Tesla vs Schweden

Re: Tesla vs Schweden

Benutzeravatar
read
Wollen wir nicht alle faire Löhne, gesundes Raumklima…freundliches Betriebsklima. Und eine Anerkennung bis zum Ende….“Rente“?

Das wollen auch die Pfleger, Ärzte, Müllis, Lehrer, Abwasserheinis…Bevschrauber. Ja auch Busfahrer, Piloten und Lokführer.
Bei Schiffen gibts ja zum Glück das Ausflaggen und genug Asiaten auf dem Jobstrich. Tagelöhner wie bei den Truckern. Arme Wichte. Vagabunden.

Und dann haben wir das andere System. Steuervermeidung. Ganz ganz grosses Falschspiel. Cum.Ex. Hedgefonds. Immobiliengeschacher. Miethaie. Echte Wohltäter. Nur Spekulation ohne jemals einen Gedanken an die möglichen Opfer zu machen.

Kenne Schweden nicht. Nur Ikea. Aber wenn es üblich ist…zum guten Ton gehört…und sich Tesla nicht dran hält…dann bekommt Tesla einen Stempel und später die Quittung. Wird zum Buhmann.
Anzeige

Re: Tesla vs Schweden

Benutzeravatar
read
alter verwalter wie in der kneipe nö blase::::::::::::::::::::...
gib einem dummen ein pferd und der wissende wird verwarnt...

Re: Tesla vs Schweden

Benutzeravatar
read
Was macht Tesla denn überhaupt in Schweden? Meiner Meinung nach produzieren die dort nichts sondern verkaufen nur importierte Autos und müssen auch den Service dafür dann liefern. Also gehts hier um gewerkschaftliche Tätigkeit für einige Vertriebsleute und Servicezentren? Da wird es doch noch viele andere Autoimporteure in Schweden geben. Um wieviel Beschäftigte gehts da denn eigentlich ? Ist das nicht eine ziemlich kleine Baustelle der schwedischen Gewerkschaften und steht das noch in irgend einem Verhältnis zu dem "Tamtam" der darum jetzt wieder gemacht wird ?
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Tesla vs Schweden

Benutzeravatar
read
Es geht ja ums Image. Sich immer darstellen als saubere Lösung. Besser sein als die Wettbewerber.

Das war ja schon im Lockdown in Kalifornien mehr als bedenklich, wie dort gegen die Interessen der Arbeiter und Kommune gehandelt wurde.
Konsequenz.....Tesla sitzt nun in Texas. Und dort weht ein anderer Wind.

Re: Tesla vs Schweden

SandroMa
  • Beiträge: 1028
  • Registriert: Mi 8. Feb 2023, 13:32
  • Hat sich bedankt: 547 Mal
  • Danke erhalten: 211 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben: Ein Kommentar unter dem YT soll nicht unerwähnt bleiben:
Screenshot_20231129-173710_Firefox.jpg
Was soll ein Tesla Mitarbeiter der nicht rausgeworfen werden will schon gross anderes sagen.

Re: Tesla vs Schweden

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7797
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1510 Mal
  • Danke erhalten: 1598 Mal
read
bm3 hat geschrieben: Was macht Tesla denn überhaupt in Schweden? Meiner Meinung nach produzieren die dort nichts sondern verkaufen nur importierte Autos und müssen auch den Service dafür dann liefern. Also gehts hier um gewerkschaftliche Tätigkeit für einige Vertriebsleute und Servicezentren? Da wird es doch noch viele andere Autoimporteure in Schweden geben. Um wieviel Beschäftigte gehts da denn eigentlich ? Ist das nicht eine ziemlich kleine Baustelle der schwedischen Gewerkschaften und steht das noch in irgend einem Verhältnis zu dem "Tamtam" der darum jetzt wieder gemacht wird ?
Tja, man sucht die schwächste Stelle im System und drückt dann genau da drauf, in diesem.. halt Schweden, Lokomotivführer, Strassendienst...

Für mich beginnen die Gewerkschaften mittlerweile Destrukiver Kräfte zu entfalten und, man sollte sich.mal fragen war, wenn die europäischen Gewerkschaften Länderübergreifend.... an sich unabhängige Aktionen betreiben dahintersteht und.. den grossen Nutzen zieht.

Zu welchen Gewerkschaften gehören z
B. die Rüstungsbetriebe?
Oder laufen denen etwa überall die Mitglieder weg dass man derart Destruktiv glaubt Werbung für sich machen zu können?
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Tesla vs Schweden

SandroMa
  • Beiträge: 1028
  • Registriert: Mi 8. Feb 2023, 13:32
  • Hat sich bedankt: 547 Mal
  • Danke erhalten: 211 Mal
read
bm3 hat geschrieben: Was macht Tesla denn überhaupt in Schweden? Meiner Meinung nach produzieren die dort nichts sondern verkaufen nur importierte Autos und müssen auch den Service dafür dann liefern. Also gehts hier um gewerkschaftliche Tätigkeit für einige Vertriebsleute und Servicezentren? Da wird es doch noch viele andere Autoimporteure in Schweden geben. Um wieviel Beschäftigte gehts da denn eigentlich ? Ist das nicht eine ziemlich kleine Baustelle der schwedischen Gewerkschaften und steht das noch in irgend einem Verhältnis zu dem "Tamtam" der darum jetzt wieder gemacht wird ?
Am 27. Oktober – vor mehr als einem Monat – hatte der Streik der schwedischen IF Metall begonnen. Denn Tesla weigert sich, einen Tarifvertrag für rund 130 Tesla-Werkstattarbeiter*innen zu unterschreiben.
https://taz.de/Streik-in-Schweden/!5970283/
Frag mich echt was ist so schlimm für Tesla einen Tarifvertrag auszuhandeln.

Re: Tesla vs Schweden

Benutzeravatar
read
Also ich meine das kann man auch verstehen, ohne Tarifvertrag ist für die Unternehmen besser.
Sie haben beispielsweise mehr Gestaltungsmöglichkeiten bei leistungsorientierter und angepasster Entlohnung.
Kommt eben immer darauf an aus welcher Perspektive man drauf sieht. Und wegen 130 Servicemitarbeitern jetzt wieder so ein Medienaufriss ?
In Grünheide hätte ich da eher Verständnis dafür,das ist eine andere Größenordnung.
Und deswegen über Zulieferunternehmen gewerkschaftlich Druck auszuüben nenne ich mal eine ziemlich "falsche" Tour.
https://www.sozialpolitik-aktuell.de/fi ... bbIII6.pdf
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Tesla vs Schweden

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7797
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1510 Mal
  • Danke erhalten: 1598 Mal
read
Ist ein wenig Provokant..
Was ist so schlimm, wenn der Arbeitgeber keinen "Tarifvertrag" hat ganz einfach zu kündigen?
Es gibt Gesetzliche Regularien der Beschäftigung, was braucht es da weitere "Verträge"?
Überstunden, Urlaub, Krankenstand, alles hat sich die Arbeiterschaft mühsam erstritten.
Also, was soll ein Zusätzlicher Vertrag bringen?

Gesetzliche Verpflichtungen, der Rest ist freiwillig, wir auch bei einem sooo ungerechten Arbeitgeber trotzdem zu arbeiten.
Sehr mal in das heutige Griechenland.
Dort war Streiken auch opportun, alleine schon wenn die Farbe des WC Papiers nicht gefiel...
Heute?

Niemand in den Westlichen, europäischen Ländern muss für weniger als das Gesetz vorsieht arbeiten.
Jeder kann dies jedoch, jederzeit.

Aber, es ist ja Tesla, die Reinkarnation des bösen in der Automobilindustrie welcher, wie blöd, vieles richtig macht(e).
Oder nur der, der die Pfründe der Gewerkschsftskasperln auszuheben droht?

Ich vermute zweiteres.
@bm3
In Deutschland sieht man germe alles aus dem Blickwinkel dass alles geregelt sein muss...
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Tesla vs Schweden

Benutzeravatar
read
Was macht Tesla denn überhaupt in Schweden? Meiner Meinung nach produzieren die dort nichts sondern verkaufen nur importierte Autos und müssen auch den Service dafür dann liefern. Also gehts hier um gewerkschaftliche Tätigkeit für einige Vertriebsleute und Servicezentren?
Wie ich es verstanden habe, hat die Gewerkschaft etwa 130 Servicemitarbeiter oder Ausbilder zum Streik aufgerufen. Tesla hat eine Info an die Kunden verschickt, dass 90% der Mitarbeiter normal weiterarbeiten. Wieviel jetzt wirklich im Streik sind ? Vielleicht nur einige Dutzend.

Das wirklich spannende an der Situation: Die Gewerkschaften sind in Schweden Teil der Gesellschaft und Ökonomie wie in keinem anderen Land, mit denen legst du dich nicht an, mit denen arrangierst du dich. Der gute Elon ist da allerdings anders gestrickt, sieht man auch im Interview bezgl dem Wegbleiben der X Werbekunden.
Keiner der beiden Seiten in Schweden will einen Präzedenzfall schaffen, sonst geht's in anderen Ländern bzw anderen Firmen in S genauso weiter - deshalb gehts IMO für beide Seiten hier um viel mehr, ums Grundsätzliche.
Ich hab jedenfalls schonmal Popcorn parat um den Konflikt weiter zu verfolgen.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag