UMFRAGE: Maximale Anzahl von Beiträgen pro Tag begrenzen?

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Soll die maximale Anzahl von Beiträgen pro Person pro Tag auf GE begrenzt werden?

Umfrage endete am Do 20. Apr 2017, 15:32

Ja, maximal 5 Beiträge pro Tag
17%
20
Ja, maximal 10 Beiträge pro Tag
28%
33
Ja, maximal 15 Beiträge pro Tag
7%
8
Ja, maximal 20 Beiträge pro Tag
3%
4
Nein, keine Begrenzung
45%
54
Insgesamt abgegebene Stimmen: 119

Re: UMFRAGE: Maximale Anzahl von Beiträgen pro Tag begrenzen

menu
Benutzeravatar
folder Mi 26. Apr 2017, 13:21
Toumal hat geschrieben:Jetzt mal eine ernsthafte Frage:

Dieses Forum ist das einzige das ich kenne, wo sinnwahrendes Quoting bestraft wird.
Yep, so einen ähnlichen Eindruck bekomme ich auch gerade. Und um die Unsinnigkeit dieser Regelung zu zeigen, werde ich hier jetzt ganz bewusst dagegen verstoßen, weil es nämlich sehr sinnvoll sein kann, multiple Quotes zu verwenden - wenn es sich anbietet.
Es wird erwartet dass man in einem Post nur einen Punkt bringt, oder wenn jemand 5 Sachen behauptet, nur auf eine Antwortet. Ansonsten muss man immer anreissen was der andere gesagt hat damit die Antwort irgendwie lesbar ist.
Weil Teilaussagen zu quoten ist anscheinend schon nicht ok, zumindest wurde ich schon dafuer mit der Nase in drauf gestossen.
Und das genaue Gegenteil mache ich. Damit ich nicht 3 separate Antworten schreiben muss, sammle ich teilweise sogar die Quotes von einzelnen Postings und beantworte sie zusammen in einer Antwort.

Ich verstehe dass bei 5 ebenen von Quotes die Sache nervig wird - (hier liegt aber auch viel am Forum selbst bzw. die teils unsinnige Darstellung) - aber 2 quote-ebenen hier schon als total boese Sache darzustellen ist eine doch etwas merkwuerdige Eigenheit dieses Forums.

Das ist in etwa so wie Leute die nicht mit inline-quotes bei Emails klarkommen, und meinen man duerfe Antworten nur on top schreiben. Wenn ihr multi-quotes nicht wollt (was dem Forenbetreiber natuerlich freisteht), die kann man auch abdrehen. Dann muss man auch nicht mit dem Finger wackeln ;)
Genau das ist auch mein Gedanke gewesen. Ich finde es auch bei Emails schon super nervig, wenn die Leute - gerade bei umfangreicheren Mails, nicht die Antwort an die Stelle setzen, auf die sich der Teil ihres Replies bezieht und ich mir dann nachträglich mühsam den Kontext zusammenfriemeln muss.


Und sorry fuer OT. Ich weiss nicht ob ne post-begrenzung was bringt, waere aber nicht dagegen.
Da es ja gerade ein Moderator war, der hier den OT-Pfad aktiv mit verfolgt hat, gehe ich davon aus, dass das vollkommen ok ist.
Eine Begrenzung der Anzahl der Posts halte ich übrigens nach wie vor für völlig kontraproduktiv.
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey #34 seit 22.11.2018
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zur Elektromobilität
Anzeige

Re: Vorschlag: Maximale Anzahl von Beiträgen pro Tag begrenz

menu
Benutzeravatar
folder Mi 26. Apr 2017, 13:27
umrath hat geschrieben:Du kannst Leute, die deiner Meinung nach zu viel schreiben, doch einfach in die ignore-Liste packen.
Interessanterweise hab ich das mit dem Threadersteller schon lange gemacht ^^
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >50.000km
EDpassion.de, alles rund um den smart electric drive.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: UMFRAGE: Maximale Anzahl von Beiträgen pro Tag begrenzen

menu
Benutzeravatar
    Tigger
    Beiträge: 1498
    Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
    Wohnort: Leibertingen, LK SIG
    Hat sich bedankt: 120 Mal
    Danke erhalten: 58 Mal
folder Mi 26. Apr 2017, 13:30
Nicht schlecht gequotet... Noch ein bißchen sparsamer, dann würde kein Mensch meckern.

Z.B. wäre das hier
Toumal hat geschrieben: Jetzt mal eine ernsthafte Frage:

Dieses Forum ist das einzige das ich kenne, wo sinnwahrendes Quoting bestraft wird.
so noch übersichtlicher gewesen:
Toumal hat geschrieben: Dieses Forum ist das einzige das ich kenne, wo sinnwahrendes Quoting bestraft wird.
Ganz übel finde ich halt die Angewohnheit wenn der Beitrag direkt über dem eigenen gleich nochmal als FQ wiedergegeben wird. Es gibt doch nichts Schöneres, als den gleichen Beitrag direkt zweimal hintereinander lesen zu dürfen... ^^
umrath hat geschrieben:Und das genaue Gegenteil mache ich. Damit ich nicht 3 separate Antworten schreiben muss, sammle ich teilweise sogar die Quotes von einzelnen Postings und beantworte sie zusammen in einer Antwort.
Dafür gibt es von Dir aber auch oft Doppel- und Dreifachposts... ;-)

Was die Ignore-Funktion anbelangt: Ist nur bedingt hilfreich, da auch ignorierte User einzelne Fäden in den Status ungelesen bringen...
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild

Re: UMFRAGE: Maximale Anzahl von Beiträgen pro Tag begrenzen

menu
Benutzeravatar
folder Mi 26. Apr 2017, 13:30
Ich hab ein Problem mit Leuten, die viel Blödsinn schreiben. Wenn es kein Blödsinn ist, hab ich auch kein Problem damit.
Mache Urlaub

Re: UMFRAGE: Maximale Anzahl von Beiträgen pro Tag begrenzen

menu
Benutzeravatar
    Tigger
    Beiträge: 1498
    Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
    Wohnort: Leibertingen, LK SIG
    Hat sich bedankt: 120 Mal
    Danke erhalten: 58 Mal
folder Mi 26. Apr 2017, 13:31
@Karlsson: Du bist der erste Mensch, den ich kenne, der zugibt mit sich selbst Probleme zu haben... :lol:
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild

Re: UMFRAGE: Maximale Anzahl von Beiträgen pro Tag begrenzen

menu
Benutzeravatar
folder Mi 26. Apr 2017, 13:55
Gutes Beispiel - ein Beitrag ohne Inhalt, der einfach nur beleidigen sollte.
Ignore+ 1
Mache Urlaub

Re: UMFRAGE: Maximale Anzahl von Beiträgen pro Tag begrenzen

menu
Benutzeravatar
folder Mi 26. Apr 2017, 13:58
Das ist genau das Problem. Karlsson schreibt wenig Blödsinn. Meiner Meinung nach ist er einer der inhaltlich wertvollsten Foristen (er war es zumindest gerade in der Anfangszeit). Auf der anderen Seite hat er die Angewohnheit seine Meinung leider bis zum letzten Buchstaben zu verteidigen und auch sehr oft zu wiederholen. Und dann gibt es immer diese Kindereien hier wie wir gerade wieder erleben dürfen. Mit einer Begrenzung hätte es die wohl auch nicht gegeben...

Abgesehen davon, dass ich der ignorefunktion an sich absolut ablehnend gegenüber stehe, macht sie den Lesefluss für die anderen Leser noch mehr kaputt. Denn dann gibt es Mehrfachposts von unterschiedlichen usern mit dem gleichen Inhalt, nur weil die sich gegenseitig ignorieren...

Re: UMFRAGE: Maximale Anzahl von Beiträgen pro Tag begrenzen

menu
Benutzeravatar
    Tigger
    Beiträge: 1498
    Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
    Wohnort: Leibertingen, LK SIG
    Hat sich bedankt: 120 Mal
    Danke erhalten: 58 Mal
folder Mi 26. Apr 2017, 14:13
@Karlsson: Nein, der sollte in keiner Weise beleidigen, sonst wäre da kein :lol: dahinter gewesen. Aber dröseln wir doch mal Deinen ach so inhaltsvollen Beitrag auseinander:
Karlsson hat geschrieben:Ich hab ein Problem mit Leuten, die viel Blödsinn schreiben. Wenn es kein Blödsinn ist, hab ich auch kein Problem damit.
Ob eine Person A Blödsinn schreibt kann niemals von A beurteilt werden. Da Du ja davon ausgehst keinen Blödsinn zu schreiben ist schon diese Aussage Blödsinn, da sie lediglich auf einer Eigeneinschätzung beruht. Ergo hast Du ja, laut eigener Aussage, ein Problem mit dem Schreiber, der in diesem Fall Du warst. QED... :-P

Und was die Ignore-Liste angeht: Du bist ebenfalls auf meiner, aber ab und zu klicke ich halt doch dieses vermaledeite "Diesen Beitrag anzeigen" an, weil ich immer noch denke es könnte was Sinnvolles von Dir dastehen. Die letzten beiden Male waren oben stehender Quote und Deine Meinung ich wollte Dich nur beleidigen.

@Super-E: Und ja, Du hast Recht - ich gebe zu, auch ich hänge gerade dem Blödsinn, respektive dem Kindergarten an. Denn wenn jemand seine Meinung (die oftmals fundiert ist) gebetsmühlenartig wiederholt, so führt das (zumindest bei mir) zu Ermüdungserscheinungen. Und müder Tigger weckt das Kind im Mann.

Um jetzt doch noch die Kurve zum Topic zu bekommen: Dies wird mein neunter Post heute - es würde ihn also auch mit einer Beschränkung auf 10 Posts geben. ;-)

Edit: Satzfehler korrigiert...
Zuletzt geändert von Tigger am Mi 26. Apr 2017, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild

Re: UMFRAGE: Maximale Anzahl von Beiträgen pro Tag begrenzen

menu
Benutzeravatar
    eIsNext
    Beiträge: 534
    Registriert: Do 22. Dez 2016, 12:07
    Wohnort: Hamburg
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder Mi 26. Apr 2017, 14:14
Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus beurteile ich es so, dass dieses Forum eine Größe erreicht hat, in der es relativ viele Moderatoren, einige wenige sehr klare Regeln und konsequente Durchsetzung dieser Regeln braucht.

Ohne das passierte bisher immer eigentlich das Gleiche: Langjährige User mit viel know-how wenden sich genervt ab. Am Ende bleibt ein Forum mit hoher Fluktuation und immer weniger sachbezogenen und inhaltlich wertvollen Inhalten. Anders ausgedrückt: es geht langsam aber stetig den Bach hinunter.

Um meine Erfahrungswerte zu präzisieren:
Ich habe es einmal (als Mitglied des Moderatoren-Teams) erlebt, wie ein sehr grosses und aktives Forum immer mehr die oben geschilderte Entwicklung vollzogen hat. Irgendwann wurde die Reissleine gezogen.

Es wurde ein off-Topic-Diskussionsbereich geschaffen und knallhart-konsequent jedes Off-Topic-Posting sofort dorthin verschoben. Wir sprechen von maximal 5 Minuten zwischen dem Schreiben und dem Verschieben.

So blieben die eigentlichen Themen-Foren "clean" und die konstruktiven, kompetenten User wurden nicht mehr von den wenigen streit- und diskussionswilligen Usern so sehr genervt, dass sie dem Forum den Rücken kehrten.

Wichtig dabei war die ganz klare Regel: Nur die Moderatoren treffen die Einschätzung, ob off-Topic, oder nicht. Wenn User damit nicht einverstanden waren, wurden diese Diskussionen ebenfalls sofort verschoben und wir Moderatoren haben uns grundsätzlich nie beteiligt oder gerechtfertigt. (Denn das hätte keinen Sinn gemacht - sondern nur seitenlange Diskussionen ergeben)

Nach einer anfänglichen Zeit des Tumults (Viele machten ihrem Unverständnis Luft, warum ihr Beitrag als off-Topic betrachtet worden war) zeigte sich schnell eine deutliche Qualitätssteigerung. Das Forum wurde wieder viel sachlicher und auch der Ton freundlicher. Die Hitzköpfe und Besserwisser verloren recht schnell die Lust und zogen weiter.

Im Grund war es eine Umsetzung der alten und bewährten Regel "do not feed the trolls". (Bzw. "Gib dem Troll keine Bühne" auf der er sich präsentieren kann)

Es war allerdings recht ressourcen-intensiv. Zur Spitzenzeit waren wir über 40 Moderatoren und alle immer gut beschäftigt.
Ioniq Elektro bestellt am 23.12.16 (Sangl Nr.68) - Produziert 21.02.17, Ankunft Bremerhaven 05.04.17, Zulassung 04.05.17, Abholung in Landsberg 17.05.17 :thumb:

Re: UMFRAGE: Maximale Anzahl von Beiträgen pro Tag begrenzen

menu
Benutzeravatar
folder Mi 26. Apr 2017, 14:26
Tigger hat geschrieben: Was die Ignore-Funktion anbelangt: Ist nur bedingt hilfreich, da auch ignorierte User einzelne Fäden in den Status ungelesen bringen...
Das Thema hatten wir hier schon mal. Dann sollte die Forderung eigentlich lauten: "Bitte fixt die kaputte ignore-Funktion." und nicht "Wir brauchen ein Limit, weil die ignore-Funktion kaputt ist."
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey #34 seit 22.11.2018
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zur Elektromobilität
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „GoingElectric Forum“

Gehe zu arrow_drop_down