst oder preislich interessant gewesen wäre".
Ich fahre seit fast 10 Jahren einen KIA Sorento CDRi 2.2. So lange hatte ich noch kein Auto!
Beim letzten Inspektionstermin stand da doch ein e-Soul auf dem Hof und so kam es zu einer kurzen Probefahrt. :hurra:
Jetzt hat mir nur noch der Test der Alltagstauglichkeit gefehlt.
Also habe ich mir bei NextMove einfach mal einen e-Soul für eine längere Zeit gemietet und habe getestet.
Und was soll ich sagen.... mit 16% MWSt und doppelter Prämie im Rücken...

Neuen e-Soul am 15.07.2020 bestellt. Liefertermin avisiert für November 2020.
Anfang August kam ein Anruf vom Autohaus, "Der Liefertermin für ihren e-Soul hat sich geändert" :o
"Ihr Auto kommt schon Anfang September" :shock:
Und letzten Freitag stand ER schon auf dem Hof meines freundlichen KIA-Händlers. :D
Termin für nächste Woche bei der Zulassungsstelle steht auch schon und dann kann es losgehen.

Gruß Christian
KIA e-Soul 64kWh Spirit in Snow White Pearl und 3 Phasen-Lader. Kein Leder, kein Schiebedach ;)
Mobile "Wallbox": Juice Booster 2 und Wallbox Pulsar Plus 11kW

Re: Der Vorstellungsthread

Kochmos
  • Beiträge: 27
  • Registriert: So 9. Aug 2020, 09:08
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Hallo,
mein Name ist Thomas und lebe mit meiner Familie in Hannover. Bekomme einen ID.3 1.als First Mover hoffentlich in der KW37! Da ich für einen Lieferanten in dem Fahrzeug einige Bauteile projektiert habe, entschied ich mich im letzten Jahr für den Schritt in die E-Mobilität! Mittlerweile ist die Wallbox im Büro installiert, fehlt nur noch das Auto... :)
Gruß
Thomas
ID.3 1st Makena-Türkis metallic (1st Mover), go-e Charger, VW T5 California

Re: Der Vorstellungsthread

Horex1200
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Di 28. Jul 2020, 22:41
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Hallo, ich bin´s der Horex1200,

ich lebe in der Region Hannover (recht ländlich, aber trotzdem nur knapp ca. 25 Km vom Stadtzentrum Hannover entfernt).
Ich interessiere mich nun, gerade auch weil ein Zweitfahrzeugleasing (e-Up 2020, CCS) ansteht, für die eMobilität.

Da ich auf einen Ladepunkt Zuhause Wert lege, meine bisherige Garage aber keine "belastbare" Stromversorgung hat,
werde ich mir eine Wallbox (11KW) installieren lassen. Meine Gedanken hierbei sind

- wenn schon Leitung legen lassen, dann soll es Zukunftssicher sein
- lieber gleich eine richtige Wallbox, statt einem Ladeziegel, denn ich spiele mit dem Gedanken den Erstwagen auch in
naher Zukunft durch ein EV oder zumindest PHEV zu ersetzen.
- da ich möglicherweise auch noch eine PV-Anlage installieren lassen möchte ist die Zuleitung der WB groß dimensioniert (5x10mm²).
Ggfs. wird sie später ein Stich zum Hausanschluss. Kurz vor der WB wird dann eine UV gesetzt, die dann auch Einspeisepunkt
und Zählertafel werden kann.

Dass ein eUp die 11KW nicht nutzen kann ist mir klar, jedoch wollte ich bei Ablösung meines Erstfahrzeuges nicht noch eine
andere WB kaufen müssen.

Ich stöbere schon seit einiger Zeit hier auf der Seite herum und lese im Forum mit.
Vielleicht bin ich auch einer der Ersten, die einen ID.Charger pro bekommen und hier berichten können.

Danke an die Macher hier und viele Grüße

Dietmar

Re: Der Vorstellungsthread

Klaus Vo
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Mi 26. Aug 2020, 22:14
read
Hallo miteinander,

ich hänge mich hier mal an. Ich bin Klaus, aus Österreich.
In der jüngeren Vergangenheit habe ich mir als Ziel vorgenommen: das nächste Kfz wird ein elektrisches. Nun ist es so weit. Ich liebäugle mit einem gebrauchen BMW i3.
Heute habe ich bei einem den Fehlerspeicher ausgelesen, gelöscht, es waren wieder aber welche drinnen, wieder gelöscht, wieder welche vorhanden. Bin mir nicht sicher was ich davon halten kann/soll.
Nun suche ich schon seit Stunden nach einem geeigneten Forum im Internet wo ich auf der Ebene OBD, Fehlercodes zu Austausch und Dialog anregen und Tipps und Ratschläge erhalten kann.
Ich hoffe damit bin ich hier richtig, oder?

Vielen Dank und lg,
Klaus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „GoingElectric Forum“

Gehe zu Profile