Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

klacol
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 8. Jan 2019, 21:16
read
Hallo, ich muss die PDF-Rechnungen der Ladevorgänge in der Firma einreichen. Dazu muss ich sie einzeln herunterladen und verarbeiten. Kenn jemand eine Möglichkeit, wie man die Rechnungen per eMail bekommen kann?
Anzeige

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Optimus
  • Beiträge: 3278
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 451 Mal
  • Danke erhalten: 761 Mal
read
Da die im Tesla-Account liegen und Tesla für den Versand keinen Mailserver extra dafür verwendet/betreibt, bleibt nur selber runterladen.
Ggf. kann man da was programmieren (mit wget oder curl) das im Hintergrund die PDFs abholt. Vorausgesetzt man bekommt die URL raus und kriegt das mit der vorherigen Authentifizierung auf die Kette. Mal den Quelltext der Seite analysieren und schauen ob die URL der PDFs einem bestimmten Muster folgt.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Benutzeravatar
  • EcoCars4U
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 17:34
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Der Menüpunkt "Aufladen" ist in meinem Account nicht mehr vorhanden, so dass ich alte Rechnungen herunterladen könnte. Wie komme ich an diese?

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Optimus
  • Beiträge: 3278
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 451 Mal
  • Danke erhalten: 761 Mal
read
In der App gibt es diesen Punkt noch. Einfach über Konto unter Aufladen schauen. Da ist die Historie noch drin und du kannst auch die Rechnungen zum SuC-Laden herunterladen.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Energiespar-Arne
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mo 30. Apr 2018, 21:03
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
so etwas umständliches habe ich noch nie erlebt und das vom vermeintlichen Software-Leader TEsla
Audi A2 1.2-Fahrer (350.000 km)

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Optimus
  • Beiträge: 3278
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 451 Mal
  • Danke erhalten: 761 Mal
read
Was ist daran so umständlich? Bei anderen Anbietern gibt es die Rechnungen auch nur über die App im Konto.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Benutzeravatar
read
Also zumindest die großen Anbieter EnBW, Maingau, Elli (Volkswagen), Audi Charging, Mercedes Charging und noch einige mehr, schicken eine monatliche Rechnung per Mail. Macht schon mal weniger Buchungsaufwand in der Firma, als eine Rechnung für jeden Ladevorgang. Das finde ich noch schlimmer, als das runterladen. Warum es keinen Versand per Mail gibt, erschließt sich mir allerdings auch nicht.
i3s 120Ah 08/2022; Smart #1 LE 06/2023; iX 10/2023

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

MG4_electric
  • Beiträge: 374
  • Registriert: Sa 10. Sep 2022, 09:53
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 413 Mal
read
Hallo, für mich als Unternehmer passt das Vorgehen von TESLA bei der Abrechnung nicht mehr in die Zeit. Aber wahrscheinlich stehen bei den SuC auch nur "Consumer", die ein bis zweimal im Monat laden. Ich fahre rd. 6000 km im Monat und muss auch mind. 20 mal laden. Wer soll das denn buchhalterisch aufarbeiten, wenn ich dafür 20 Belege bekommen. CmH für IONITY und EnBW senden mir jeweils eine Rechnung, die Bbeträge werden abgebucht, und das war es. Wenn ich die Anzahl der ladenden TESLA bei IONITY sehe, denken wohl inzwische auch die meisten TESLA-Fahrer genauso. Oft stehen mehr TESLA bei IONITY als am SuC.
Vielfahrer>380 tkm elektrisch, IONIQ6 AWD Uniq 78 tkm 20,4 kWh/100km, MG4 lux.29tkm, e-Niro 106tkm, MACAN 4 kommt 9/24, MG Cyberster´24 vorbestellt, A6 etron in Verhandl., KIA EV8 für 2025 vorbest., PV-Anlage m.Speicher m. KFW442, Lambda-WP EU-13L

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Optimus
  • Beiträge: 3278
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 451 Mal
  • Danke erhalten: 761 Mal
read
Eventuell bietet Tesla ja mal einen Business-Tarif an, der sowas dann wie bei anderen Anbietern beinhaltet. Gegen ein monatliche Rechnung hätte ich natürlich auch nichts.
Oh, habe gerade gesehen, dass sich die Rechnungen aus der App per Mail versenden/exportieren lassen (als PDF oder CSV). Den Zeitraum der Historie (Monat/Jahr ) kann man selbst festlegen. Einfach mal rechts oben neben "Historie" auf den Pfeil drücken. :)
Die App entwickelt sich doch auch stetig weiter. ;)
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Rechnungen der Supercharger an eMail versenden

Benutzeravatar
read
@MG4_electric Was du alles über Teslafahrer weißt :mrgreen:
Die Autos haben eine durchschnittliche Jahresfahrleistung von 20 TKM, was deutlich über dem BEV Durchschnitt liegt und es sind natürlich alles 'Consumer', die die ganzen hochpreisigen MS etc bewegen. An Ionity kannst du übrigens nie viele Teslas sehen, denn die Anzahl der Ladepunkte ist ja dort äußerst überschaubar.
@Optimus Soweit ich das gesehen habe, kannst du zwar einen größeren Zeitraum angeben (z B. 1 Jahr) bekommst dann aber eine ZIP mit den ganzen Einzelrechnungen drin.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag