Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

peterrle
  • Beiträge: 329
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 11:50
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
Knobiwan hat geschrieben:
Aber das wäre für mich kein Grund, eine Abneigung gegen Tesla oder deren Fahrer zu entwickeln.
Das tickt wohl jeder anders. Ich habe aufgrund dieser Erfahrungen tatsächlich eine Abneigung entwickelt - weil stets der Tenor "wieso kaufst du keinen Tesla, der ist doch eh besser" mitschwingt. Wie gesagt, das ist meine Erfahrung. Und es hat weniger mit Tesla als vielmehr mit den Fanboys zu tun. Im Übrigen vermeide ich aus diesem Grund auch Apple, Vorwerk, und AMC-Töpfe. Jedes Mal, wenn mir jemand damit ungefragt auf die Nerven geht, steigt die Aversion. Ich bin da konsequent ;)

Es ist offenbar nunmal ein recht emotionales Thema.
Schön. Endlich mal jemand, dem es ebenso geht wie mir.

Ich habe inzwischen eine Abneigung gegen Tesla entwickelt, weil mir dieses ungefragte In-Den-Himmel loben durch ahnungslose Fanboys auf die Nerven geht. Und weil Tesla zwar Computer programmieren, aber immer noch keine richtigen Autos bauen kann. Da waren sie wieder, die Spaltmaße :-P
VW eGolf 11/2019 - 09/2020
Skoda Enyaq 80 bestellt, LT 04/2021 - wers glaubt...
Anzeige

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Odanez
  • Beiträge: 4618
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 587 Mal
read
Ich kann die Logik nicht nachvollziehen - ich würde jetzt auch nicht VW vermeiden, nur weil es da eine gewisse Gruppe an Fanatikern gibt, die diesen in den Himmel hoch loben. Leute kann man ja ignorieren, und trotzdem vor dem Autokauf sich diesen rein nüchtern und sachlich überlegen. Oder gefällt einen ein Auto weniger, wenn man weiß, dass es bestimmte nervige Fanatiker gibt, die dieses Auto lieben? Wenn man ein gutes Auto doch nicht kauft wegen dem allgemeinen Image eines solchen Autos kann ich das noch halbwegs nachvollziehen.
Ich glaube, dass eine gewisse Abneigung gegenüber ein bestimmtes Auto oder Marke vorher schon verankert war, aber später dann durch den Fanatismus anderer Spinner gerechtfertigt wird.
Verkauft: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Abholbereit: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Bild

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Knobiwan
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Sa 5. Sep 2020, 09:40
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Ich kann die Logik nicht nachvollziehen - ich würde jetzt auch nicht VW vermeiden, nur weil es da eine gewisse Gruppe an Fanatikern gibt, die diesen in den Himmel hoch loben. Leute kann man ja ignorieren, und trotzdem vor dem Autokauf sich diesen rein nüchtern und sachlich überlegen. Oder gefällt einen ein Auto weniger, wenn man weiß, dass es bestimmte nervige Fanatiker gibt, die dieses Auto lieben? Wenn man ein gutes Auto doch nicht kauft wegen dem allgemeinen Image eines solchen Autos kann ich das noch halbwegs nachvollziehen.
Ich glaube, dass eine gewisse Abneigung gegenüber ein bestimmtes Auto oder Marke vorher schon verankert war, aber später dann durch den Fanatismus anderer Spinner gerechtfertigt wird.
Wie gesagt, da tickt wohl jeder anders. Wenn ich eine Abneigung gegenüber einer Personengruppe entwickle, dann will ich nicht dieser Gruppe zugeordnet werden und damit das Verhalten noch belohnen. Natürlich ist das eine höchst subjektive Sache, denn ein Auto fährt ja nicht besser oder schlechter, nur weil manche Spinner es auch fahren. Ob die Abneigung vorher schon da war, kann ich nicht ausschließen. Meine erste Erfahrung mit z.B. AMC-Töpfen war aber die Missionierung einer Bekannten - vorher kannte ich die noch nicht einmal. :)

Es soll ja auch erstmal nur eine Erklärung dafür sein, wieso Tesla so oft "Opfer" von Kritik wird. Ich habe so etwas bei z.B. Hyundai nie erlebt (die bauen auch gute BEVs). Aber mir ist bisher auch nie aufgefallen, dass hier ein besonderer missionsrischer Eifer vorhanden wäre.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

kirovchanin
read
peterrle hat geschrieben:
Ich habe inzwischen eine Abneigung gegen Tesla entwickelt, weil mir dieses ungefragte In-Den-Himmel loben durch ahnungslose Fanboys auf die Nerven geht. Und weil Tesla zwar Computer programmieren, aber immer noch keine richtigen Autos bauen kann. Da waren sie wieder, die Spaltmaße :-P
Das funktioniert auch umgekehrt:

Man kann eine gewisse Affinität zu Tesla entwickeln, weil das ungefragte Dauer-Schlechtreden durch (überwiegend) Nicht-Tesla-Besitzer auf die Nerven geht.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

kirovchanin
read
Knobiwan hat geschrieben:
Aber das wäre für mich kein Grund, eine Abneigung gegen Tesla oder deren Fahrer zu entwickeln.
Das tickt wohl jeder anders. Ich habe aufgrund dieser Erfahrungen tatsächlich eine Abneigung entwickelt - weil stets der Tenor "wieso kaufst du keinen Tesla, der ist doch eh besser" mitschwingt.
Aber du schreibst aufgrund dieser Abneigung nicht jahrelang jeden Tag in mehreren Foren zig Beiträge gegen Tesla, oder?

Unsere aktivsten Tesla-Kritiker sind wesentlich aktiver als die aktivsten "Fanboys", das müsste dann ja deutlich mehr auf die Nerven gehen.

Übrigens habe ich keinen Tesla und noch nie die Erfahrung gemacht, dass bei Gesprächen mit Tesla-Fahrern der Tenor "wieso kaufst du keinen Tesla, ist doch eh besser" durchklang. Im Gegenteil, es war stets auch Interesse an anderen E-Autos vorhanden.

Ich kann es verstehen, wenn jemanden Fanboy-Gequatsche zu egal welchem Thema auf die Nerven geht, aber dass man allein deshalb jahrelang Foren vollschreibt, kann ich nicht verstehen, zumal man ja dann die Konfrontation mit dem Fanboy-Gequatsche sucht und somit mehr von dem abbekommt, was einem eigentlich auf die Nerven geht.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Knobiwan
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Sa 5. Sep 2020, 09:40
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Aber du schreibst aufgrund dieser Abneigung nicht jahrelang jeden Tag in mehreren Foren zig Beiträge gegen Tesla, oder?
Nein, für gewöhnlich lasse ich mich nur darüber aus, wenn ich einen Beitrag zu einem neuen MB, VW, BMW usw. lese oder ansehe und Mal wieder jemand aufschlägt. Genau dort begegnen einem solchen Meinungen. Auf persönlicher Ebene ist das selten der Fall - die Anonymität des Internets eben. Wobei man dazu sagen muss, dass z.B. CarManiac mit dem Kauf seines ETron entsprechende Reaktionen im Tesla Fan Forum hervorgerufen hat. Da hört es bei mir dann auch auf. Nicht jeder gute Bericht über Deutsche BEVs ist gekauft..

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

peterrle
  • Beiträge: 329
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 11:50
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
kirovchanin hat geschrieben:
peterrle hat geschrieben:
Ich habe inzwischen eine Abneigung gegen Tesla entwickelt, weil mir dieses ungefragte In-Den-Himmel loben durch ahnungslose Fanboys auf die Nerven geht. Und weil Tesla zwar Computer programmieren, aber immer noch keine richtigen Autos bauen kann. Da waren sie wieder, die Spaltmaße :-P
Das funktioniert auch umgekehrt:

Man kann eine gewisse Affinität zu Tesla entwickeln, weil das ungefragte Dauer-Schlechtreden durch (überwiegend) Nicht-Tesla-Besitzer auf die Nerven geht.
Diese Form der Affinität nennt man im normalen Leben "Mitleid" :-)
VW eGolf 11/2019 - 09/2020
Skoda Enyaq 80 bestellt, LT 04/2021 - wers glaubt...

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

peterrle
  • Beiträge: 329
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 11:50
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
Odanez hat geschrieben: Ich kann die Logik nicht nachvollziehen - ich würde jetzt auch nicht VW vermeiden, nur weil es da eine gewisse Gruppe an Fanatikern gibt, die diesen in den Himmel hoch loben. Leute kann man ja ignorieren, und trotzdem vor dem Autokauf sich diesen rein nüchtern und sachlich überlegen. Oder gefällt einen ein Auto weniger, wenn man weiß, dass es bestimmte nervige Fanatiker gibt, die dieses Auto lieben? Wenn man ein gutes Auto doch nicht kauft wegen dem allgemeinen Image eines solchen Autos kann ich das noch halbwegs nachvollziehen.
Ich glaube, dass eine gewisse Abneigung gegenüber ein bestimmtes Auto oder Marke vorher schon verankert war, aber später dann durch den Fanatismus anderer Spinner gerechtfertigt wird.
Einen Tesla kaufe ich aus verschiedenen Gründen nicht. Ein (allerdings eher unwichtiger) Grund ist das mitgekaufte Image bzw die Stereotypen, die man selbst und andere im Kopf haben. Ich kaufe auch kein tiefergelegtes, peinlich verspoilertes BMW 3er Cabrio
VW eGolf 11/2019 - 09/2020
Skoda Enyaq 80 bestellt, LT 04/2021 - wers glaubt...

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Odanez
  • Beiträge: 4618
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 587 Mal
read
@peterrle Nein nicht Mitleid, sondern als Trotzreaktion, um den Gegnern was beweisen zu wollen.
Aber das mit den tiefergelegten BMW kann ich auch nachvollziehen - das Tieferlegen muss ja nicht sein, es reicht schon einen 3er BMW zu fahren um manche Klischees auf sich zu ziehen. Dabei ist der noch relativ moderat, es gibt Autos, z.B. Seat Cupra, die da noch viel extremer sind. Die werden wohl zu 80% von Autoposern gefahren, und 3er BMWs nur zu 40% ;)
Verkauft: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Abholbereit: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Bild

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

kirovchanin
read
Nee, weder Mitleid noch Trotz, ich meinte das eher so: Man beschäftigt sich aufgrund der Dauer-Kritik genauer mit der Marke und den Produkten, als man es sonst getan hätte, und findet sie dann eben gut.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag