Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Optimus
  • Beiträge: 3316
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 781 Mal
read
Die Frage ist berechtigt. Leider werden wir die Antwort vermutlich nicht erfahren. Frequenz- bzw. phasen(winkel)modulierte Trägerfrequenzen und deren Vor-/Nachteile sind ja wirklich schon länger bekannt. Da frage ich mich, was dann das neue am HD-Radarsensor ist, was geschützt werden muss/soll. Ist es eventuell nur die Art der Auswertung/Weiterverarbeitung der hochauflösenden Daten in Kombination mit Vision "only"? Wollte man ein anderes bereits bestehendes Patent umgehen? Auf jeden Fall geht die Entwicklung (iterativ) weiter. :)
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9
Anzeige

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

VEB
  • Beiträge: 124
  • Registriert: So 11. Okt 2020, 21:43
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
30 Sekunden vor Unfall wurde FSD beta aktiviert. Zum Glück ist wohl nichts schlimmeres passiert

https://www.golem.de/news/san-francisco ... 71315.html

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15480
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4782 Mal
read
neun Personen wurden verletzt, darunter ein zweijähriges Kind.
Klar, kann man als "nichts schlimmes" abtun.
Das Problem an diesem Fall ist, das es schier unmöglich ist als Fahrer bei einer Phantombremsung richtig zu reagieren, was soll man auch machen, wenn die Karre plötzlich steht?
Auch für den Nachfolgenden Verkehr ist es nicht möglich, ein Fahrzeug welches unerwartet auf die eigene Fahrspur wechselt und dann auch noch eine unbegründete Notbremsung hin legt mit genügend Sicherheitsabstand zu begegnen. Was hätten die nachfolgenden Fahrzeuge denn hier machen sollen oder können?

Natürlich gilt das Argument: es gibt so viele doofe Menschen am Steuer, da passiert prozentual viel mehr und auch teilweise schwereres. Bei einem Automatisierten System erwarte ich mir aber einen deutlichen Sicherheitsgewinn, das ist leider noch nicht gegeben. Zumindest sollte es nicht schlechter funktionieren wie schon all die funktionierenden Notbremsassistenten. Man sollte diese frei arbeiten lassen und nur die dürfen eine Notbremsung machen, der Autopilot hat den Rückspiegel zu beachten und bedacht zu bremsen. Diese Sicherheit von zwei unabhängigen Systemen würde ich mir wünschen. Das hätte auch der Fahrradfahrerin vor Jahren mit dem Uber Fahrzeug das Leben gerettet, der Notbremsassistent hätte im Volvo gebremst.

Der Autopilot von Tesla ist den anderen Herstellern sicher überlegen, das bestreitet keiner, aber bei der Notbremsfunktion sollte dieser von der Konkurrenz lernen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Benutzeravatar
read
Der Autopilot von Tesla ist den anderen Herstellern sicher überlegen, das bestreitet keiner, aber bei der Notbremsfunktion sollte dieser von der Konkurrenz lernen.
Bezgl 'Überlegen' dürften viele anderer Meinung sein, die Spurhaltung ist bei Tesla hervorragend, aber bezgl Phantombremsungen oder wie in diesem Fall wohl eher Notbremsung, siehts düster aus.

Der Tesla Notbremsassi den wir hier in der EU fahren funktioniert IMO recht gut und hat keine Macken, der Autopilot hat bestimmte Eigenarten auf die man sich einstellen muss, sonst kanns unangenehm werden. Notbremsungen bis zum Stillstand, wie bei diesem Unfall, macht die EU Software nicht, wohl aber sporadische kurze Phantombremsungen, was jetzt auch nicht besonders vertrauenserweckend ist.

Ich nutze den Autopilot deshalb nur auf der BAB und gut ausgebauten 4 spurigen Straßen mit nicht zuviel Verkehr, für die Geschwindigkeit ist man dann selbst verantwortlich, da die Schilderkennung auf diesen Straßen nicht geht.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

e3ver
  • Beiträge: 723
  • Registriert: Do 17. Jun 2021, 11:40
  • Hat sich bedankt: 219 Mal
  • Danke erhalten: 243 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Das Problem an diesem Fall ist, das es schier unmöglich ist als Fahrer bei einer Phantombremsung richtig zu reagieren, was soll man auch machen, wenn die Karre plötzlich steht?
Warum sollte es denn unmöglich sein, auf eine Phantombremsung zu reagieren?
AbRiNgOi hat geschrieben: Auch für den Nachfolgenden Verkehr ist es nicht möglich, ein Fahrzeug welches unerwartet auf die eigene Fahrspur wechselt und dann auch noch eine unbegründete Notbremsung hin legt mit genügend Sicherheitsabstand zu begegnen. Was hätten die nachfolgenden Fahrzeuge denn hier machen sollen oder können?
Vielleicht das, was gesetzlich vorgeschrieben ist?
"Bei jeder Fahrgeschwindigkeit muss ein ausreichender Sicherheitsabstand zum voranfahrenden Fahrzeug eingehalten werden. Der Abstand muss so gewählt werden, dass die Lenkerin/der Lenker auch bei plötzlichem verkehrsbedingtem Bremsen des voranfahrenden Fahrzeugs jederzeit anhalten kann."
AbRiNgOi hat geschrieben: Der Autopilot von Tesla ist den anderen Herstellern sicher überlegen, das bestreitet keiner, aber bei der Notbremsfunktion sollte dieser von der Konkurrenz lernen.
Laut Euro-NCAP ist Tesla gerade bei den Notbremsassistenten besser als die Konkurrenz. Das Problem liegt wohl eher beim FSD.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

KleinerEisbaer
  • Beiträge: 4475
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 15:19
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 794 Mal
read
Hatte den Tweet gesehen und dachte der passt zum Thread.
Geht um das Autopilot Video aus 2016:
https://twitter.com/watch_union/status/ ... IwmOL28UhA

Tesla video promoting self-driving was staged, engineer testifies
https://www.reuters.com/technology/tesl ... 023-01-17/
🦖 🥚

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15480
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4782 Mal
read
e3ver hat geschrieben: "Bei jeder Fahrgeschwindigkeit muss ein ausreichender Sicherheitsabstand zum voranfahrenden Fahrzeug eingehalten werden. Der Abstand muss so gewählt werden, dass die Lenkerin/der Lenker auch bei plötzlichem verkehrsbedingtem Bremsen des voranfahrenden Fahrzeugs jederzeit anhalten kann."
Wenn der Tesla die Spur wechselt definiert der den Abstand zum nachfolgenden Verkehr.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Benutzeravatar
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Der Autopilot von Tesla ist den anderen Herstellern sicher überlegen, das bestreitet keiner, aber bei der Notbremsfunktion sollte dieser von der Konkurrenz lernen.
Wenn ich ein System so intensiv beaufsichtigen muss, wie es beim Tesla notwendig ist, kann ich da nicht von überlegen reden. Klar, es ist auf Landstraßen im Beta Status, andere Hersteller jedoch nicht und meistern daher Landstraßen besser.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Benutzeravatar
read
andere Hersteller jedoch nicht und meistern daher Landstraßen besser.
Das betrifft wohl die Schilderkennung, Ortschaften etc.... von der Spurhaltung her sehe ich Tesla vorn.
Unterm Strich wirst du recht haben......
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

e3ver
  • Beiträge: 723
  • Registriert: Do 17. Jun 2021, 11:40
  • Hat sich bedankt: 219 Mal
  • Danke erhalten: 243 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben:
e3ver hat geschrieben: "Bei jeder Fahrgeschwindigkeit muss ein ausreichender Sicherheitsabstand zum voranfahrenden Fahrzeug eingehalten werden. Der Abstand muss so gewählt werden, dass die Lenkerin/der Lenker auch bei plötzlichem verkehrsbedingtem Bremsen des voranfahrenden Fahrzeugs jederzeit anhalten kann."
Wenn der Tesla die Spur wechselt definiert der den Abstand zum nachfolgenden Verkehr.
ich gehe davon aus, dass der Tesla genügend Abstand beim Spurwechsel berechnet und selbst wenn das nicht so wäre (wie bei den meisten menschlichen Spurwechseln) kann ich als Fahrer auch noch darauf reagieren.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag