Model 2 in 2023, ist da was dran?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Model 2 in 2023, ist da was dran?

Benutzeravatar
read
@bm3 Die Beantragung ist das eine, der Bau, samt Ausbau des Werkes das andere, das Einfahren und Hochlaufen der Produktion wieder ein Thema, alles parallel zur Konstruktion, zur Validierung, zur Erprobung der Vorserie, die Produktion der Nullserie, usw.

Musk sagte selbst, dass das Kompakt-Modell kein Prio-Thema sei, nicht allzuweit in der Vergangenheit (war es im Frühjahr oder im Sommer noch?), da ohnehin genug offene Themen bestünden (was wenigstens glaubhaft scheint).

Gut ein ganzes Jahr vergeht schon mit den Prototypen/Erprobung, d.h. sollte ein PKW in 2025 produziert werden, müssten nun die ersten seriennahen Prototypen bewegt werden, gesehen wurde noch nichts.

Ich kenne es aus der Industrie, aus dem Maschinenbau, die Lieferzeiten/Lead-times sind aktuell nicht die besten, wenn es um Maschinen und Komponenten geht, ebenso merkt man, wie Invests eher zögerlicher getätigt werden, auch das plagt Tesla (wurde offen so im Bezug zum Werk "Mexiko" kommuniziert).

Gerne, sehr gerne, gehe ich eine Wette auf Zeit ein, dass wir deutlich früher als 2027 kein in Serie gefertigtes, kaufbares Kompaktauto von Tesla sehen werden.

Bislang hat mich mein "Glück" in solchen Sachen nie verlassen, was den Cybertruck betrifft, was Sono betraf oder das "Gigacasting".
Der Widerwille jemandem zuzuhören, beruht auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers
Anzeige

Re: Model 2 in 2023, ist da was dran?

Benutzeravatar
read
ach wäre das geil, am schwarzen freitag das m2 im presale :lol: zum glück können die anderen es nicht besser, außer china
gib einem dummen ein pferd und der wissende wird verwarnt...

Re: Model 2 in 2023, ist da was dran?

Benutzeravatar
  • Super-E
  • Beiträge: 4155
  • Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06
  • Wohnort: Berchtesgadener Land
  • Hat sich bedankt: 145 Mal
  • Danke erhalten: 1243 Mal
read
Er könnte eher ungefähr mit ID.2 / Golf kommen.
05/2021 1. ID.3 (grundierungsgrau, Firmenwagen): Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist
05/2024 2. ID.3 (kingsred, privat) für Sonntags

Re: Model 2 in 2023, ist da was dran?

Benutzeravatar
read
Bis dahin läuft im id.x dann auch die Software Tesla like. VW hat mit dem id.3 ja schon einen „Golf“. Welche Kaste soll der m2 angreifen?
M1 dann Smart oder e up?

Re: Model 2 in 2023, ist da was dran?

Benutzeravatar
read
LOUDisOUT hat geschrieben: Welche Kaste soll der m2 angreifen?
M1 dann Smart oder e up?
den e-up :lol: :lol: :lol:
gib einem dummen ein pferd und der wissende wird verwarnt...

Re: Model 2 in 2023, ist da was dran?

Benutzeravatar
read
Bis dahin läuft im id.x dann auch die Software Tesla like. VW hat mit dem id.3 ja schon einen „Golf“.
DER war gut :mrgreen: , ich sehe eigentlich nur Chaos und einen Chefwechsel nach dem anderen bei Cariad und der ID.3 hätte mal ein "Golf" werden sollen, davon ist er gerade aber weiter denn je entfernt.
BTT: Ich rechne auch nicht in absehbarer Zeit mit einem Tesla Kompaktmodell, evtl in 2025, meint mein Kaffeesatz.
Fürs Protokoll: Nicht alles hatte bei Tesla overtime, das MY z B. war on time.
Er könnte eher ungefähr mit ID.2 / Golf kommen.
So würde ich das auch sehen, wenn VW es bis 2025 auf die Reihe bekommt. Bis dahin haben Stellantis, BYD und MG vermutlich schon Teile des Marktes abgefrühstückt.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Model 2 in 2023, ist da was dran?

Benutzeravatar
read
Der ID.2 ist ja ein Kleinwagen, das mutmaßliche "Model 2", soll ja in der Riege der Kompakten platziert werden, also bspw. ID.3/Born, e308, Astra EV, MéganE/Scenic, MG4, EX30.

Bei den Kleinwagen wird es ab nächsten Jahres und fortfolgend zunehmend dichter, der erwähnte ID.2, e-C3. Fiat Panda EV, Renault 5 und 4, Micra EV und weitere.

Zumindest in Europa werden die kommenden zwei Jahre modelltechnisch in den Segmenten Klein- und Kompaktwagen sehr interessant.
Der Widerwille jemandem zuzuhören, beruht auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers

Re: Model 2 in 2023, ist da was dran?

Benutzeravatar
read
Super-E hat geschrieben: Er könnte eher ungefähr mit ID.2 / Golf kommen.
2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt :lol:
Dateianhänge
Screenshot 2023-11-09 at 19-47-25 Günstiges VW E-Auto kommt in drei bis vier Jahren Elektroauto-News.net.png
gib einem dummen ein pferd und der wissende wird verwarnt...

Re: Model 2 in 2023, ist da was dran?

Benutzeravatar
read
Die Serienversion des ID.2all ist für eine Präsentation in 2025 angekündigt. Jetzt sagen wir mal pessimistisch, dass es Ende 2025 wird, dann sind das jetzt noch 2 Jahre. Bis dahin wird kein kleiner Tesla in Serienproduktion sein.
i3s 120Ah 08/2022; Smart #1 LE 06/2023; iX 10/2023

Re: Model 2 in 2023, ist da was dran?

bernd71
  • Beiträge: 2006
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 774 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben:
Bis dahin läuft im id.x dann auch die Software Tesla like. VW hat mit dem id.3 ja schon einen „Golf“.
DER war gut :mrgreen: , ich sehe eigentlich nur Chaos und einen Chefwechsel nach dem anderen bei Cariad und der ID.3 hätte mal ein "Golf" werden sollen, davon ist er gerade aber weiter denn je entfernt.
BTT: Ich rechne auch nicht in absehbarer Zeit mit einem Tesla Kompaktmodell, evtl in 2025, meint mein Kaffeesatz.
Fürs Protokoll: Nicht alles hatte bei Tesla overtime, das MY z B. war on time.
AFAIK das MY war das einzige Auto on time. Auch bei der Software hat Tesla seine Baustellen und braucht seine Zeit. Es kochen alle nur mit Wasser, auch in Kalifornien. Dort wird nur lauter gekocht. ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag