Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

USER_AVATAR
read
Ach so: nur eine unbegründete Vermutung deinerseits.....

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild
Anzeige

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

PV7KWp
  • Beiträge: 1381
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 85 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
ig787 hat geschrieben: Und was haben jetzt Fahrwerksprobleme mit dem Autopiloten zu tun ?
"claimed" vor allem in USA (auch in D hat es ein owner nun dem KBA gemeldet), "verified" nur in China, wo die SAMR/DPAC Tesla zum Rückruf verdonnert hat!

Es ist Taktik bei Tesla zuerst mal alles abzustreiten.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

PV7KWp
  • Beiträge: 1381
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 85 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
Tesla beta testing "full self-driving" system worries drivers, pedestrians — and even owners: https://www.nbcnews.com/business/autos/ ... s-n1244787

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Knobiwan
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Sa 5. Sep 2020, 09:40
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
roberto hat geschrieben: Immer wieder sehr amüsant zu beobachten, wie verzweifelt hier die in ihrem Nationalstolz gekränkten Fans der taumelnden deutschen Autoindustrie versuchen, Tesla irgendwie herunterzumachen.
Irgendwie ist diese Polemik gar nicht so weit entfernt von der eines gewissen Recep Tayyip der in seiner Verzweiflung angesichts seiner Probleme bisweilen auch sehr hilflos um sich schlägt.
Besonders kurios ist aber der Umstand, dass dieser fred, dessen Titel offenbar so schwer verdaulich für die oben genannten ist, gar nicht in provokanter Absicht von einem Teslafan erstellt wurde, sondern vermutlich eher das Gegenteil bewirken sollte.
Naja, es ist umgekehrt auch immer wieder amüsant zu beobachten, wie alles, was Tesla tut, gleich dem Untergang der Deutschen Industrie zugerechnet wird. Letztendlich kochen die auch nur mit Wasser, mit Nationalstolz hat das überhaupt nichts zu tun. Solche Diskussionen hier sind immer von Häme und Schadenfreude geprägt, wie bei einem Derby Schalke vs. Dortmund. Es könnten sich doch alle freuen, wenn es technisch voran geht. Meine Glaskugel sagt mir, dass es sowohl Tesla als auch die Deutschen Hersteller auch in 10 Jahren noch geben wird - mit genug zahlenden Kunden.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

roberto
  • Beiträge: 1175
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 137 Mal
  • Danke erhalten: 373 Mal
read
Ich habe ja nie behauptet, dass die deutsche Autoindustrie wegen Tesla untergeht, aber sie haben halt lange geschlafen und jetzt einiges aufzuholen.
Aber offenbar gibt es einige arme Kerle mit übersteigertem Nationalstolz, denen das sauer aufstößt und deshalb versuchen sie Tesla herunterzumachen, weil in ihrer Vorstellung nur Tesla an allem schuld ist. Das enbehrt doch nicht einer gewissen Komik, oder?

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

USER_AVATAR
read
Eine Meinung zum richtigen Umgang mit FSD und Zahlen zu Unfällen mit/ohne FSD:
https://cleantechnica.com/2020/10/25/is ... out-scary/

https://insideevs.com/news/450894/tesla ... r-q3-2020/

Eine Superspezialistin hat hier vor einiger Zeit mal erklärt, dass Tesla aufgrund der großen Datenmengen gar nicht in der Lage ist Videodaten von den Autos zu übertragen und ein neurales Netz zu trainieren, wäre alles nur Marketing, die Hardware hat den Speicher nicht etc blabla....
Für die Orwell Fans:
https://electrek.co/2020/10/24/tesla-co ... est-fleet/
Golf GTE von 2018 - 2020
Tesla M3 SR+ seit 3.2020
Hyundai Kona e-Kong 64kWh seit 10.2020

Mein Tesla Referral Link

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Naheris
read
Damals, als ich das erklärte, hatten sie es auch nicht. Sie haben das System erst kürzlich angekündigt. Warum ankündigen, wenn man es schon vorher jahrelang gehabt hätte? Tesla hatte nichts. Jetzt entwickeln sie das System. Und das, was sie beschreiben halte ich für eine praktikable Lösung. Ganz im Gegensatz zu dem "Shadow Mode", den ich von Anfang an für Humbug hielt und das begründete. Natürlich wussten es damals auch Leute besser, aber wie wir heute wissen, gab es diesen Modus niemals. Das bestätigt ja inzwischen sogar Tesla mit ihren eigenen Ankündigungen und Verlautbarungen.

Aber natürlich darf jeder glauben, was sie oder er will. Es hat halt am Ende nur einen Vorteil, wenn man sich A) über die Firma, über die man diskutiert auskennt und sich an ihre eigenen Pressemeldungen erinnert, und B) auch das Training von Neuronalen Netzen in der Jobbeschreibung steht.
____________

Die beiden Tesla-nahen Zeitungen sind übrigens keinerlei Experten in diesem Gebiet. Die "glauben" schlicht sehr viel. Wenn man so durch deren Veröffentlichungen blättert findet man schon für 2017 FSD-Ankündigungen für Tesla. Insofern sind die ja nur etwas knapp daneben...

Hier einmal zwei Publikationen von etwas namenhafteren, relevanteren Medienoutlets zum Thema:

Tesla’s ‘Full Self-Driving’ beta test has caught the attention of federal safety regulators (The Verge):
https://www.theverge.com/2020/10/23/215 ... test-nhtsa

Tesla beta testing "full self-driving" system worries drivers, pedestrians — and even owners (NBCNEWS):
https://www.nbcnews.com/business/autos/ ... s-n1244787
____________

Zudem ist Waymo und Cruise US-amerikanische Firmen. Was soll das genau mit deutschem Nationalstolz zu tun haben soll kannst Du uns sicherlich jetzt auch noch erklären, oder etwa nicht, robert? :mrgreen:
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Naheris
read
Interessante Neuigkeiten vom Daimler-Chef für digitale Transformation: der Artikel zu der Aufgabe von Selbstfahrtechnologie stimmt nicht. Einzig ihr Ride-Sharing Ziel wird abgebaut und beendet. Mit der Forschung nach Autonomie hat das nichts zu tun.
https://twitter.com/sascha_p/status/1320806635359608837

Laut auch einer anderen Quelle wurde diese falsche Information von Teslarati verbreitet. Da braucht wohl jemand FUD gegen Daimler, was? ;)

Der Link hat übrigens weitere interessante Links zu Artikeln zum Stand und der Entwicklung von Selbstfahrtehnologie.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Knobiwan
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Sa 5. Sep 2020, 09:40
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
roberto hat geschrieben: Ich habe ja nie behauptet, dass die deutsche Autoindustrie wegen Tesla untergeht, aber sie haben halt lange geschlafen und jetzt einiges aufzuholen.
Aber offenbar gibt es einige arme Kerle mit übersteigertem Nationalstolz, denen das sauer aufstößt und deshalb versuchen sie Tesla herunterzumachen, weil in ihrer Vorstellung nur Tesla an allem schuld ist. Das enbehrt doch nicht einer gewissen Komik, oder?
Nun, immerhin steht da was von "taumelnder Industrie". Für mich sind solche Konflikte aber immer komisch. Manche treten da schon fast sektenhaft auf. Ich kenne das z.B. auch von Veganern oder der Thermomix-Fraktion. Ich konnte und kann das nie verstehen, will ich doch einfach nur ein schönes Auto, welches meine Bedürfnisse erfüllt. Ich bin sozusagen ein Fanboy-Hater - mit Nationalstolz hat das wenig zu tun :)

Re: Darum ist Teslas Autopilot allen anderen Herstellern überlegen

Knobiwan
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Sa 5. Sep 2020, 09:40
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Naheris hat geschrieben: Interessante Neuigkeiten vom Daimler-Chef für digitale Transformation: der Artikel zu der Aufgabe von Selbstfahrtechnologie stimmt nicht. Einzig ihr Ride-Sharing Ziel wird abgebaut und beendet. Mit der Forschung nach Autonomie hat das nichts zu tun.
https://twitter.com/sascha_p/status/1320806635359608837

Laut auch einer anderen Quelle wurde diese falsche Information von Teslarati verbreitet. Da braucht wohl jemand FUD gegen Daimler, was? ;)

Der Link hat übrigens weitere interessante Links zu Artikeln zum Stand und der Entwicklung von Selbstfahrtehnologie.
Ich habe mich auch gefragt, woher dieser Unsinn kommt, der von einigen offenbar ohne zu hinterfragen reproduziert wird. Daimler arbeitet auf der einen Seite mit Nvidia an dieser Technologie, soll aber das ganze ad Acta legen? Dafür sind die Schwaben doch viel zu geizig..
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag