Tesla Semi, jetzt doch?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
read
Tesla macht keine Vorserie(nerprobung),
Halte ich für eine nicht belegbare Behauptung.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2
Anzeige

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

freeGnu
  • Beiträge: 542
  • Registriert: Di 4. Apr 2023, 13:27
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Es gibt 36 Semis. Bei Kunden (dazu zählt auch Tesla selber) im Fahreinsatz. Wenn das nicht "Produkt reift beim Anwender" ist, weis ich nicht was das sonst wäre.

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Guglhupf
  • Beiträge: 1171
  • Registriert: Do 28. Okt 2021, 03:15
  • Hat sich bedankt: 553 Mal
  • Danke erhalten: 269 Mal
read
@iOnier
Dafür produziert bspw. VW zehnma so viele Fahrzeuge jährlich wie Tesla und vom Bestand brauchen wir gar nicht reden.
Ein VW wird im Schnitt 24 Jahre alt, bevor das Fahrzeug verwertet wird. Tesla gibt es gerade einmal halb so lang und so wirklich hoch waren die Produktionszahlen am Anfang auch nicht.

Wenn ich mit überlege, dass es Tesla bis heute nicht schafft, den Antrieb vom ursprünglichen Model S haltbar zu bekommen und der Millionenfahrer nun seine wie vielte Antriebseinheit drin hat?
Dann ist das für mich Ignoranz

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
read
Mag sein, aber Du erweiterst das Thema. Man muss Tesla und Musik nicht mögen, sollte aber in der Argumentation stringent und fair bleiben.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
read
freeGnu hat geschrieben:Es gibt 36 Semis. Bei Kunden (dazu zählt auch Tesla selber) im Fahreinsatz. Wenn das nicht "Produkt reift beim Anwender" ist, weis ich nicht was das sonst wäre.
.
Wie viele von den 36 sind denn nicht bei Tesla in Einsatz?

Wenn man als Hersteller selbst der "Anwender" ist, bei dem "das Produkt reift", dann finde ich es durchaus in Ordnung, wenn das Produkt während dieses Reifungsprozesses auch schon einen Nutzen einfährt (pun intended).
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

freeGnu
  • Beiträge: 542
  • Registriert: Di 4. Apr 2023, 13:27
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Etwa dreißig, wenn man die kolportierten Auslieferungen abzieht. Es können auch weniger sein, weil Ankündigung und erfolgte Lieferungen nicht immer zusammenpassen.

Andere Hersteller beziehen auch gute Kunden in die Vorserien Erprobung mit ein, aber i.d.R. mit Fahrzeugen, die nach Testzeit zum Hersteller zurück gehen und deren Ergebnisse in die Produktionsfahrzeuge mit einfließen. Dazu sind sowohl Testzeitraum als auch Zahl der Fahrzeuge deutlich größer.

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
read
Was andere Hersteller machen, war für Tesla nie der Maßstab und welches Vorgehen schneller zu einem ausgereiften Produkt führt, darüber kann man trefflich streiten, bringt aber nix. Ich könnte genauso gut argumentieren, dass die Softwarequalität, die unsere OEM in ihren ersten BEV Gehversuchen ausgeliefert haben, nicht einmal als Beta bezeichnet werden konnte - diese Diskussion ist müßig.

Jeder Hersteller hat Stärken und Schwächen, überzeugen wird IMO das beste Gesamtpaket und da bietet eine reine Elektroplattform einige Vorteile.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Guglhupf
  • Beiträge: 1171
  • Registriert: Do 28. Okt 2021, 03:15
  • Hat sich bedankt: 553 Mal
  • Danke erhalten: 269 Mal
read
Je mehr jedoch nun nicht nur Fanboys und allgemein Leute die sich mit dem Thema beschäftigen, zunehmend Tesla Fahrzeuge kaufen, ändern sich auch die Erwartungen. Viel mehr noch im gewerblichen Flottenmarkt. Wenn der Absatz weiter so reißend wäre, bräuchte es nicht zunehmend Rabatte und die Wiedereinführung des Model 3 LR RWD. Da muss man sich dann eben auch an den etablierten Herstellern messen lassen, auch da wieder. Vorallem im Flottenmarkt. Tausende Unternehmen haben sich auf die bisherigen Strukturen optimiert und daraufhin Kosten reduziert. Die Umstellung und Neuoptimierung kommt die Unternehmen teurer, als die bisherigen Strukturen weiterzunutzen. So schnell wird es da also nicht zum Umschwung kommen. Ein Unternehmen wäre ja schön blöd am Kunden vorbei zu verkaufen.

Die frühen Softwareversionen bei VW waren scheußlich, keine Frage.
Diess ist ein Elon Musk Fanboy, hat aber nicht verstanden, dass VW eben einfach ganz anders funktioniert. Das hat sich übrigens auch in den markenünergreifenden Umfragen ganz deutlich wiedergespiegelt. Sei es Design, Innenraumkonzept, Bedienung oder auch Qualitätsanmutung.

Dafür, dass Tesla eher ein Softwareunternehmen ist, hat mein Model 3 ganz schön viele Bugs und das gibt es nicht erst seit gestern.

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

Benutzeravatar
read
Wer hat denn behauptet, dass Tesla die Autos aus den Händen gerissen werden? Sie steuern die Nachfrage schon immer über den Preis über werden auch bei Flottenkunden erfolgreich sein, das ist aber alles OT und hat nichts mit dem Semi zu tun..... :back to topic:
Zuletzt geändert von GTE_Ebi am Do 22. Jun 2023, 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Tesla Semi, jetzt doch?

freeGnu
  • Beiträge: 542
  • Registriert: Di 4. Apr 2023, 13:27
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag