Der Vorstellungsthread

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
read
Albino hat geschrieben: Mich würde z.B. interessieren, mit welcher APP etc. ihr Stromtankstellen findet.
Mit NextPlug (Android only), ganz klarer Favorit
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto
Anzeige

Re: Der Vorstellungsthread

e-isch
  • Beiträge: 76
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 19:48
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
wattfinder

SamEye stellt sich vor

SamEye
read
Hallo zusammen,

wie bereits im "Tesla-Lidl-Ladesäulen-Thread bereits "angedroht", möchte ich mich hier im Forum kurz offiziell vorstellen und hoffe, ich habe die richtige Stelle im Forum dafür gefunden! :)
Da die deutschen Fahrzeugforen doch einigermaßen überschaubar sind und diejenigen, die sich aktiv in den Communities beteiligen, sich auf den unterschiedlichen Plattformen immer mal wieder begegnen, kommt einem der eine oder andere Nickname möglicherweise bekannt vor. So verwende ich meinen Nickname "SamEye" bereits seit 2005, als meine Frau und ich glückliche Besitzer eines New Beetle Cabrios gewesen sind, und ich mein Unwesen auf Seiten wie beetles.de, beetle-sunshinetour.de oder beetle-rheinland.de getrieben hab... möglicherweise gibt es hier im Forum ja ebenfalls einige mit Beetle-Vergangenheit und man kennt sich bereits?! :)
Das Beetle-Cabrio ist allerdings längst Geschichte und auch seinen Nachfolger - ein The Beetle TDI mit VW-Schummeldiesel - gibt es nicht mehr... vielmehr sind wir seit Ende Januar 2020 stolze Besitzer eines ziemlich füllig ausgestatteten BMW i3 120Ah, der in seinem ersten Leben als Dienstwagen (VIP-Leasing) der BMW AG genutzt wurde, und den wir mit knapp 7.200 Kilometern auf der Uhr übernommen haben. Mit dem i3 konnten wir seitdem in gut 1.800 Kilometern unsere eigenen E-Mobilitätserfahrungen machen: wir sind bisher extrem zufrieden, und auch der Umstand, dass wir noch keine Möglichkeit haben, zuhause zu laden, tut der Begeisterung keinen Abbruch.
Ursprünglich hatten wir eigentlich eine Renault Zoe Z.E.50 ins Auge gefasst; jedoch bin ich nach intensiverem Studium von u.a. diesen Forums, sowie der diversen, einschlägigen YouTube-Kanäle zu dem Schluss gekommen, dass der i3 unsere Bedürfnisse am besten abdecken kann. Das fängt bei der besseren Effizienz und dem für unsere Zwecke besseren Ladeverhalten an und hört beim besseren Raumgefühl und deutlich mehr Platz in der zweiten Sitzreihe noch nicht auf. Da alle anderen potentiellen Kandidaten ziemliche Einschränkungen beim Laden mit AC bedeuteten und entweder die Preise oder die Lieferbarkeit eher dürftig gewesen sind, fiel die Wahl schnell auf einen jungen i3. Die Elektroprämie war für uns nicht wichtig, wenn auch die 2000€ vom Staat nett gewesen wären (die Förderung des Herstellers wird ja bekanntlich erstmal auf den Preis aufgeschlagen, ist also im Prinzip nur "rechte Tasche - linke Tasche"), aber es geht ja auch ohne (bzw. ist derzeit in Prüfung, ob die neue Prämie angewandt werden kann, der Wagen war beim Kauf 51 Wochen alt, und BMW als Hersteller und Erstbesitzer dürfte ja keine Prämie erhalten haben; aber das ist eigentlich Stoff für einen anderen Thread ;))
Sodele, das war es im Prinzip erstmal, freue mich hier auf interessante Diskussionen, vielleicht das eine oder andere persönliche Meeting und auf eine spannende Weiterentwicklung unsere Mobilität!

Viele Grüße
SamEye (wenn man mich im RL trifft, darf man auch "Stephan" sagen :D)

Re: eDieter stellt sich vor

eDieter
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Sa 29. Feb 2020, 13:00
  • Wohnort: Bingen am Rhein
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo zusammen !

Mein Name ist Dieter, ich bin 47 Jahre alt und aus Bingen am Rhein. Autobegeistert bin ich schon solange ich mich erinnern kann. Meine Leidenschaft über all die Jahre war Opel. Ich war jahrelang als Zuschauer an allen möglichen Rennstrecken und habe mit meinen Corsa OPC´s mehr als 11.000 km selbst auf der Nordschleife gedreht.

In den letzten 2 Jahren habe ich meinen (noch) Corsa E 1.4 150 PS allerdings nur noch als täglichen Gebrauchsgegenstand genutzt. Vor einem guten halben Jahr habe ich dann angefangen mich intensiv mit Elektromobilität zu beschäftigen, nicht zuletzt, weil Opel den e Corsa angekündigt hatte. Auf YouTube habe ich monatelang eMobility Videos verschlungen. Nachdem ich den neuen Corsa, allerdings als Benziner, sowie die neue ZOE Probe gefahren bin, war meine Entscheidung gefallen. Ich habe mich in die ZOE verliebt. So viel Spaß hatte ich schon lange nicht mehr beim fahren.

Letzten Samstag war es dann soweit. Meine ZOE ist bestellt. Die Lieferung soll Mitte Mai erfolgen. Bis dahin hab ich nun Zeit ein Kabel unter meinen Carport zu legen und vom Elektriker meines Vertrauens die Wallbox anschließen zu lassen. Geplant ist eine 11 KW Heidelberg Wallbox Home Eco.

Ich freue mich auf die neue Art des Auto Fahrens und den Austausch mit euch hier im Forum. Und sollte mich doch die Lust Benzin zu verbrennen packen, parkt mein jetziger Corsa künftig neben der ZOE als Zweitwagen für die Frau.


Rekuperation statt Topspeed :lol:

Grüße
Dieter
ZOE Intens R135 Z.E.50
Black-Pearl-Schwarz - CCS - Bose - 17 Zoll

Re: Der Vorstellungsthread

Lattenjupp
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 10. Apr 2020, 09:03
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo zusammen,

nachdem ich hier schon einige Monate mitlese, habe ich mich mal angemeldet. Ich besitze noch kein E-Auto, bin aber seid ca. 1,5 Jahren nach einigen Probefahrten davon begeistert. Jetzt muss ich eins haben 😊

Ich wohne im nördlichen Ruhrgebiet, bin Technik begeistert und aufgeschlossen für alles neue. Freue mich, dass hier im Forum viele unterschiedliche Menschen aus vielen Gebieten „unterwegs“ sind.

Viele Grüße!
Jupp

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
  • Toms
  • Beiträge: 441
  • Registriert: Sa 28. Mär 2020, 11:07
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 189 Mal
read
Ich hab ich noch gar nicht vorgestellt :O

Moin, ich bin Tomás. 24 Jahre alt und in der Softwareentwicklung tätig. Ich bin schon seit Jahren sehr an der Elektromobilität interessiert und habe mir nun als erstes selbst bezahltes Auto einen Peugeot e208 Allure mit ein paar Extras bestellt. Bin gespannt, wann ich die Schlüssel endlich in den Händen halten darf :D
Peugeot e208 Allure in Blau

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
  • knapp
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Sa 22. Jul 2017, 21:19
  • Wohnort: Landkreis Garmisch-Partenkirchen
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hallo zusammen,
mein Name ist Rainer, Jg. 68, lebe ganz im Süden von D (dort, wo die Berge am höchsten sind) und bin seit Juli 2017 hier im Ioniq-Forum anwesend. Bestellt haben wir den Ioniq-Elektro im August 2017 in Landsberg. Geliefert wurde er im Juli 2018 nach 11,5 Monaten, gerade pünktlich um meinen Golf Variant 6 1.4 TSI DSG an unseren damals 18-jährigen Sohn übergeben zu können.

Den Ioniq Elektro haben wir jetzt also fast 2 Jahre und sind äußerst zufrieden. Auch Langstrecken von über 500 Kilometer haben uns bisher vor keine größeren Probleme gestellt, auch wenn es selten mal ein wenig eng wurde mit der Restreichweite😉. Kilometerstand aktuell gut 36.000. Geladen wird entweder zu Hause an Schuko - der 28er Akku ist dann innerhalb von max. 11 Stunden wieder voll - oder an AC ca. 200 Meter von meiner Arbeit entfernt. Auf Langstrecke nutzen wir HPCs, da ist der Akku beim Vorfacelift Ioniq in Rekordzeit wieder aufgeladen😁.

Inzwischen konnte ich auch meine Eltern, beide Mitte 70, elektrifizieren. Deren Golf 5 sollte ersetzt werden, sie baten mich um Unterstützung dabei und da habe ich für sie bei unserem Besuch in Mittelhessen zu Weihnachten einfach einen E-Golf beim Autohaus in der Nachbarstadt "klargemacht". Seit Ende März sind die Beiden nun auch rein elektrisch unterwegs. Zunächst war da ein wenig Skepsis vorhanden, jetzt sind sie aber richtig glücklich mit der Entscheidung. Bei einer Fahrleistung von ca. 6.000 Kilometern im Jahr mit Strecken von max. 100 Kilometer einfach dürften sie eigentlich keine Probleme bekommen.

Nachdem sich der Ioniq so gut bewährt hat (zuvor sind wir 32 Jahre VW und Audi gefahren), steht in diesem Jahr noch der Austausch des 8 Jahre alten Golf Variant 1.2 TSI DSG meiner Frau an. Wenn Corona es zulässt, werden wir in Landsberg einen 64er Kona Mj 2020 zur Probe fahren und vermutlich auch bestellen. Hintergrund ist, dass meiner Frau die 4 Ladestopps bis Mittelhessen im Ioniq (Strecke 530 Kilometer, im Winter mit Winterreifen, Kälte und Heizung auf 22 Grad) eigentlich zu viel sind. Der Kona schafft selbst dann ca. 300 Kilometer am Stück und wir würden dann nur 1 längere und eine kürzere Ladepause einlegen müssen, um mit ein wenig Restreichweite bei meinen Eltern anzukommen. M3 habe ich auch schon gefahren - technisch echt ein klasse Teil, aber mit AWD und großem Akku dann in der Anschaffung doch noch um Einiges teurer.

Na ja, unser Sohn hat mit mir im M3 gesessen und hat plötzlich ein ganz neues Sparziel😁 - hoffen wir mal, dass mein alter TSI bis dahin durchhält.

In diesem Sinne allen viel Spaß mit der Elektromobilität und bleibt gesund!
Ioniq marina-blue Style SD, auf der Straße seit 14.07.2018 - bis 05/2021 50.000 zufriedene Kilometer - ab 09/2020 zusätzlich 64er Kona Electric Premium mit Sitzpaket und SD, AHK in Ceramic blue.

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
  • geissi
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Sa 8. Aug 2015, 12:52
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
read
Hallo zusammen

Ich lese auch schon seit geraumer Zeit mit und habe mich immer mal wieder mit dem Kauf einen E-Autos beschäftigt.
Allerdings finde ich den Markt sehr dynamisch und mich scheute ein möglicher hoher Preisverfall beim Auto (den gibt es ja sowieso ...) vom Kauf ab.
Letzte Woche hat es mich dann doch noch gepackt und ich habe mich für den Einstieg ins E-Mobilitäts-Zeitalter entschieden :D
Klein aber fein, es wird eine Zoe sein.
Wenn alles klappt, dann fahre ich am 16.04.2020 elektrisch. Also drückt mir die Daumen und hoffen wir, dass die Zulassungsstelle es noch schafft.

Ach ja, zu mir...
Ich wohne in der schönen Schwiiz und arbeit im IT Bereich. Von daher schon immer technologie Verliebt.
Verliebt? genau, ich bin verheiratet und habe 3 tolle Kinder. Wird wohl eng in der Zoe, aber es gibt momentan noch zwei grosse Stinker-Autos. :mrgreen: Von daher wird das schon klappen.

Zum Schluss noch herzlichen Dank an die Forumbetreiber und die ganzen tollen Beitragsschreiber. Ich habe hier mein KnowHow sehr gut erweitern können und finde es einfach nur super, dass ihr euch so viel Mühe gebt. :danke:

Also bis bald an irgendeiner Ladesäule ;)

Grüsse,
Geissi
1) Zoe R135 Intens (mal in die E-Auto Welt schnuppern) :)
2) Erweitert durch TESLA M3 LR AWD :D

Re: Der Vorstellungsthread

Hermann M
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 7. Feb 2020, 17:10
  • Wohnort: 68789
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo zusammen,
mein Name ist Hermann, bin noch 55 Jahre jung und wohne in der Kurpfalz. Das ist da wo sich A5 und A6 kreuzen.
Die E-mobilität beschäftigt mich seit 2009. In diesem Jahr habe ich einen Trabant 601 zum Elektro-Trabant umgebaut.
Durch meinen ET ist das Thema auch im Freundeskreis und bei den Arbeitskollegen angekommen. Die Reichweite
von maximal 100km ist für den Alltagsbetrieb vollkommen ausreichend.
Nach Probefahrten mit e-208, DS3 E-Tense und Kona habe ich den letztgenannten bestellt.

viele Grüße
Hermann

Re: Der Vorstellungsthread

e435ziger
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mo 13. Apr 2020, 11:57
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo an Alle,
Als Rentner über 70 lasse ich mich nun auch auf so ein E Auto ein. Es soll ein smart EQ fortwo werden mit 22 KW Lader. Das Fahrzeug sollte diesen Monat kommen , aber ??? Bis jetzt habe ich einen smart 451 fortow von 2011 eigentlich schade ihn wegzugeben ich war immer Zufrieden mit dem Fahrzeug. Aber einen neuen Benziner... nee ! Na mal sehen ob ich die richtige Wahl getroffen habe. Die Wallbox wird nächste Woche angebracht 11 KW Da fehlt nur noch der EQ. Hat jemand eine Info wie lange sich die Wartezeit noch hinziehen könnte ? Grüße vom e435ziger
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „GoingElectric Forum“

Gehe zu Profile