Der Vorstellungsthread

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der Vorstellungsthread

Auftragsgriller
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Sa 4. Mai 2019, 09:47
read
Hallo zusammen,

mein Name ist Steve und ich komme aus dem Raum Dresden. Aktuell bin ich noch mit einem Golf 5 Benziner unterwegs und plane Anfang kommenden Jahres den Wechsel zum Stromer. 8-)

Beste Grüße
Steve
Anzeige

Re: Der Vorstellungsthread

Ganterle
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Do 6. Aug 2020, 07:07
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Guten morgen allerseits,

mein Name ist Alex, BJ: 84 und wohne in Fürth ( Franken ).

Ich bin seit gut 8 Jahren Allwetter Roller Fahrer. Seit ca. 2 Jahren liebäugelte ich mit dem Renault Twizy da die Vorteile zum normalen Roller auf der Hand liegen. Leider gibt es seit kurzen das "Sport" Modell nicht mehr, sprich kein Kofferraum.

Durch die neue Prämie habe ich mich gestern zu einem Renault Zoe Intens mit Batteriekauf entschieden, da ich viel negatives hier bezüglich der Batteriemiete gehört habe.

Mal sehen wann ich die ersten Infos bezüglich Auslieferung erhalte.

Am Ende möchte ich nochmal die ganze Zoe Abteilungen danken, für den ganzen Lese-Stoff.

Gruß Ganterle

Re: Der Vorstellungsthread

Meinereiner
  • Beiträge: 159
  • Registriert: Mi 15. Jul 2020, 11:25
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
Hallo,

hab den Beitrag erst jetzt gesehen.
Naja, besser spät als nie:
Ich komme aus dem Südosten in der Nähe zu Österreich. Das Alter ist Mitte 40 und fahre seit November 2019 elektrisch, einen Nissan Leaf ZE1 mit 40kWh. Dazugekommen ist inzwischen einen PV-Anlage mit 5kWPk.

Für mich zumindest ist mit dem E-Auto ein lange gehegter Traum in Erfüllung gegangen. Eigentlich hätte ich mir beim letzten Autokauf 2007 schon eine E-Auto gewünscht, es gab nur für mein Fahrprofil nichts.
Bei mir kommt die Begeisterung für den E-Antrieb aus dem beruflichem Umfeld, ich habe lang in der Entwicklung für elektrische Antriebstechnik (Frequenzumrichter) in der Industrie gearbeitet. Natürlich spielt der Umweltaspekt eine gewisse Rolle, aber für mich waren in der Hinsicht die Maßnahmen am Haus wie die Dämmung, die neue Heizung und die PV-Anlage wirkungsvoller.

Das Auto hat alle Erwartungen erfüllt. Tatsächlich ist der Leaf das erste Auto, welches ich gern fahre. Selbst nach inzwischen 9 Monaten und 10000km noch. Was auch damit zusammenhängen dürfte, dass die Reichweite bequemerweise reicht, um zu >99% mit dem Hausstrom und der Ladesäule am Arbeitsplatz auszukommen. Die Erfahrungen mit öffentlichem Laden sind leider eher durchwachsen.

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
read
Hallo liebe E-Mobilisten,

ich bin Baujahr 1968 , männlich , lebe im Ruhrgebiet und heiße Guido.
Ich bin Elektroinstallateur und Elektro Techniker Fachrichtung Elektronik .
In der Zeit auf der Technikerschule konnte ich einen elektrifizierten Trabi bewundern.
Ich wollte auch elektrisch fahren ! Nach der Schule haben mein Vater ( Kfz-Mechaniker/Schlosser ) und ich mit einem Bausatz
einen Trabi umgebaut , so konnte ich 1994 mein erstes E-Auto fahren.
Leider nur 50-60 km bei sommerlichen Bedingungen und mit Schukoladung , ich glaube es waren bis zu 8 Std bis 100% .
Dann folgten viele Jahre ohne E-Auto , doch dann wurde der Sion angekündigt und ich resevierte mir einen !
Anfang diesen Jahres wurde meine Ungeduld zu groß und ich fing an mich nach einer gebrauchten Zoe umzuschauen :)
Dann im März entdeckte ich eine Q90 Z.E.40 in zirkon blau mit Anhängerkupplung !
Nach einer Probefahrt mit Ihr wurde der Kaufvertrag unterzeichnet und die Schönheit , die trotz ihrer Laufleistung von 129 tkm seit Juli 2017 ,
top fit war und noch 90% SOH hatte , war mein . :D

Mit meiner Electra Blue habe ich seit der Zulassung am 31.03.2020, trotz C-krise ,schon mehr km runter als mit dem Trabi damals.

Ich freue mich auf viele viele viele km rein elektrisch und auf viel Spaß mit Euch und dem Forum !

Leise Grüße Guido
Voll unter Strom, aber ganz entspannt ! :lol:

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
  • Lunochod
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Di 11. Aug 2020, 11:25
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Moin aus dem Umfeld der Fledermausstadt in Schleswig-Holstein in die elektrische Runde,

Wir sind zwar noch nicht elektrisch mobil, aber die Zoe 110 R50 ist bestellt. Täglich legen wir insgesamt ca. 80 km zurück (Pendler), an beiden Endpunkten der Strecke haben wir Zugriff auf eigene Immobilien und dementsprechend auch auf eigene Lademöglichkeiten. Unsere typische Tagesstrecke verläuft grob 1 km aus dem Dorf auf die Autobahn und am Endpunkt ebenso.
Seit 3 Jahren fahren wir (aktuell Mokka X Automatik) mit Tempomat (auf ca. 105 km/h eingestellt), von daher sehen wir keinerlei nennenswerte negative Einschränkungen. Vor 2 Wochen hatten wir dann Probefahrt in einer R135, eigentlich sollte diese 2 Tage dauern, aber schon am ersten Tag abends haben wir den Kaufvertrag unterschrieben.
Passt.

-Luno

Re: Der Vorstellungsthread

yoyo
  • Beiträge: 931
  • Registriert: Mi 24. Jun 2015, 13:42
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 462 Mal
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Das Leben ist zu kurz um lange zu überlegen.... Habt ihr richtig gemacht! :-)
Es ist bereits alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem. ;)

Renault Zoe Z.E. 40 R110 Bose Edition (10.2018),Renault Zoe Z.E. 50 R135 Intense (07.2020),Renault Twingo Electric Vibes (03.2021)Wallbox ABL 22kw
Gesendet von meinem Atari ST :geek:

Re: Der Vorstellungsthread

Rueni
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Fr 14. Aug 2020, 11:02
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo zusammen,
da ich hier neu bin, wollte auch ich mich auch mal kurz vorstellen.
Ich bin René aus Dortmund und 57 Jahre alt.

Nach ca. 4 Wochen intensiver Recherche über E Autos und zwei Probefahrten
haben wir uns einen BMW i3s bestellt - Hurra 😀

Zur Zeit fahren wir noch einen BMW 220 D Coupé

Da wir in 6 Jahren nur 30.000 km damit gefahren sind,
kam die Überlegung sich mal über ein Elektroauto sich Gedanken zu machen.

Wir wohnen in der Dortmunder Innenstadt und haben im Umkreis von ca. 800m min. 20 Ladestationen.
Auch an der Firma sind auch zwei Ladestationen.
Da viel die Entscheidung recht leicht, trotz negativer Äußerungen diverser Arbeitskollegen...😉

(So ein wenig hatte auch der neue Umweltbonus das Ganze beschleunigt).

Der i3 soll bereits im September vor der Tür stehen 🤗


Ich werde mich dann wohl jetzt hier öfters im Forum umschauen.

Grüße aus Dortmund
Rueni

Re: Der Vorstellungsthread

Max871
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Do 11. Jun 2020, 12:07
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hallo zusammen,

hab nach ein paar Beiträgen die Vorstellungsrunde entdeckt, eine gute Idee. Ich wohne in Österreich, nahe der bayrischen Grenze. Das Thema E-Auto geistert seit etwa Mitte 2018 in meinem Kopf herum, war aber nicht richtig zu fassen und eh alles viel zu teuer - dachte ich. Im Zuge eines Tages der E-Mobilität in Braunau am Inn konnte ich einige Modelle anschauen und auch fahren (einen Kia e-soul) und dachte, das fühlt sich wirklich gut an.

Beflügelt hat die Sache, daß wir 2019 eine PV Anlage mit 10,5 kWp aufs Dach bekommen haben und der Überschuss-Strom besser genutzt werden sollte. Eine stationäre Batterie war nicht das richtige, im Winter wird sie nicht voll und im Sommer braucht das Haus nur wenig Strom. Daher beschloss ich, die Batterie auf Räder zu stellen.

Die Tür war aufgestossen und heuer im März haben wir einen Zoe R110 mit der 40kW Batterie bestellt. Das war die absolut richtige Entscheidung, so muss sich autofahren anfühlen. Wir haben auch noch einen C4 Diesel, aber der fadisiert sich mittlerweile unterm Carport 😁. Insgesamt haben wir 22.000 Jahreskilometer auf 2 Autos verteilt. Wir tauschen nun die Autos zusammen, damit wir möglichst viel Eigenstrom nutzen können und möglichst viel "grün" fahren.

Unfallfreie Fahrt,
Grüsse und gute Gedanken, Max

Renault Zoe R110 40kW, CCS, NRGkick 32A+Connect, 10,5 kWp PV und ein C4 Diesel

Re: Der Vorstellungsthread

Max871
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Do 11. Jun 2020, 12:07
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
vfvie hat geschrieben: Hallo allerseits!
Dann will ich mich auch mal kurz vorstellen: Ich bin Volker, zu Hause am Niederrhein (Viersen). Unsere Ph2-Zoe in DeZir rot haben wir Ende Mai 2020 übernommen und sind bislang sehr zufrieden. Die Farbe "DeZir rot" finde ich total genial, steht dem Auto hervorragend. Mitbestellt haben wir übrigens auch einen CCS Ladeanschluss, den wir aber bislang noch nicht testen konnten. Mal sehen ob der überhaupt funktioniert. Auf das Forum gestoßen bin ich eigentlich wegen einiger Probleme an den NEW-Ladesäulen in Viersen.
Freue mich auf interessanten Austausch mit Euch.
P5272128.JPG
LG
Volker
Der CCS-Anschluß ist Gold wert. Auch wenn es von der Leistung her nicht mehr "state of the art" ist, aber ohne ist es ein bissl fad. Funktionieren tut der tadellos!
Allzeit gute Fahrt mit deinem roten Express!
Grüsse und gute Gedanken, Max

Renault Zoe R110 40kW, CCS, NRGkick 32A+Connect, 10,5 kWp PV und ein C4 Diesel

Re: Der Vorstellungsthread

Max871
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Do 11. Jun 2020, 12:07
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Drömel hat geschrieben: Hallo, ich heiße Achim.
Das ist ja nicht so tragisch, wohne ich doch in Schleßwig Holstein, nahe Bad Segeberg.
Im Dorf hatten wir vor 33 Jahren die Erste Thermie auf dem Dach. Gleich 4 Module. Damit waren wir der Zirkus im Dorf. Alles grinste. Dann hatten wir 2004 auch noch eine 8,6Kwp Pv Anlage selbst auf das Stalldach gesetzt. Der Tourismus blühte.
Mittlerweile gibt es etliche Anlagen.
Unsere Beweggründe sind eher ökologischer Art.
Unsere einzige Energiequelle ist Strom. Allerdings heizen wir mit spaltbarem Material, eben Holz.
Das Haus hat eine Grundlast von locker 200Watt. Das sind Lüftungsgeräte,Luftfilter,Zaungerät usw. Am Tag haben wir ca 11Kwh Bedarf und Nachts 4-5 Kwh. Nun werden wir unseren Fuhrpark verkleinern und bestellen einen VW-UP. Lieber hätten wir einen Citigo. Aber der ist nicht bestellbar, leider.
Nun hoffe ich, die richtigen Anregungen über Wallbox und Wechselrichter für PV optimiertes Laden zu finden.
Die alte Pv hat 2 Fronius Wechselrichter. Am Anfang sah ich oft auf die Displays. Mittlerweile nie mehr. In jedem String habe ich ein schnödes Analog-Amperemeter. Somit sehe ich aus 5 Meter Entfernung ob alles läuft. Bin also nicht so der Kontrollfreak.
Schön, dass es dieses Forum gibt!
Achim
"spaltbares Material", also Holz, ich schmeiss mich gleich weg... für PV geführtes Laden hab ich einen NRGkick mit PV Connector, das funktioniert gut. Wird über eine App gestartet. Anstecken, App aktivieren, läuft. Hab auch Fronius Wechselrichter, pfeift!
Grüsse und gute Gedanken, Max

Renault Zoe R110 40kW, CCS, NRGkick 32A+Connect, 10,5 kWp PV und ein C4 Diesel
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „GoingElectric Forum“

Gehe zu Profile