Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

MG4_electric
  • Beiträge: 373
  • Registriert: Sa 10. Sep 2022, 09:53
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 413 Mal
read
Moin, als Vielfahrer ist es aktuell unvermeidbar, auch Teslafahrern an den Ladesäulen von IONITY zu begegnen. Und viele klagen Ihr Leid über die Abzocke, die Serviceprobleme, und noch öfter sehe ich die langen Lade- und Standzeiten. Vor zwei Monaten habe ich einem M3 Fahrer bei IONITY aus der Klemme geholfen: 49 min für 49 kWh - habe ich auf meiner App schwarz auf weiss. Am SuC nur 60 m entfernt wollte er wohl nicht laden.
Aber hier verbreiten immer noch ein paar Fans die heile tolle TESLA-Welt. Alles nur Märchen!
Vielfahrer>380 tkm elektrisch, IONIQ6 AWD Uniq 78 tkm 20,4 kWh/100km, MG4 lux.29tkm, e-Niro 106tkm, MACAN 4 ist bestellt, MG Cyberster´24 vorbestellt, KIA EV8 für 2025 vorbest., PV-Anlage m.Speicher m. KFW442, Lambda-WP EU-13L
Anzeige

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Benutzeravatar
read
Abzocke sehe ich nur bei Ionity und die Ladekurven aller Teslas sind ja im Netz frei verfügbar, darüber brauchen wir überhaupt nicht diskutieren.....ist sowieso alles OT.
Es gibt tatsächlich Teslafahrer, die grundsätzlich und überhaupt nie mehr bei Ionity laden ;)
Screenshot_20230717-080619_Tesla.jpg
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Benutzeravatar
read
Ich hoffe, die Zahl der Tesla Fahrer, die nicht bei Ionity (+EnBW) laden, nimmt sprunghaft zu. Die zum Teil schlechten Ladekurven (insbesondere ab 50-60% SOC) sind mir auch aufgefallen und waren bei unserem Model YP auch. Aber der ist ja zum Glück Geschichte.
i3s 120Ah 08/2022; Smart #1 LE 06/2023; iX 10/2023

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Optimus
  • Beiträge: 3277
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 451 Mal
  • Danke erhalten: 760 Mal
read
Bei IONITY sollte man noch wissen, dass dort bei Lastspitzen schon mal die Leistung reduziert wird. Hat ein IONITY-Manager unumwunden in einem Interview kund getan. So und nun :back to topic:
GTE_Ebi hat geschrieben: bekommst dann aber eine ZIP mit den ganzen Einzelrechnungen drin.
Das habe ich mir schon gedacht, wenn ich PDF auswähle (nicht probiert, da ich es nicht brauche als "privater Consumer" ;) ). Es ist aber schon eine Erleichterung. Hast du auch mal CSV probiert? Kommen da eventuell nur die relevanten Ladeinformation in Tabellenform in einer CSV-Datei? Das wäre ja das monatliche Format, was gewünscht wird.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Benutzeravatar
read
Ein CSV wird aber wohl nicht zu einer Rechnung führen, die du steuerlich berücksichtigen lassen kannst......also als Unternehmer/Freiberufler.

@crazyblack Ich tue dir gern den Gefallen und sage mal so: Wenn unsere OEM ein vernünftiges Ladenetz aufgebaut hätten, käme es auf ein paar Teslas mehr oder weniger an den Säulen nicht an. Ich freue mich jedenfalls über Fremdfabrikate an SuCs, hatte bisher leider noch nicht das Vergnügen, haben wohl alle noch ihre Abos.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Benutzeravatar
  • eve
  • Beiträge: 3288
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 585 Mal
  • Danke erhalten: 513 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben: An Ionity kannst du übrigens nie viele Teslas sehen, denn die Anzahl der Ladepunkte ist ja dort äußerst überschaubar.
Viel ist relativ.

Wenn an einem vollen 4er Ionity Ladepark 2 Teslas stehen, ist der Park zur Hälfte mit Teslas belegt. Und 50 % ist schon ganz schön viel :D
Twizy, Zoe, Leaf 1/2, eUp/Golf/Trans, Ampera-e, i3, ID3/4, Ioniq1/5, Model S/3/X/Y, eNV200

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Benutzeravatar
  • HeinHH
  • Beiträge: 1799
  • Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 890 Mal
  • Danke erhalten: 298 Mal
read
Warum antwortet Ihr auf so einen Müll eigentlich? Wenn ein Post mit "Ich als Unternehmer ..." startet, kann man das dann Folgende ohnehin i. A. vergessen ...

Bye Thomas
MY LR | Model 2023 | 2023.38.6

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

webowner
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 3. Okt 2018, 13:25
read
Man kann nun die Supercharger Rechnungen als PDF an die Buchhaltung zusenden lassen mit chargerinvoice.com
Derzeit kostenlos.

[Werbung in eigener Sache bitte auch als solche kennzeichnen]

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

webowner
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 3. Okt 2018, 13:25
read
klacol hat geschrieben: Hallo, ich muss die PDF-Rechnungen der Ladevorgänge in der Firma einreichen. Dazu muss ich sie einzeln herunterladen und verarbeiten. Kenn jemand eine Möglichkeit, wie man die Rechnungen per eMail bekommen kann?
Ich bin gerade über deinen Beitrag gestolpert. Falls du das problem noch hast, ich löse es mit chargerinvoice.com
Damit kommen die Supercharger Rechnungen per Email. Bei mir an meine Kreditkarte pleo und das dann automatisch an datev. Ist zumindest mein best practice in moment und klappt wunderbar.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag