Urteil: Tesla muss Model X wegen Verschlechterung per Update wandeln

Urteil: Tesla muss Model X wegen Verschlechterung per Update wandeln

Singing-Bard
  • Beiträge: 244
  • Registriert: Mi 21. Apr 2021, 17:02
  • Hat sich bedankt: 563 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Ein Interessanter Artikel bei Golem.de den ich mit euch teilen will:


"...Ein Anwalt hat Tesla wegen eines Updates erfolgreich verklagt. Er kann sein Model X zurückgeben, weil es nicht mehr genügend Bodenfreiheit erreicht.

Eine Softwareseitige Veränderung ohne Vorwarnung berechtigt den Käufer eines Tesla Model X dazu, das rund 155.000 Euro teure Auto zurückzugeben. Über einen solchen Fall berichtete die Süddeutsche Zeitung.

Nach einem Software-Update ließ sich das Model X nicht mehr so weit hochfahren. In den Release-Notes stand davon jedoch nichts. Diese werden dem Nutzer angezeigt, nachdem das Update durchgelaufen ist.

Die veränderte Eigenschaft durch das im August 2020 veröffentlichte Update gefiel dem Käufer, einem Rechtsanwalt, nicht. Er verlangte von Tesla, das Auto solle die alte Funktion wieder erhalten. Dem kam Tesla aber nicht nach. ..."


https://www.golem.de/news/urteil-tesla- ... 59596.html

Der Prozess fand wohl in München statt. Zusätzliche Details gibt es im Artikel auf der Suedeutschen Zeitung:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/pr ... -1.5409914

Persönlich finde ich auch das Software updates deutlich beschreiben müssen was geändert wird und welche Auswirkung das hat. Das man vor Gericht als Einzelperson im Zweifel Recht bekommen kann, ist prinzipiell witzlos wenn dies keinen Effekt auf alle anderen Kunden hat. Einen Prozess gegen ein Unternehmen kann ein einzelner Kunde realistisch nicht führen.

Da müsste aus meiner Sicht der Gesetzgeber tätig werden in diesem Bereich der dem Hersteller Zugriff auf mein Produkt erlaubt (Themen: Recht auf Reparatur, Obsoleszens - gesteuerte Lebensdauer des Produkts, Transparenz hinsichtlich der Durchführung von Aktionen am eigenen Besitz)
Anzeige

Re: Urteil: Tesla muss Model X wegen Verschlechterung per Update wandeln

egn
  • Beiträge: 419
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
Bin kein RA aber seit Ende 2020 gibt es die Sammelklage in der EU.

Ansonsten ist es sehr gut dass Betroffene mit Rechsschutz Tesla verklagen. Es gibt sogar schon mindestens eine RA der sich darauf spezialisiert hat. Ergebnisse hat man bisher wenig gehört, wahrscheinlich weil man sich außergerichtlich geeinigt hat. In diesem Fall hat das mal jemand durchgezogen.

Dies führt vielleicht endlich dazu dass Tesla nicht mehr alles tun kann was zum Nachteil des Kunden ist.

Re: Urteil: Tesla muss Model X wegen Verschlechterung per Update wandeln

env20040
  • Beiträge: 1354
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 291 Mal
read
Du meinst, so wie insbesonders eigentlich die gesamte deutsche Automobilindustrie, voran VW die Kunden betr. Abgasbetrug benachteiligten?



Und, Zufälle gibt´s...
Gerade fängt der VW Abgasskandalprozess an und da kommt so eine Meldung.
BMW i3, Nissan E-nv200, Mercedes Vito EQV bald Peugeot Expert 75 kWh, wenn der irgendwann mal geliefert wird.

Re: Urteil: Tesla muss Model X wegen Verschlechterung per Update wandeln

Paranormal
  • Beiträge: 481
  • Registriert: So 4. Aug 2019, 19:42
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Ja, das Gericht hat das Urteil natürlich perfekt getimet..... oh Herr lass Hirn regnen

Zum Urteil: Sehr erfreulich aus Kundensicht. Da dürfte dann alles wie z. B. die Reduzierung der Ladeleistung darunter fallen.
Die Juristen von Tesla argumentierten: Man wisse ja bei seinem Handy auch nicht, welche Updates aufgespielt werden.
Da fällt mir nix mehr zu ein.

Re: Urteil: Tesla muss Model X wegen Verschlechterung per Update wandeln

Michael_Ohl
  • Beiträge: 4348
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 783 Mal
read
In dem Fall ging es um ein Fahrwerk mit 15cm Höhenverstellung von der wohl nach dem Update nicht mehr so viel übrig war. Wenn ich mir ein Auto kaufe um im Gelände zu fahren und es dazu um 15cm hoch fahren kann, und der Hersteller schaltet das mit einem "Update" ab, bin ich wohl auch ein bisschen angepisst. Wenn die das machen um eine Fehlerhaft konstruierte Antriebswelle zu verstecken, die die auftretenden Winkelkräfte nicht verkraftet würde ich auch versuchen das Fahrzeug los zu werden. Im Gegensatz zum Abgasskandal ist eine Funktionseinschränkung eine andere Sache als ein vorgaukeln eines besseren Abgasverhaltens, aber das muss wohl jeder selbst beurteilen.


mfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 120500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 92500km, E-UP seit 2020, 7500km, C180TD seit 2019 30000km , max G30d seit 2020 500km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 6500km

Re: Urteil: Tesla muss Model X wegen Verschlechterung per Update wandeln

env20040
  • Beiträge: 1354
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 291 Mal
read
Wohl eine anwaltliche Argumentaionsschwäche seitens Tesla?
Solche Schwächen erlebt man öfter als man glaubt.

Bei den Vollhydr. Citroen stand in der Bedienungsanleitung, dass man im hochgestellten Zustand gar nicht fahren darf.
Fahren war egal, beim Lenken hörte man dann jedoch die Halbachsen knacken.

Tja, Bedienungsanleitung...
Abgasskandal: Wurde jemals ein Motor vor, und nach dem Update am Prüfstand verglichen ?
Verwunderlich wäre, wenn die Motorkurven ident geblieben wären.
Aber, da gibt´s eine Abrin..., der das vermutlich beantworten könnte.
BMW i3, Nissan E-nv200, Mercedes Vito EQV bald Peugeot Expert 75 kWh, wenn der irgendwann mal geliefert wird.

Re: Urteil: Tesla muss Model X wegen Verschlechterung per Update wandeln

Michael_Ohl
  • Beiträge: 4348
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 783 Mal
read
Ist natürlich die frage, wenn die Motorleistung und das Drehmoment nach dem Update unverändert sind, aber das Fahrverhalten sich leicht verändert hat, das ein Reklamationsgrund währe, so wie die frage ob die bei 20 Grad genannte Motorleistung bei 45 Grad auch erbracht wird, während die Fähigkeit es Fahrzeugs die Bodenfreiheit um 15cm zu variieren ja eine zugesicherte Eigenschaft beim kauf darstellt, über die es eigentlich keine Meinungsvielfalt geben dürfte.

mfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 120500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 92500km, E-UP seit 2020, 7500km, C180TD seit 2019 30000km , max G30d seit 2020 500km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 6500km

Re: Urteil: Tesla muss Model X wegen Verschlechterung per Update wandeln

Singing-Bard
  • Beiträge: 244
  • Registriert: Mi 21. Apr 2021, 17:02
  • Hat sich bedankt: 563 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Ich glaube, wenn der Kläger nicht bereits zuvor (vor dem Update) einen Gutachter beauftragt hätte, wäre wahrscheinlich schwer geworden zu klagen.


" ... Der Tesla verfügt über einen verbesserten Autopiloten und über eine Höhenverstellbarkeit. Letzteres war für den Käufer ein enormes Plus. Während der Fahrt konnte er die Karosserie so um 15 Zentimeter anheben, was für ihn eine bequemere Sitzposition und mehr Komfort bedeutet habe. Allerdings wurde wohl durch die Verstellbarkeit mehr Druck auf die Antriebswelle ausgeübt, und während der Fahrt kam es zu lauten Klack-Geräuschen. Der Rechtsanwalt beauftragte einen Gutachter. ..."

Wenn man keine gerichtsfesten Beweise für den Ist-Zustand vor dem Update hat, wie will man dann beweisen das das Verhalten sich geändert hat?

Re: Urteil: Tesla muss Model X wegen Verschlechterung per Update wandeln

USER_AVATAR
read
Mich würde mal interessieren was von den 15 cm nach dem Update übrig blieb.....
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Urteil: Tesla muss Model X wegen Verschlechterung per Update wandeln

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4377
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 226 Mal
read
Offtopic in die Plauderecke verschoben.
Verschonen Sie mich mit Lösungen,
ich habe zu lange nach dem Problem gesucht.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag