Supercharger Ausbau 2021 vs. deutsche Autoindustrie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Supercharger Ausbau 2021 vs. deutsche Autoindustrie

USER_AVATAR
read
Hallo,

ich verstehe nicht das sich 2 Model 3 Besitzer dieses komplizierte und unpraktisch
Abrechnungssystem antun, wenn doch nebenan gleich die SUC stehen. ;)

Obendrein unterstützen Sie ja indirekt die "Anderen" und nicht Tesla.

Wenn das die Regel wird, ist ja Tesla fast schon gezwungen ihr Ladenetzwerk zu öffnen,
damit die Auslastung auch stimmt.

Toll würde ich es Finden, wenn an JEDEM Autohaus in Europa min. 50 KW Lader stehen würden.
Dies müsste doch für die (deutsche) Autoindustrie ohne Probleme Umsetzbar sein.
Design und Erscheinungsbild von Autohäusern wird ja auch vorgegeben.

Gruss
64er eNiro + 28er Ioniq = 100% Elektrisch
eNiro Spirit , ABT, 3P :prost: 04/20 Zugelassen, Ende einer Odyssee
Anzeige

Re: Supercharger Ausbau 2021 vs. deutsche Autoindustrie

150kW
  • Beiträge: 5062
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 510 Mal
read
Was ist am vorhalten einer RFID Karte kompliziert?

Zumindest bei VW ist der Aufbau von öffentlichen Ladestationen an Autohäusern je gerade im Aufbau.

Re: Supercharger Ausbau 2021 vs. deutsche Autoindustrie

USER_AVATAR
read
Sind zwar nur 11 kW Typ 2 und 22 kW CCS, dafür in praktisch jedem Dorf und in einem sehr guten Ausbautempo mit einer Inbetriebnahmequote von 3 bis 10 Ladestationen am Tag. Das hilft schon trotzdem als Lückenfüller sehr gut weiter, insbesondere als Destination Lader ohne Parkgebühren und ohne Parkscheibenpflicht, also auch für Anwohner über Nacht durchaus eine Option. Siehe Verzeichnis: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... bund/Elli/

Die meisten Autohäuser sind von der Anschlussleistung limtiert. Von daher ist das schon eine gute Lösung, ohne erst für viel Geld und Aufwand den Bagger vom Netzbetreiber anrollen zu lassen. Vor allem aber dürfen die Ladestationen von jedem Autofahrer genutzt werden und sind nicht VW exklusiv. Die Ladestationen werden ohne Fördermittel errichtet. Wer mehr darüber erfahren will, kann sich gern hier im entsprechenden Thema ab Seite 4 informieren.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || Fußgänger seit 01/2021 - warten auf Twingo Electric Intens...

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Supercharger Ausbau 2021 vs. deutsche Autoindustrie

Herbs
  • Beiträge: 505
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 198 Mal
  • Danke erhalten: 168 Mal
read
Wolpertinger94 hat geschrieben: Obendrein unterstützen Sie ja indirekt die "Anderen" und nicht Tesla.
Warum sollte es einen Autofahrer interessieren, an wen er seine Stromrechnung bezahlt, wenn für ihn die Rahmenbedingungen passen?
Er hat doch keinen Vor- oder Nachteil, wenn er nicht Anteilseigner an der Firma ist.

Ich hole mir doch auch Ersatzteile wo es passt lieber in der freien Werkstatt, statt im Autohaus 🤷 da bekomme ich schneller Termine und es ist günstiger.
e-Golf 11/2019 - ??/2021
ID.3 Style 01/2021 - ??/2021
ID.4 1st bestellt 10/20

Re: Supercharger Ausbau 2021 vs. deutsche Autoindustrie

USER_AVATAR
read
In Ellwangen/Autohof wurden vor Kurzem alle SuC a b g e b a u t... (und alle anderen Ladesäulen auch)... Wer kennt die Hintergründe?
Gruß
Hel

2x Renault Zoe weiss - 1x Hyundai Ioniq electric Premium weiss - ich weiss, sehr viel weiss...
lieber BEVegt als beSUVen

Re: Supercharger Ausbau 2021 vs. deutsche Autoindustrie

kirovchanin
read
--
@Sahnestückchen, der Supercharger Ellwangen ist umgezogen und hat ein Upgrade bekommen: Der ist jetzt am Hotel Montana und Version 3 mit 8 Stalls.
Ellwangen.JPG
Ellwangen.JPG (23.46 KiB) 245 mal betrachtet
Siehe auch Übersichtskarte hier: https://supercharge.info/map

Re: Supercharger Ausbau 2021 vs. deutsche Autoindustrie

Haifisch
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Sa 2. Sep 2017, 22:45
  • Wohnort: Hessen
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
crazyblack hat geschrieben:
Haifisch hat geschrieben:
crazyblack hat geschrieben: Es wäre ja schön, wenn alle, die das ach so tolle SUC Netz als überlegen bezeichnen, auch dort laden würden und nicht die HPCs anderer Anbieter blockieren würden. Dann gäbe es solche Szenen wie zBsp so oft in Lutterberg nicht, dass alle 4 IONITY Ladesäulen mit Teslas blockiert sind, die SUCs aber leer.
Sorry, aber davon hätte ich gerne ein Bild. Aus welchem schrägen Grunde, sollte ein Teslafahrer auch nur kurz darüber nachdenken, bei Ionity zu laden, wenn er an einen SUC kann???
Am SUC bezahlt der Teslafahrer zwischen 33 und 35 Cent (manch ein alter Tesla sogar gar nichts) und bei Ionity werden 79 Cent gebucht. Mit Glück vielleicht 39-49, wenn man die ADAC oder ENBW Karte hat; das wird aber auch nicht mehr lange so gehen.
Aber ich lasse mich gerne erhellen und werde mich einsichtig zeigen, wenn Du mir erklärst, warum ein Teslafahrer teuer tanken sollte, wenn er es nicht muß.
Weil sie eine Naturstrom-Ladekarte haben und pauschal bezahlen.
Am WE wieder dort geladen. Ein Tesla Fahrer war da und lud am SUC. Wir sprachen so, und ich erzählte ihm, dass ich froh bin, dass die Station mal nicht belegt ist. Gleiche Aussage. Macht doch keinen Sinn, hätte er noch nie gesehen. Während wir uns unterhielten kamen 2 M3 und haben bei Ionity geladen. Er war sichtlich geplättet 😂

Aber es werden nicht nur Ionity Stationen von Tesla Fahrern belegt. Auch EnBW, EON T&R, etc. Überall findet man Tesla Fahrer, die die Säulen nutzen bzw. für andere E-Autos blockieren. Wie gesagt, ich kann diese Beweihräucherung des SUC Netzes nicht mehr hören.
Ich bin jetzt in 24 Monaten 89.000 km quer durch Europa gefahren und habe nicht einmal Probleme gehabt, eine Ladesäule zu finden. Mittlerweile ist das SUC Netz kein Kaufargument mehr.
Danke, dann bin ich jetzt erhellt worden.
Hätte nicht gedacht, daß Naturstrom so viele Kunden hat, daß es reicht, um die Ionity-Säulen von deren Kunden zu blockieren, denn nur, wenn man auch einen Naturstromvertrag hat, bekommt man auch die Ladekarte.
Ich habe einen Naturstromvertrag, habe aber keine Ladekarte bekommen. Schon seit Monaten!!! gibt es keine neuen Ladekarten mehr von Naturstrom, denn die wollen ihre Verträge umstellen (mehr Anbieter ins Boot holen etc) und dann ist vielleicht auch vorbei mit dem günstigen Tanken bei Ionity. Glaubt ja wohl keiner, daß die unverschämten Roaminggebühren von denen für die Nutzer bezahlt werden? Wir werden sehen was sich naturstrom einfallen lässt. Vielleicht wird es nicht so schlimm. Der Supercharger-Ausbau geht voran und auch der von anderen Anbietern. Tesla hat halt den Vorteil überall laden zu können. Das ist schon ein Alleinstellungsmerkmal, weil man an viel mehr Ladepunkten laden kann. Da ich nicht billig an Ionity laden kann, werde ich jedenfalls immer die 33 Cent am SuC vor den Ionity-Abzockern vorziehen.
Altes Auto: von 07.09.2018 - 15.12.2020: Ioniq Style in Silber. 52000 km gefahren.
Aktuell sei 15.12.2020: Tesla Model 3 AWD Long range
Bild

Re: Supercharger Ausbau 2021 vs. deutsche Autoindustrie

USER_AVATAR
read
@kirovchanin: Danke. Heute stand da sogar ein mobiler Aufsteller, der auf den bevorstehenden(!) Abbau hinwies und den Weg zum Hotel beschrieb.

Dennoch interessiert mich der Vorgang auch aus "e-mobil-politischer" Sicht; von einem Abbau von Ladesäulen an einem - dafür prädestinierten - Autohof hatte ich bislang noch nichts gehört...
Gruß
Hel

2x Renault Zoe weiss - 1x Hyundai Ioniq electric Premium weiss - ich weiss, sehr viel weiss...
lieber BEVegt als beSUVen

Re: Supercharger Ausbau 2021 vs. deutsche Autoindustrie

miho
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 13:08
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Sahnestückchen hat geschrieben: In Ellwangen/Autohof wurden vor Kurzem alle SuC a b g e b a u t... (und alle anderen Ladesäulen auch)... Wer kennt die Hintergründe?
Das wurde vor einer Weile im TFF diskutiert. IIRC hat der Besitzer der Autohöfe/Flächen den Pächtern gekündigt um da einiges grundsätzlich umzubauen.

Re: Supercharger Ausbau 2021 vs. deutsche Autoindustrie

150kW
  • Beiträge: 5062
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 510 Mal
read
Das passende Video zum Thema :)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag