Tesla Semi, jetzt doch?

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Herbs
  • Beiträge: 1411
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 567 Mal
read
Klar - die Länge ist sicherlich das größere Problem. Ich denke aber halt, dass die Breite mehr als „kaum ein Problem“ ist.
e-Golf 11/2019 bis 06/2021
ID.3 01/2021 - 05/2022
ID.4 10/22 - 10/24
ID.4 1st Max seit 03/21
ID.7 Tourer bestellt
Anzeige

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
read
Da ja auch in Europa mit Kameraspiegel gefahren werden darf.

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

egn
  • Beiträge: 739
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
  • Hat sich bedankt: 170 Mal
  • Danke erhalten: 319 Mal
read

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
read
Hast du das mal mit der Realität abgeglichen, oder plauderst du einfach die alte Schallplatte rauf und runter ohne mit offenen Augen durch die Gegend zu gehen?
Du darfst mir gern 'die Realität' erklären, ansonsten......einfach mal die Klappe halten ;)
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
read
@GTE_Ebi Oft, ja wirklich sehr oft, egal ob es nun der CT war oder jetzt der Semi, zeigt gerade du immer wieder das gleiche Verhaltensmuster und die gleiche Argumentationsschiene, ohne einen Funken an Reflektion oder Akzeptanz zu zeigen für die Argumente anderer.

Gerade dein sehr provokanter Ausspruch "einfach mal den Mund zu halten", sollte deinerseits beachtet werden, bei den "mehr als mutigen" Behauptungen.

Gerade das CT Thema ist ein Musterbeispiel hierfür, mit wirklich vielen Beispielen hierfür.
Der Widerwille jemandem zuzuhören, beruht auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Jogom
  • Beiträge: 242
  • Registriert: Mi 17. Apr 2019, 22:47
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben:
Hast du das mal mit der Realität abgeglichen, oder plauderst du einfach die alte Schallplatte rauf und runter ohne mit offenen Augen durch die Gegend zu gehen?
Du darfst mir gern 'die Realität' erklären, ansonsten......einfach mal die Klappe halten ;)
Die Realität ist, daß die Hersteller, die auf eine Mischplattform gesetzt haben, ihre Produktion recht gut steuern können und keine stehenden Bänder haben.
Ganz anders sieht es bei den Herstellern aus die eine reine BEV Plattform haben. Da ist sogar Tesla mit eingeschlossen. Bei anderen sieht es da aber noch schlechter aus.
Unterm Strich ist es aber so, das die Mischplattformen kein fehlgriff sind und schon längst nicht teurer als stehende Bänder.
Aber um das zu sehen müsstest du mal raus aus deiner Blase.

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
  • Lizzard
  • Beiträge: 2214
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 565 Mal
  • Danke erhalten: 405 Mal
read
nur blöd das bei Audi oder VW (von anderen weiß ich es nicht) in der letzten Zeit öfters mal nichts gebaut wurde weil Teile fehlten.
Tesla lässt die Teile die fehlen einfach weg und ersetzt diese durch Software. :P

Muss aber gestehen das die Autos von Tesla immer abgespeckter werden. Wir haben ein M3P von 2019 und ein X von 2017.
Da war alles serienmäßig drin verbaut das es jetzt nicht mal gegen Aufpreis gibt. Und alles was zu den neueren Modellen fehlt kann man nachrüsten.

Bei den Herstellern, die auf eine Mischplattform gesetzt haben, muss man sich ein neues Auto kaufen wenn man aktuelle Features haben möchte.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Modell X (gebraucht), 2022

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
read
Die Realität ist, daß die Hersteller, die auf eine Mischplattform gesetzt haben, ihre Produktion recht gut steuern können und keine stehenden Bänder haben.
Ganz anders sieht es bei den Herstellern aus die eine reine BEV Plattform haben. Da ist sogar Tesla mit eingeschlossen. Bei anderen sieht es da aber noch schlechter aus.
Unterm Strich ist es aber so, das die Mischplattformen kein fehlgriff
Das hat jetzt zwar nur mittelbar mit dem Semi zu tun, aber immerhin eine Diskussionsgrundlage. :thumb:

Ich sehe eigentlich gar keine Hersteller mehr, die eine Mischplattform einsetzen bzw in Zukunft noch einsetzen wollen - wen meinst du konkret ?

BMW war ja der klassische Vertreter dieser 'wir bauen jeden Antrieb in unsere Autos' Philosophie. Wenn ich das richtig verfolgt habe, gehen die doch ab 2025 mit ihrer 'neuen Klasse' (was für ein Name :wand:) genauso auf eine reine BEV Plattform. Für die Auslastung der Bänder mag eine Mischplattform ganz gut sein, mein Argument war, dass das Endprodukt insgesamt einfach nicht konkurrenzfähig ist da viel zuviele Kompromisse gemacht werden (Karosserieform, Raum für Motor, Kardantunnel, Batterieplatz, Schwerpunkt etc etc).
ohne einen Funken an Reflektion oder Akzeptanz zu zeigen für die Argumente anderer.
@adauris Du kommst doch hier regelmäßig mit der gleichen Leier ums Eck. Keine Erfahrung mit und kein Interesse an Tesla, aber immer irgendwas dagegen finden. Das ist für mich komplett unglaubwürdig, wo soll denn da eine Akzeptanz herkommen?
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
read
@GTE_Ebi Ich muss keinen Tesla fahren, um hohle Statements von Musk zu erkennen und aus meinem Wissen um Konstruktion und Werkstoffe, objektiv und nachvollziehbar Darlegen zu können, warum das Nonsense ist.

Bitte bediene dich nicht der Schein-Argumente "kann man garnicht wissen, weil man Produkt X oder Y garnicht nutzt".

Zurück zum Semi, hier wäre noch die Frage an dich offen, was nun an der Zugmaschine so innovativ sein soll, da du diese als solche annimmst.
Der Widerwille jemandem zuzuhören, beruht auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
read
GTE hat es jetzt auch auf die Blocklist geschafft. Blinde sabbelnde Fanboys braucht keiner. Das sind sogar viele Mitglieder im TFF Forum weit offener und realistischer unterwegs bis auf so 2-3 Edelspinner.

Gesendet von meinem LE2123 mit Tapatalk

Ioniq 5 RWD 77,4kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag